Samsung Galaxy S6: Neues Update zum dritten Geburtstag

4 Minuten
Samsung Galaxy S6 weiß
Bildquelle: inside-handy.de
Samsung hat seine ehemaligen Flaggschiffe nicht vergessen. Denn das ausgediente Top-Handy Galaxy S6 erhält weiterhin die neuesten Sicherheits-Patches von Google. Damit werden auch zahlreiche Sicherheitslücken nicht nur bei Android, sondern auch hinsichtlich des Smartphones selbst geschlossen. Das gilt auch für den Jahreswechsel zwischen 2017 und 2018.

Samsung lässt sein altes Flaggschiff nicht im Regen stehen. Die Südkoreaner spendieren dem Galaxy S6 zum dritten Geburtstag ein neues Update. Dabei bleibt der Sicherheits-Patch auf dem Level von Januar 2018, der dazu gehörende Patch wurde erst kürzlich von Samsung weitergegeben. Die Aktualisierung soll unter anderem neue Funktionen mit sich bringen. Im Hinterkopf hat Samsung dabei wahrscheinlich das anstehende Android-Versions-Update.

Die Aktualisierung, die derzeit S6-Nutzer in Deutschland wellenweise erreicht, legt knapp 85,5 MB auf die Datenwaage. Die Größe zeugt also von einem Update, das eher Anpassungscharakter hat, als neue Features im Gepäck zu haben. Samsung informiert den Nutzer via Changelog über folgende Veränderungen:

  • Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes für das Gerät
  • Neue und/oder erweiterte Funktionen
  • Weitere Verbesserungen für eine optimale Leistung

Weitere Details sind aus der Liste nicht zu entnehmen. Die zuletzt beobachtete Update-Flut, die Samsung auch für ältere Geräte in Gang setzte, lässt beim Fall des Galaxy S6 darauf schließen, dass der Hersteller die Vorbereitungen für Android Oreo trifft. Erst im Februar wurde vernommen, dass Samsung die 2015er-Familie – bestehend aus Galaxy S6, S6 Edge und Note 5 – auch mit ins Oreo-Boot holen will. Damit würde Samsung die zweijhrige Update-Garantie deutlich überschreiten. Das Galaxy S6 feiert bald den dritten Geburtsag. Am 10. April 2015 ging das Handy in Deutschland an den Start – das Smartphone-Rentenalter ist somit längst erreicht.

Samsung Galaxy S6 Update
Bildquelle: inside-handy.de

Weiterführende Informationen:

3. Januar 2018: Neues Sicherheits-Update für das Galaxy S6

Wenige Wochen nachdem Samsung den November-Patch für das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge verteilt hat, folgt nun ein neues Update. Wie ein Leser von inside-handy.de berichtet, erhält sein branding-freies Galaxy S6 aktuell ein Update. Die Aktualisierung trägt die Build-Nummer G920FXXS5EQL5, ist 87,40 MB groß bei Geräten mit 64 GB, bei Modellen mit 32 GB internem Speicher aber nur 29,5 MB. Der Patch bringt vor allem das Android-Sicherheits-Patch auf Höhe des 1. Dezember 2017. Neue Funktionen gibt es hingegen nicht.

Erst vor wenigen Tagen sind unter anderem das Samsung Galaxy Note 8 und das Galaxy S7 und S7 edge mit ähnlichen Updates versorgt worden. Beim Produktivitäts-Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers wurden jedoch noch einige neue Funktionen wie das „sichere WLAN“ mit hinzugefügt.

Samsung Galaxy S6 Update Dezember Sicherheits Patch
Bildquelle: Privat

November-Update schließt KRACK-Sicherheitslücke

Update für die ehemaligen Samsung-Flaggschiffe: Das Galaxy S6 und S6 edge erhalten zur Zeit eine Aktualisierung. Sie trägt den Namen G920FXXU5EQJ5 und wird aktuell in Deutschland verteilt. Das Update bringt den Google Sicherheitspatch auf den Stand von November 2017. Dabei wird unter anderem die KRACK-Sicherheitslücke geschlossen. Dieser Fehler in WLAN-Verbindungen wurde im Oktober bekannt. Das Update wird seit einigen Tagen auf alle ungebrandeten Geräte verteilt, wie einige Leser von inside-handy.de berichten. Sie haben die Aktualisierung schon erhalten.

Das Update wird unter der Bezeichnung G920FXXU5EQK4 schon seit einigen Wochen in den USA und Frankreich verteilt. Nun ist sie auch hierzulande verfügbar. Eine zusätzliche Verbesserung ist der Redaktion nicht aufgefallen. Wie üblich verteilt Samsung das Update in Wellen, sodass nicht alle Geräte gleichzeitig versorgt werden.

Galaxy S6 Update
Bildquelle: inside-handy.de

Insgesamt ist es löblich, dass Samsung dieses Update aktuell flächendeckend ausliefert. Das Galaxy S6 ist im Frühjahr 2015 auf dem Markt erschienen und somit Smartphone-Rentner. Zwar handelte es sich bei dem Galaxy S6 beizeiten um ein ausgewiesenes Flaggschiff, allerdings werden auch Geräte von diesem Schlag selten länger als zwei Jahre mit Updates versorgt.

Juli-Update schließt 23 Lücken

Wie die niederländische Technikseite Galaxy Club berichtete, hat Samsung seinerzeit in den Niederlanden ein Update für das Galaxy S6 und S6 edge verteilt. Dabei handelte es sich vorrangig um ein Sicherheitsupdate, das die ehemaligen Vorzeige-Modelle auf die Google-Sicherheitsebene von Juni 2017 hob. Insgesamt ist das Update rund 82 MB groß und trug die Versionsnummer G920FXXU5EQFC. Durch das Update wurden außerdem über 90 Sicherheitslücken geschlossen, die das Betriebssystem Android betreffen. 23 weitere Lücken betrafen die Smartphones selbst. Daneben wurde durch das Update auch die Systemstabilität optimiert.

Das Galaxy S6 und Galaxy S7 im Vergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS