Android Smartphones: Banking-Trojaner Marcher klaut TANs

2 Minuten
Android Nougat
Bildquelle: Google
Warnung vor neuer Malware für Android-Geräte: Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitteilt, macht aktuell wieder gefährliche Schadsoftware ihre Runde. Dieses Mal sind die Bankdaten der Nutzer betroffen: Der Trojaner Marcher hat es auf TANs für's Online-Banking abgesehen.

Eine neue Gefahr aus den Untiefen des Internets bedroht aktuell Android-Nutzer, die Online-Banking über ihr Handy betreiben. Sie heißt Marcher und ist ein Trojaner, der vor allem smsTAN und mTAN ausliest und an die Täter weiterleitet. Das BSI warnt aktuell vor der Malware, die sich vor allem über weitere Schadsoftware den Zugang auf das Smartphone schafft. Demnach könnten sich Geräte über einen Windows-PC, der ebenfalls mit einem Banking-Trojaner wie URLZone/Belobh infiziert ist, anstecken. Laut dem BSI droht Nutzern mit der Malware auf dem Handy ein „erheblicher finanzieller Schaden“.

Betroffene, sollten erst einmal davon absehen, Transaktion über ihr Smartphone oder Tablet durchzuführen. Es wird empfohlen, einen Virenscanner für Android zu nutzen oder im Falle des Verdachts einer Infektion das Gerät direkt auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Letzteres sollte in Kombination mit einer Datensicherung geschehen. Weiterhin empfiehlt das BSI, alle Passwörter auszutauschen und vor der erneuten Nutzung des Internet-Bankings die eigene Bank zu kontaktieren.

Marcher war übrigens nicht die einzige Schadsoftware, die in den vergangen Tagen für Aufmerksamkeit sorgte. So machte auch eine Malware namens CopyCat auf Android-Geräten die Runde.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS