Markenauftritt Neuer Name: Tele Columbus Gruppe wird zur PŸUR

vom 31.08.2017, 16:08
PYUR Logo
Bildquelle: PYUR

Schon seit Längerem fasst der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, die Tele Columbus Gruppe, mehrere Marken unter einem Dach zusammen. Mit diesem heterogenen Auftritt soll nun aber Schluss sein: Wie das Unternehmen bekannt gab, wird man in Zukunft einen einheitlichen Auftritt haben. Unter dem Namen PŸUR werden in Zukunft alle regionalen Anschlüsse und Dienstleitungen gebündelt.

Voll PŸUR: Wie Tele Columbus, die Unternehmensgruppe hinter den Marken Primacom, HL komm oder Cablesurf, bekannt gegeben hat, wird man alle Angebote und Dienstleistungen in Zukunft unter einem neuen Dach versammeln. So begründet der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber einen neuen Namen. Der lautet PŸUR und wird wie das englische "pure" – zu Deutsch: rein – ausgesprochen. Der Schriftzug soll laut einer Pressemeldung "den Anspruch von PΫUR nach Einfachheit und Klarheit unterstreichen."

Neuer Name, gleiche Dienstleistungen: Obwohl der Anbieter in Zukunft unter einer anderen Marke operieren wird, sollen alle Angebote gleich bleiben. Auch der Name der Tele Columbus Gruppe als Bezeichnung für das Unternehmen bleibt bestehen. Ab Oktober werden zuerst die Marken in den Regionen von Tele Columbus und primacom in Nord-, West- und Ostdeutschland auf den neuen Namen umgestellt. Im ersten Quartal 2018 folgt dann die pepcom-Gruppe, die vor allem im Süden und in der Mitte von Deutschland aktiv ist. Auch der bundesweit aktive Geschäftskunden-Dienstleister HL komm wird dann im kommenden Jahr umbenannt.



Quelle: Tele Columbus Gruppe | Bildquelle kleines Bild: Tele Columbus | Autor: David Gillengerten
News bewerten:
 
7 / 10 - 4Stimmen

Themen dieser News: Internet & Digitale Welt, Kabel-TV & Kabel-Internet, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen