Mittelklasse-Handy HTC U11 Life vorgestellt: Die griffige Mittelklasse im Hands-On

vom 02.11.2017, 08:04
HTC U11 Life
Bildquelle: David Gillengerten / inside-handy.de

Einmal anfassen bitte: HTC stellt mit dem U11 Life ein Mittelklasse-Handy vor, das in den Bereichen Design und Features auf dem vor wenigen Monaten veröffentlichten Flaggschiff, HTC U11, basiert. Besonders der griffige Rand, auch Edge Sense genannt, sowie das Aussehen erinnern an das Spitzenmodell des taiwanischen Herstellers. Unterschiede gibt es bei der verbauten Hardware. Zum ersten Mal wird das U11 Life auch Teil des Android-One-Programms sein.

Neue Mittelklasse aus dem Hause HTC: Der taiwanische Hersteller hat heute sein neues abgespecktes Flaggschiff, das HTC U11 Life vorgestellt. Das versucht mit den zentralen Features des U11, einer abgeschwächten Hardware und einem moderaten Preis zu punkten. Auch ein neuer Ansatz beim Betriebssystem soll dem Smartphone helfen, sich gegen die Konkurrenz von Samsung und Huawei durchzusetzen. Dabei profitiert HTC vor allem von der dichten Zusammenarbeit mit Google, wie das Unternehmen im Gespräch mit inside-handy.de bestätigt.

Design und Verarbeitung

Es kann seine Herkunft nicht verleugnen: Das HTC U11 Life sieht seinem Vorbild, dem Flaggschiff U11, zum Verwechseln ähnlich. Besonders auf der Vorderseite gibt es keine erkennbaren Unterschiede zwischen beiden Smartphones. Die Ränder ober- und unterhalb des Bildschirms sind im Vergleich zu aktuellen Trend-Modellen immer noch sehr breit. Im Feld der Mittelklasse-Handys passt das Design des HTC U11 Life aber ins Bild. Auf der Rückseite fallen mit einem geschulten Auge jedoch einige Detail-Unterschiede auf. So ist die Einlassung der Kamera-Linse auf der Rückseite des Handys größer geworden. Auch der duale LED-Blitz musste einem einfachen Lichtspender weichen.

Noch eine Besonderheit auf der Rückseite: Das HTC U11 Life kommt mit Acrylglas anstelle von normalem Glas daher. Das soll stabiler sowie wenig anfälliger auf Kratzer sein. Darüber hinaus wirken die erneut auffälligen Liquid-Farben auf der Rückseite des Mittelklasse-Handys intensiv. Das HTC U11 Life kommt in den Farben "Sapphire Blue" und "Brilliant Black" auf den deutschen Markt. Auch eine IP-Zertifizierung ist mit an Bord: Beim HTC U11 Life schlägt sich IP67 zu Buche.

Hands-On HTC U11 Life

  • 1/13
    Das HTC U11 life besitzt ein Gewicht von 142 g.
    Bildquelle: HTC
  • 2/13
    Die Abmessungen betragen 149,09 x 72,9 x 8,1 mm.
    Bildquelle: HTC

Das HTC U11 im Hands-On: Leichter Handschmeichler mit Schönheitsfehlern

Ein Griff an das U11 Life und man merkt sofort: HTC hat sein Flaggschiff U11 in mehr als nur einer Hinsicht zum Abspecken geschickt. Abseits der auf Mittelklasse-Niveau reduzierten Hardware ist das Handy selbst auch wesentlich kleiner, leichter und handlicher. Mit gerade einmal 142 Gramm wiegt es knapp 30 Gramm weniger als das schwere U11. Der Unterschied wird sofort beim Anheben deutlich. Teilweise wirkt das Smartphone sogar etwas zu leicht. Und noch ein Vorteil ist mit der Reduzierung des Flaggschiffes einhergegangen: Es liegt wunderbar in der Hand. Dank des 5,2 Zoll "kleinen" Displays und dem abgerundeten Rücken ist das HTC U11 Life ein absoluter Schmeichler für die Hände. Selbst Menschen mit kurzen Fingern können alle Buttons ohne Schwierigkeiten erreichen.

HTC rühmt sich, dass die Kamera des U11 Life für die Preiskategorie mit ordentlicher Leistung ausgestattet ist. Dies konnte die Redaktion von inside-handy.de teilweise bestätigen. Besonders Video-Aufnahmen und Selfies konnten überzeugen. Bei der normalen Foto-Funktion wirkte die Kamera des HTC U11 Life gut, aber nicht überlegen. Die Unterstützung von speziellen Flaggschiff-Funktionen wie Edge Sense und der eigenen Noise-Cancelling-Technologie ist eine nette Dreingabe. Ein insgesamt etwas dünneres Handy, kleinere Display-Ränder oder zumindest eine größerer Akku wären jedoch auch nicht verkehrt gewesen.

Display

Die Display-Daten des HTC U11 Life entsprechen dem aktuellen Standard der Mittelklasse. Mit 5,2 Zoll ist der Bildschirm des Smartphone verhältnismäßig klein und die Auflösung mit Full-HD (1.080 x 1.920 Pixel) dementsprechend auf normalem Niveau. Wie schon beschrieben, erinnert das Design des Displays mit seinen großen Ober- und Unterrändern an das größere Vorbild HTC U11. Gorilla Glas sorgt derweil für den Schutz des Bildschirms.

Technik und Leistung

Ähnlich wie beim Huawei P10 lite handelt es sich beim HTC U11 Life um ein abgespecktes Flaggschiff. Nutzer dürfen hier also keine elitäre Hardware wie beim HTC U11 erwarten. Im Gegenzug kommt gehobene Durchschnittskost wie ein Snapdragon-630-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz. Im Bereich Arbeits- und interner Speicher bietet HTC zwei Optionen an: So kommt das HTC U11 Life einmal mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher sowie einmal mit 4 GB und 64 GB. Der Akku mit einer für aktuelle Verhältnisse zurückhaltenden Nennladung von 2.600 mAh sorgt für die nötige Energie.

Kamera

Mit dem U11 Life will HTC vor allem Preis-Leistungs-orientierte Kunden mit Foto-Vorliebe ansprechen. Kein Wunder also, dass sowohl die rückseitige als auch die Selfie-Kamera Fotos mit bis zu 16-Megapixel-Auflösung schießen. Dazu gesellen sich HDR-Support und Aufnahmen im RAW-Format. Beide Module verfügen außerdem über eine f/2.0-Blende. Auch Videos in 4K-Auflösung sollen zumindest mit der Kamera auf der Rückseite möglich sein. Die Ultra-Pixel-Technologie kommt übrigens bei keiner Kamera zum Einsatz.

Pressebilder HTC U11 Life

  • 1/11
    Das U11 life besitzt einen 5,2 Zoll Full HD Display. Dieses ist mit GorillaGlas geschützt.
    Bildquelle: HTC
  • 2/11
    Als Betriebssystem kommt Android 8.0 Oreo zum Einsatz.
    Bildquelle: HTC

Konnektivität, Verbindungen und Sound

Dank des verbauten Snapdragon-Prozessors und LTE Cat. 11 ist es dem HTC U11 Life möglich, mobile Daten aus dem LTE-Mobilfunknetz mit einer Geschwindigkeit von 600 Mbit/s herunterzuladen. Der Upstream beläuft sich auf 75 Mbit/s. Wie das aktuelle HTC U11 setzt auch die abgespeckte Variante auf den neuen Bluetooth-Standard 5.0 sowie NFC und WLAN mit Dual-Band-Unterstützung. Der einzige Anschluss ist ein USB-Typ-C–Eingang, der jedoch nur mit USB 2.0 läuft. Der Fingerabdruck-Sensor befindet sich beim U11 Life auf der Vorderseite unterhalb des Displays.

Wie auch beim Flaggschiff verzichtet HTC auf einen 3,5-Millimeter-Eingang, sodass Kopfhörer per Bluetooth, Adapter oder USB-Typ-C-Anschluss verbunden werden müssen. Natürlich legt HTC auch seine vom U11 bekannten USonic-Kopfhörer dem Gerät bei. Die In-Ear-Modelle verfügen über Noise-Cancelling-Technologie. Sound spielt wie immer bei HTC-Handys eine große Rolle: So soll das U11 Life High Resolution Audio unterstützen. Das sorgt für besonders gute Aufnahmen und kam schon beim HTC U11 zum Einsatz.

Betriebssystem und Software

Erstmalig beteiligt sich HTC mit dem U11 Life auch an dem Android-One-Programm von Google. Der taiwanische Hersteller ist in Europa die Speerspitze der Aktion und wird im Rahmen des Programms ein Handy mit Stock-Android anbieten. Die sonst hauseigene Sense-UI wird nicht zum Einsatz kommen, alleine bei der Kamera und einigen speziellen Funktionen wird HTC noch eigene Software einfügen. Stattdessen verfügt das Smartphone schon von Werk aus über die neuste Betriebssystem-Version, Android 8 Oreo. Als Teil des Android-One-Programms verspricht HTC darüber hinaus schnelle Updates und eine Mindestlaufzeit von drei Jahren für Sicherheitspatchs und zwei Jahre Betriebssystem-Aktualisierungen.

Natürlich ist bei HTC auch wieder die Edge-Sense-Technologie mit an Bord. Der drückbare Handy-Rand soll nun noch umfangreicher nutzbar sein. So lässt sich die Funktion zum Beispiel je nach App unterschiedlich belegen.

Preis und Verfügbarkeit

Das HTC U11 Life ist ab Anfang November für einen Preis von 349 Euro in der Ausgabe mit 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher erhältlich. Das Handy wird auf dem deutschen Markt in den Farben Blau und Schwarz angeboten. Darüber hinaus wird noch die 379 Euro teure Version mit 4 / 64 GB angeboten. Sie gibt es aber erst einmal ausschließlich über den eigenen Online-Shop von HTC.

Hier klicken und den Testbericht des HTC U11 lesen ›


Bildquelle kleines Bild: HTC | Autor: David Gillengerten
News bewerten:
 
9 / 10 - 4Stimmen

Themen dieser News: HTC, Android, Handys unter 400 Euro, Mobilfunk-News, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen