Knuspriges Handy Huawei Y7 in der KFC-Jubiläums-Version – Product RED mit Hühnchen

vom 13.07.2017, 11:34
Huawei-Smartphone in rot mit KFC-Branding
Bildquelle: CampaignAsia

Finger lickin' good – in China hat es nun ein besonders knuspriges Smartphone auf den Markt geschafft. Technisch zeichnet dafür der größte Hersteller des Landes, Huawei, verantwortlich. Aber das ist erst einmal nebensächlich. Design und Branding des Smartphones übernimmt nämlich der Fast-Food-Konzern Kentucky Fried Chicken (KFC). Die Partnerschaft der beiden Unternehmen ist nicht zufällig gewählt: Beide feiern ihr 30-jähriges Bestehen in China.

Seit dem Jahr 1987 besteht Huawei und in eben diesem Jahr eröffnete auch KFC in China die erste Filiale – am Platz des Himmlischen Friedens (Tian'anmen Square) in Peking . Grund genug, den gemeinsamen 60. Geburtstag gründlich zu feiern. Und da Hähnchenschenkel mit Dual-Kamera nicht schmecken, ist es eben ein Handy in feuerroter Farbe mit KFC-Logo samt Abbild Colonel Sanders' auf der Rückseite geworden. Zugegeben, das Rot erinnert ein bisschen an Apples Produktlinie im Zuge des Charity-Engagements "Product RED".

Aber zurück zum chinesischen Jubelpaar: Die geschlossene Zusammenarbeit sei eine Hommage an die Ära der vergangenen 30 Jahre, in denen beide Unternehmen dazu beigetragen hätten, die Wirtschaft in China beispiellos voranzutreiben, so Steven Li – Marketing Manager von KFC in China – gegenüber Campaign Asia.

Das nun erschienene Smartphone sei zudem ein Meilenstein im Zuge der Digitalisierung von Unternehmen wie KFC – natürlich hat das Handy an sich nur einen symbolischen Wert. Um diesem gerecht zu werden, ist das Smartphone streng limitiert: Nur 5.000 der KFC-Huawei-Modelle gehen in den Verkauf. Erstanden werden können sie ausschließlich in der KFC-App und in einem Online-Store des Anbieters Tmall – allerdings nur KFC-Club-Mitglieder.

Gehört man dann zu den Glücklichen, die eines der KFC-Handys ergattern konnten, liegt eine Variante eines Huawei Y7 im Warenkorb: also eher ein Einsteigergerät mit folgenden technischen Daten:

  • 5 Zoll HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 425
  • 3 GB RAM
  • 32 GB Massenspeicher
  • 13-Megapixel-Kamera
  • KFC-Design mit dem Konterfei von Colonel Sanders
  • KFC-App vorinstalliert

Dem Handy hängt trotz Exklusivität kein übertriebenes Preisschild um, umgerechnet rund 140 Euro (1.099 Renminbi) werden in App und Exklusiv-Store dafür verlangt. Will man das Handy in Deutschland kaufen, so gibt es hierzulande naturgemäß keine Möglichkeit. Absolut eingefleischte KFC-Fans könnten sich in den kommenden Tagen allerdings auf einschlägigen chinesischen Verkaufsportalen umschauen oder versuchen, über Umwege und die KFC-App ein Handy in China kaufen.

Wenn Food-Companys Handys bauen: Das Pepsi-Phone ›


Bildquelle kleines Bild: CampaingAsia | Autor: Michael Stupp
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Smartphones, China-Handys, Handys unter 200 Euro, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen