Gerücht Neue Flaggschiffe aus China jetzt verfügbar Umidigi Z1 und Z1 Pro: Präsentation der dünnen Flaggschiffe

vom 19.06.2017, 13:02
Umidigi Z1 und Z1 Pro
Bildquelle: Umidigi

Lange hat der chinesische Hersteller in Leak-Manier kleine Informations-Häppchen zu seinem Smartphone-Launch rund um das Umidigi Z1 und Z1 Pro gestreut. Nun ist der Tag gekommen und die Flaggschiffe offenbaren ihre letzten Geheimnisse. inside-handy.de hat alle Fakten.

1

Die neuen Umidigi-Flaggschiffe gleichen sich technisch fast wie ein Ei dem anderen, lediglich in der Display-Technologie gibt es einen Unterschied. Das Umidigi Z1 Pro soll Kunden zudem durch eine schlankere Erscheinung verführen: Es misst in der Dicke nur 6,5 Millimeter und soll somit das dünnste Flaggschiff-Smartphone der Welt sein. Das "normale" Z1 ist hingegen 8,2 Millimeter dick. Die Gehäuse bestehen laut Hersteller aus einem Metall-Unibody, der folgende Technik verbirgt:

  • Display: 5,5 Zoll, Full HD; AMOLED (Z1 Pro), Sharp IGZO (Z1); Gorilla Glass 4
  • Prozessor: MediaTek MT6757, Octa-Core, 2,3 GHz
  • Speicher: 6 GB RAM / 64 GB intern (erweiterbar, Hybrid-SIM)
  • OS: Android 7.0 Nougat
  • Kamera: Dual-Kamera, 13 Megapixel, 4K-Video
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Akku: 4.000 mAh
  • WLAN: 802.11 a/b/g/n (2.4 & 5 GHz Dual-Band)
  • Bluetooth 4.1
  • Fingerabdrucksensor
  • Hybrid-SIM (2 x LTE, nicht parallel)
Umidigi Z1 und Z1 Pro
Bildquelle: Umidigi

Highlight-Features sind neben der geringen Dicke des Gehäuses beim Umidigi Z1 Pro der große 6-GB-Arbeitsspeicher und die Dual-Kamera, bei der Umidigi auf die Expertise von Samsung baut. Auch der Akku fällt mit 4.000 mAh vergleichsweise groß aus. Beide Smartphones verfügen über einen Klinken-Eingang und einen USB-C-Steckplatz. Die geringe Dicke des Z1 Pro macht sich nicht nur in den Dimensionen, sondern auch im Gewicht bemerkbar: Das Z1 Pro bringt 148 Gramm auf die Waage, das Z1 wiegt 175 Gramm.

Umidigi Z1 und Z1 Pro Pressefotos

  • 1/13
    Umidigi Z1 und Z1 Pro Pressebilder
    Bildquelle: Umidigi
  • 2/13
    Umidigi Z1 und Z1 Pro Pressebilder
    Bildquelle: Umidigi

Preise und Verfügbarkeit: Limitiertes Umidigi Z1 Pro

Beide Smartphones sollen weltweit verkauft werden. In Deutschland vertreibt Umidigi seine Smartphones beispielsweise über einen Amazon-Shop. Das Umidigi Z1 Pro ist in Rot und Schwarz verfügbar; für das Z1 stehen Gold und Grau zur Farbauswahl.

Das dünne Z1 Pro ist zu Beginn nur als limitierte Sonderedition verfügbar, es kostet 300 US-Dollar und ist auf 1.000 Exemplare beschränkt. Das Umidigi Z1 unterliegt hingegen keiner Limitierung und ist mit einem Preis in Höhe von 270 US-Dollar etwas günstiger.

Weitere neue Smartphones von Umidigi gibt es hier ›


Quelle: Umidigi | Bildquelle kleines Bild: Umidigi | Autor: Michael Stupp
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Alternative Hersteller, China-Handys, Handys unter 400 Euro, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen