Update Wichtiges Update WordPress 4.9.5 jetzt verfügbar

vom 05.04.2018, 07:35
WordPress Logo
Bildquelle: WordPress

Das weltweit meistgenutzte Content Management System WordPress steht ab sofort in einer neuen Version zur Verfügung. Die Software, die einst als Blog-Software entwickelt wurde, inzwischen aber von vielen klassischen Webseiten-Betreibern genutzt wird, sollte schnellstmöglich installiert werden, da das Update unter anderem auch Sicherheitslücken schließt.

Nach Angaben der WordPress-Macher werden drei Sicherheitsprobleme in WordPress 4.9.5 beseitigt, die die Versionen 4.9.4 und früher betreffen. Zu den Fehlern, die in WordPress 4.9.5 behoben wurden zählen unter anderem:

  • Die vorherigen Stile der Shortcodes für Untertitel wurden wiederhergestellt.
  • Das Zuschneiden auf Touchscreen-Geräten wird nun unterstützt.
  • Eine Vielzahl von Strings wie zum Beispiel Fehlermeldungen wurden zur besseren Übersichtlichkeit aktualisiert.
  • Die Position eines Dateianhang-Platzhalters beim Upload wurde korrigiert.
  • Die benutzerdefinierte Nonce-Funktionalität im REST-API-JavaScript-Client wurde in der gesamten Codebasis konsistent gemacht.
  • Verbesserte Kompatibilität mit PHP 7.2

WordPress 4.9.5 Download jetzt möglich

Eine Übersicht der zahlreichen Änderungen in WordPress 4.9.5 ist in den passenden Release Notes auf der Homepage von WordPress nachzulesen.  Der Download der neuen Software ist ab sofort sowohl in der deutschen als auch in der englischsprachigen Version möglich. Alternativ besteht die Möglichkeit, WordPress 4.9.5 direkt über die Admin-Oberfläche der Software zu installieren ("Dashboard" > "Aktualisierungen" / "Updates"). Websites, auf denen die automatischen Hintergrund-Updates aktiviert wurden, erhalten das Update im Laufe der nächsten Stunden automatisch.

In jedem Fall ist es ratsam, vor einer Installation des neuen Updates ein Backup aller Inhalte zu erstellen. Denn es kann immer vorkommen, dass im Update-Prozess an irgendeiner Stelle ein kleiner (technischer) Fehler passiert und dann ist es gut, die eigene Homepage mit Hilfe des Backups auf die Ursprungsversion zurückstellen zu können.



Quelle: WordPress | Bildquelle kleines Bild: WordPress | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Internet & Digitale Welt, Apps & Software

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen