IFA Mehr Breitband Telekom startet LTE mit 500 Mbit/s und Gigabit-Anschluss im Festnetz

vom 01.09.2017, 09:18
van Damme
Bildquelle: inside-handy.de / Hayo Lücke

Die Deutsche Telekom hat die IFA in Berlin genutzt, um einen aktuellen Überblick zum Breitband-Ausbau in Deutschland zu geben. Teil davon ist auch, dass es künftig möglich sein wird, einen Internetanschluss mit einer Bandbreite von bis zu 1.000 Mbit/s zu buchen. Doch nicht nur das: Auch im Mobilfunk stellt die Telekom ihren Kunden nun zumindest ein halbes Gigabit zur Verfügung.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass wir heute mit rund 455.000 Kilometern das größte Glasfasernetz in Deutschland betreiben", sagte der scheidende Deutschland-Chef der Telekom Niek Jan van Damme. Seit 2007 sei es gelungen, die Länge des Glasfasernetzes mehr als zu verdoppeln. Nach eigenen Angaben besitzt die Telekom mit 8,2 Millionen Anschlüssen somit die meisten Glasfaserkunden in ganz Europa.

Telekom startet LTE mit 500 Mbit/s

Um Hochgeschwindigkeitszugänge in ganz Deutschland anbieten zu können, sind rund 145.000 Kabelverzweiger im Einsatz. Sie sind unter anderem Grundlage für die Mobilfunkmasten an das Highspeed-Netz des Unternehmens. So wird eine rund 93-prozentige LTE-Abdeckung der Bevölkerung möglich. Apropos LTE: Wie Vodafone bietet die Deutsche Telekom ab sofort LTE mit bis zu 500 Mbit/s im Downstream an. Zum Vergleich: Bei Telefónica Deutschland sind nur bis zu 225 Mbit/s möglich.

In Bezug auf das Glasfasernetz erklärte van Damme, dass allein in den vergangenen sechs Monaten in Deutschland 1,4 Millionen Anschlüsse an das Glasfasernetz der Telekom neu angebunden wurden. Die IFA wurde von van Damme auch genutzt, um die Strategie des konzerneigenen Breitband-Ausbaus (Vectoring) zu bekräftigen: "Wir haben angekündigt, 80 Prozent der Haushalte in Deutschland mit Breitband – mindestens 50 Mbit/s – abzudecken, und das werden wir umsetzen." Mit Blick auf die Wettbewerber und Breitband-Verbände sagte der Telekom-Deutschland-Chef: "Die Telekom investiert, während andere nur meckern."

Gigabit-Anschluss für knapp 120 Euro jetzt buchbar

Im Jahr 2018 wird die Deutsche Telekom mit Super-Vectoring starten und dann Internet-Anschlüsse mit bis zu 250 Mbit/s anbieten können. Dort wo die Telekom ihr Glasfasernetz bereits bis in die Wohnungen der eigenen Kunden ausgebaut hat, steht ab sofort das Produkt MagentaZuhause Giga zur Verfügung. Ein Internetanschluss, der bis zu 1.000 Mbit/s im Downstream ermöglicht. Im Upload sind bis zu 500 Mbit/s möglich. Für 119,95 Euro pro Monat gibt es nicht nur eine Internet- und Festnetz-Flatrate, sondern auch das IPTV-Angebot EntertainTV Plus.

Deutsche Telekom: VDSL-Ausbau ›


Quelle: Deutsche Telekom | Bildquelle kleines Bild: Deutsche Telekom | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Telekom, IFA Berlin, LTE, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen