Gerücht Gaming-Handy Razer-Smartphone: Erscheinungsdatum und technische Daten aufgetaucht

vom 13.10.2017, 12:13
Razer Phone
Bildquelle: Razer

Der besonders in der Gaming-Szene bekannte Hersteller von High-End-Computern und Gaming-Zubehör, Razer, bastelt gegenwärtig an einem eigenen Gaming-Smartphone. Während die Informationen zur Hardware derzeit nur gerüchteweise verfügbar sind, hat das Unternehmen jetzt einen offiziellen Präsentationstermin bekanntgegeben.

Bereits vor knapp drei Monaten gab es die ersten Gerüchte rund um ein neues Gaming-Smartphone von keinem Geringeren, als dem für Computerspiele-Zubehör bekannten Hersteller Razer. Nun sind im weltweiten Netz erneut einige Gerüchte und sogar konkretere Hinweise aufgetaucht, die teilweise von Razer selbst stammen. So hat das kalifornische Unternehmen in einem Twitter-Post aktuell sogar den Veröffentlichungstermin des kommenden Mobiltelefons offenbart: 1. November.

In ungefähr zwei Wochen wird das Gaming-Smartphone demnach das Licht der Welt erblicken. Damit die Wartezeit jedoch nicht zu anstrengend wird, hat die Gerüchteküche schon jetzt einige Hardware-Informationen zum Razer-Gerät produziert.

Die technischen Daten

Auf GFXBench ist ein nahezu komplettes Datenblatt, eines Smartphones mit der Bezeichnung Razer Phone aufgetaucht. Falls es sich dabei nicht um eine Fälschung handelt, kommt das Gerät mit dem Google-Betriebssystem Android 7.1.1 Nougat und bietet Gamern ein 5,7-Zoll großes QHD-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Megapixeln. Somit wird der Bildschirm wahrscheinlich im "alten" 16:9-Format gefertigt werden; ob und inwiefern das Mobiltelefon trotzdem im derzeit oftmals präferierten randlosen Design gefertigt werden wird, bleibt abzuwarten.

Für die nötige Leistung sorgt zudem ein Qualcomm-Chip mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von bis zu 2,4 GHz, bei dem es sich um den aktuellen Top-Prozessor des Herstellers, Snapdragon 835, handeln könnte. Unterstützt wird das System von 8 GB Arbeitsspeicher und der interne Speicher beläuft sich auf 64 GB.

Razer Phone Benchmark
Bildquelle: GFXBench

Etwas schwächer scheint das Razer Phone im Bereich Kamera abzuschneiden – zumindest auf den ersten Blick. So bietet das Gerät anscheinend eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 12 Megapixeln und eine Selfie-Knipse mit immerhin 8 Megapixeln. Bereits jetzt zu behaupten, dass das Smartphone im puncto Fotoqualität nur wenig zu bieten hat, könnte sich allerdings als Fehler herausstellen. Abhängig von den integrierten Funktionen und Eigenschaften wie einer Dual-Kamera oder einer großen Kantenlänge der Pixel, könnten die aufgenommenen Bilder qualitativ-hochwertig ausfallen. Ein Autofokus, eine Gesichtserkennung, ein LED-Blitz und das HDR-Feature sind laut dem GFXBench-Eintrag auf jeden Fall mit an Bord.

Gaming-Smartphone erscheint auf der Bildfläche

Hinweise, dass Razer ein eigenes Smartphone plant, gibt es schon länger: Die Übernahme des Smartphone-Herstellers Nextbit durch Razer Anfang dieses Jahres war einer davon. Das US-Startup Nextbit hatte mit dem Smartphone Robin unter anderem ein neues Speicher-Management-System für Android vorgestellt, bei dem nicht nur persönliche Daten in einer Cloud gesichert werden, sondern auch Apps auf externen Servern abgelegt werden können. Der Verkauf von "Robin" wurde mittlerweile allerdings eingestellt.

Übernahme: Razer kauft Smartphone-Hersteller Nextbit ›


Quellen: PhoneRadar, Razer | Bildquelle kleines Bild: Razer | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Smartphones, Games und Konsolen, Handys, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen