TCL bringt Kultmarke zurück Das Palm-Comeback rückt näher

vom 29.03.2018, 11:46
Zentrale des Smartphone-Herstellers Palm
Bildquelle: Palm

Die Marke Palm dürfte vielen Erwachsenen vor allem aus den 90er Jahren ein Begriff sein. Das Unternehmen entwickelte sogenannte PDAs, die als Mini-Comuter mit Eingabestift vor allem im Business-Bereich beliebt waren. Nun soll die einstige Kultmarke wiederauferstehen, wie der Rechteinhaber TCL Ende 2017 verkündete. Aktuell wurde diese Information um einen genaueren Zeitpunkt und die Verkaufskanäle ergänzt.

Nachdem die vor allem durch PDAs und später auch Smartphones bekannte Marke Palm im Jahr 2010 von HP aufgekauft wurde, wurde es um das Traditionsunternehmen sehr still. Nach knapp einem Jahr stellte HP die Entwicklung von Palm-Geräten ein, die beliebte Marke geriet beinahe in Vergessenheit. Ende 2017 gab es für Nostalgiker jedoch wieder einen Grund zur Freude, als TCL-Marketing-Manager Stefan Streit in einem Interview mit Android Planet verlauten ließ, dass TCL die Kultmarke erneut zum Leben erwecken will. Seither war es allerdings recht ruhig rund um die erwartete Palm-Auferstehung geworden – zumindest bis jetzt.

Aktuell will das Online-Portal Android Police nämlich von einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren haben, dass das Palm-Smartphone tatsächlich in den Handel kommt, allerdings erst in der zweiten Jahreshälfte. Informationen darüber, wie das Smartphone aussehen und über welche "inneren Werte" es verfügen wird, sind zum derzeitigen Zeitpunkt noch rar. Aktuell ist lediglich bekannt, dass das Gerät wohl mit dem Google-Betriebssystem Android laufen wird. Dies ist höchstwahrscheinlich die einzig richtige Entscheidung, wie Nokias Comeback unter der Verwendung von Android als Betriebssystem zuletzt gezeigt hat. Ein weiteres Detail zu dem Thema verrät darüber hinaus die Verkaufsstrategie von TCL. So wird das Palm-Handy zunächst wohl über den US-Mobilfunknetzbetreiber Verizon verbreitet werden. Ob im weiteren Verlauf auch andere Verkaufskanäle hinzugefügt werden, hängt wahrscheinlich zum großen Teil von dem Absatz der Geräte ab.

Ende 2017: Palm-Geräte mit Android in Planung

Im Interview verriet Streit im Jahr 2017, dass die neuen Palm-Geräte bereits Anfang 2018 auf dem Markt erscheinen sollen. Um welche Produkte es sich dabei genau handelt, war auch zum damaligen Zeitpunkt unklar. Das Technik-Portal Android Police prognostizierte jedoch mindestens ein neues Palm-Smartphone. Die Zielgruppe für die neuen Geräte seien laut Streit Erwachsene, die mit der Marke Palm in den späten 90er- und frühen 2000er-Jahren aufgewachsen sind.

Bereits im August 2017 verkündete TCL zudem auf seiner Website, dass anstatt Palms WebOS als Betriebssystem Googles Android zum Einsatz kommen solle. TCL hatte sich im Jahr 2015 die Markenrechte gesichert. Ob das Unternehmen eher in die PDA-Sparte zurückkehrt und womöglich ein Smartphone mit Eingabestift wie das Galaxy Note 8 herausbringt oder ob es in die Richtung Palm-Pre- und Pixie-Smartphones geht, wird nun die zweite Hälfte des laufenden Jahres zeigen.



Quelle: Android Police | Bildquelle kleines Bild: TCL/Palm | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
9 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: Unternehmen und Märkte, Alternative Hersteller, Mobilfunk-News, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen