Smartmobil, Yourfone Anstelle von Discount-Tarifen: Drillisch und United Internet wollen auf 1&1 als Marke setzen

vom 23.06.2017, 17:26
United Internet will Drillisch übernehmen
Bildquelle: United Internet / Drillisch

Nach dem Paukenschlag gibt es neue Informationen: Die Übernahme von Mobilfunk-Dienstleister Drillisch durch den Konkurrenten United Internet nimmt immer mehr Form an. Nun hat sich der Chef des übernommenen Unternehmens zur Zukunft der dargebotenen Tarife geäußert. Die werden wohl aus dem Discount-Bereich verschwinden. Dazu möchte man auf den bekannten Namen 1&1 setzen.

Anfang Mai 2017 wurde bekannt, dass der Mobilfunk- und Festnetz-Anbieter United Internet mit seiner bekanntesten Marke 1&1 die Konkurrenz von Drillisch übernehmen möchte. Letzteres Unternehmen ist vor allem für seine Discount-Tarife im Mobilfunk bekannt: Neben Smartmobile und Simply gehört auch Yourfone zum Anbieter aus der Nähe von Frankfurt. Erst kürzlich stimmte das Bundeskartellamt der Übernahme von Drillisch durch United Internet zu.

Nun gibt es erste Informationen zum weiteren Vorgehen der beiden Unternehmen nach dem Zusammenschluss. So teilte Drillisch-Chef Vlasios Choulidis in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters mit, dass man in Zukunft auf die Marke 1&1 setzen wolle: "Sie wird unsere Premiummarke sein – auch in anderen Vertriebskanälen als bisher." Auf diese Weise soll das Kundensegment vor allem nach oben hin erweitert werden. "Damit wird sich auch die Wahrnehmung verändern, dass Drillisch primär für das günstige Preissegment steht."

Mögliches Aus für Yourfone und Smartmobile

In Zukunft wolle man das Kundenspektrum mit der Marke 1&1 bedienen. Das könnte dann auch zu einer Preiserhöhung bei den schon bestehenden Tarifen führen: "Unsere Produkte werden qualitativ besser, und dementsprechend wird auch der Preis angepasst werden", gab Choulidis in dem Interview am Freitag, den 23. Juni, bekannt. Ob Discount-Marken wie Smartmobile und Yourfone weiterhin bestehen bleiben, steht aktuell noch nicht fest. Der Drillisch-Chef sagte dazu nur: "Wir werden die Marken insgesamt noch einmal anschauen. Dafür ist es jetzt aber noch zu früh."

Im Kommentar: Übernahme von Drillisch durch United Internet ›


Quelle: Reuters | Bildquelle kleines Bild: 1&1 | Autor: David Gillengerten
News bewerten:
 
10 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Unternehmen und Märkte, Discount-Tarifanbieter, Drillisch, Kabel-TV & Kabel-Internet, Mobiles Internet, Mobilfunk-News, Mobilfunktarife

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen