Nun auch für Geräte ohne Branding Galaxy S6 Edge Plus: Update auf Android 7 ausgerollt

vom 11.07.2017, 13:22
Samsung Galaxy S6 edge Plus

Android 7 ist noch lange nicht auf allen kompatiblen Smartphones verfügbar. Samsung zieht nun jedoch mit einem weiteren Geräte-Update nach: Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus (ohne Branding) wird nun mit einer Aktualisierung auf Android Nougat ausgestattet. Neben neuen Sicherheitspatches stehen vor allem optische Veränderungen an. Die Redaktion von inside-handy.de fasst das Wichtigste zusammen. 

Rund drei Monate nachdem Samsung das Android 7-Update fürs gebrandete Galaxy S6 Edge Plus ausgerollt hat, dürfen sich auch die "freien" Smartphones über das Nougat-Update freuen. Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist damit das letzte aus der S6-Familie, das die neue Firmware erhält. Das Nougat-Update für das Samsung Galaxy S6 Edge Plus bringt den aktuellsten Google-Sicherheitspatch aus Juni 2017 auf das ehemalige Flaggschiff.

Optisch wird sich dank Android 7 ebenfalls einiges auf dem Smartphone tun: Die neue Benutzeroberfläche Grace UX ist genauso Bestandteil der Aktualisierung, wie der Splitscreen-Modus. Nutzer des Galaxy S6 Edge Plus können in Android 7 außerdem direkt aus der Statusleiste heraus auf Nachrichten antworten. Das Update trägt die Versionsnummer G928FXXU3CQF3 und soll ab sofort auf allen Galaxy-S6-Edge-Plus-Geräten eintreffen. Sollte die neue Firmware noch nicht verfügbar sein, ist Geduld gefragt – Samsung rollt seine Updates schubweise aus, um vor allem Serverbelastungen zu vermeiden. In der Regel sollten aber alle Geräte in den kommenden Tagen mit der neuen Software über die Luftschnittstelle bespielt werden.

Samsung Galaxy S6 edge Plus
Bildquelle: inside-handy.de

Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus im Test von inside-handy.de

Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus konnte im Test aus dem Jahr 2015 4,5 von 5 möglichen Sternen erzielen. Vor allem das sehr gute Display, die makellose Verarbeitung und eine zu diesem Zeitpunkt fabelhafte Leistung zeichneten das Ex-Flaggschiff aus. Negativ fiel auf, dass der Speicher des Galaxy S6 Edge Plus nicht über eine Micro-SD-Karte erweitert werden kann, und der interne Speicher gleichzeitig vergleichsweise klein ausfällt.

Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus kostet aktuell immer noch rund 500 Euro. Dafür erhalten Käufer hier allerdings nur 32 GB Speicher. Zum Vergleich: Das neue Top-Flaggschiff aus dem Hause Samsung, das Galaxy S8, ist jüngst unter die 600-Euro-Grenze gefallen und befindet sich damit mittlerweile in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.



Quelle: Samsung | Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Julia Froolyks
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Android Updates, Android Nougat, Samsung, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen