Update Neue Software für iPhones und iPads iOS 11: Apple veröffentlicht drittes Update - iOS 11.0.3 jetzt verfügbar

vom 12.10.2017, 06:14
iOS 11 Logo WWDC 2017
Bildquelle: Apple

Insgesamt zehn öffentliche Beta-Versionen von iOS 11 hat Apple seit dem letzten größeren Vollversions-Update an den Mann gebracht. Auf der jüngsten Keynote, die ganz im Zeichen des iPhone 8 und iPhone X stand, wurde die finale Version von iOS 11 offiziell vorgestellt. Rund zwei Wochen nach der Veröffentlichung schickt Apple bereits das dritte kleinere Update hinterher.

Update auf iOS 11.0.3 

Es geht Schlag auf Schlag weiter in Bezug auf Updates für Apples mobiles Betriebssystem iOS. Wenige Tage nach der Vorstellung von iOS 11.0.2 legt der US-Konzern ein weiteres Mal nach und stellte nun iOS 11.0.3 zum Download zur Verfügung. Es ist bereits das dritte Update für iOS 11, das erst vor rund zwei Wochen präsentiert wurde.

In den offiziellen Release-Notes von Apple heißt es, dass mit dem neuerlichen Update weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen durchgeführt werden. Sowohl für die unterstützten Smartphone-Generationen (iPhones) als auch für die aktuellen Tablet-Serien (iPads). Auf zwei beseitigte Probleme geht Apple im Detail ein:

  • Akustisches und haptisches Feedback hat auf einigen iPhone 7- und 7 Plus-Geräten nicht funktioniert
  • Touch-Eingabe hat auf einigen iPhone 6s-Displays nicht reagiert, da diese nicht durch Originalersatzteile von Apple ersetzt wurden

Zu dem zweiten Fehler hat Apple zudem einen Hinweis veröffentlicht. Wörtlich heißt es da: "Ersatzdisplays von Drittanbietern können möglicherweise die visuelle Qualität beeinträchtigen oder nicht korrekt funktionieren. Apple-zertifizierte Bildschirmreparaturen werden von autorisierten Experten unter Verwendung von Apple-Originalteilen durchgeführt." Mit anderen Worten: Nur, wer die (oft teureren) Reparaturen bei Original-Apple-Werkstätten durchführen lässt, kann sein iPhone oder iPad weiter in der gewohnten Qualität nutzen.

Auf einem iPhone 8 Plus mit zuvor installiertem iOS 11.0.2 ist das Update auf iOS 11.0.3 rund 285 MB groß und lässt sich entweder nach Anschluss eines Datenkabels und der Verbindung mit dem PC oder Notebook über iTunes oder alternativ über die Luftschnittstelle per WLAN-Verbindung ("Einstellungen" > "Allgemein" > "Softwareupdate") installieren.

iOS 11.0.3 Update
Bildquelle: Hayo Lücke / inside-handy.de

Update auf iOS 11.0.2

Eines vorneweg: iOS 11 läuft nicht mehr auf jedem iPhone. Wegen der erforderlichen 64bit-Architektur fallen beispielsweise das iPhone 5 und das iPhone 5c hinten über und werden nicht mehr mit iOS 11 versorgt. Für alle anderen unterstützten iPhones und iPads steht iOS 11 ab sofort in der finalen Version zur Verfügung. Das grundlegende iOS-11-Update ist rund 2 GB groß und wird unter "Allgemein" > "Einstellungen" > "Softwareaktualisierung" zum Download angeboten.

Nach dem ersten Update hat Apple weiter an Verbesserungen für sein Betriebssystem gearbeitet und Anfang Oktober eine neue Aktualisierung für iOS 11 veröffentlicht. Version 11.0.2 behebt einen Fehler, der vor allem die neusten iPhones der achten Generation betrifft. So kam es beim iPhone 8 wie beim iPhone 8 Plus zu Audio-Problemen im Rahmen von Telefongesprächen. Nutzer berichteten schon vor einiger Zeit von diesen "knisternden Geräuschen". Diese sollen mit iOS 11.0.2 nun der Vergangenheit angehören.

Ebenfalls hat sich Apple um einen Fehler gekümmert, der das unbeabsichtigte Ausblenden von Fotos verursachte. Darüber hinaus wurde ein Bug im Mail-Programm behoben. Er sorgte dafür, dass Anhänge in verschlüsselten E-Mails nicht geöffnet werden konnten.

iOS 11.0.2 Update Apple
Bildquelle: David Gillengerten  / inside-handy.de

iOS-Aktualisierung: Update 11.0.1

Nun, eine Woche nach der ersten Download-Freigabe hat Apple ohne Beta-Phase direkt die finale Version von iOS 11.0.1 ausgerollt. Dieses Update misst für die Erklärung, dass einige wenige Anpassungen und Reparaturen vorgenommen wurden, stolze 277 MB. Was genau Apple am neuen Betriebssystem zu schrauben hatte, geht aus dem Changelog nicht hervor. In den Untiefen des Internets mehrten sich zuletzt jedoch Berichte, wonach iOS 11 ordentlich am Akku nagte und die Laufzeit teils erheblich verringerte.

iOS 11.0.1 Bugfix-Update
Bildquelle: Screenshot David Gillengerten / inside-handy.de

iOS 11: Diese Funktionen krempelt Apple um

Die neue iOS-Version ist vollends auf die neuen Möglichkeiten abgestimmt, die das iPhone 8 (Plus) und vor allem das iPhone X zu bieten haben. So sind die Software-Gegebenheiten für neue AR-Funktionen und die Gesichtserkennung implementiert. Die Sicherheitsfunktionen sind entsprechend hochgefahren worden, sodass die Gesichtserkennung auch Apple-Pay-zertifiziert ist.

iOS bringt zudem neue Bildformate mit – HEIF und HEVC - die einem alten Laster des iPhones entgegenwirken und den Speicherplatz etwas mehr verschonen, als es andere Bildformate tun. Aber auch klassische Funktionen des Betriebssystems werden umgestaltet. So ist der Dateimanager neu definiert worden und lässt dem Nutzer neue, bei Apple eher unbekannte Freiheiten. Auch die Cloud-Integration wurde verbessert.

Bei dem mageren Raum, der iOS 11 auf der Keynote eingeräumt wurde, durften Emojis natürlich nicht fehlen. Freunde von den kleinen Bildchen können sich auf weitere Entfaltungsmöglichkeiten freuen.

iOS 11
Bildquelle: inside-handy.de

Änderungen von iOS 11 im Detail 

App Store

  • Völlig neuer App Store zum täglich neuen Entdecken von Spielen und Apps
  • Der neue Heute-Tab ermöglicht das Entdecken von neuen Apps und Spielen mit Geschichten, hilfreichen Anleitungen und mehr
  • Der neue Spiele-Tab zum Finden neuer Spiele und Anzeige der beliebtesten Spiele in Charts
  • Eigener Apps-Tab mit App-Empfehlungen, eigenen App-Charts und neuen App-Kategorien
  • Auf den App-Seiten gibt es mehr Videovorschauen, „Wir empfehlen“-Abzeichen, einfacheren Zugriff auf Nutzerwertungen sowie Informationen über In-App-Käufe

Siri

  • Die neue Siri-Stimme klingt natürlicher und ausdrucksvoller
  • Übersetzen von englischen Wörtern und Sätzen in Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch (beta)
  • Siri-Vorschläge, die auf deiner Nutzung von Safari, News, Mail und „Nachrichten“ basieren
  • Funktioniert mit Notizen-Apps, um Aufgabenlisten, Notizen und Erinnerungen zu erstellen
  • Funktioniert mit Banken-Apps für Überweisungen und Abrufen von Kontoständen
  • Funktioniert mit Apps, die QR-Codes anzeigen
  • Diktierfunktion für Hindi und Shanghainesisch

Kamera

  • Der Porträtmodus unterstützt optische Bildstabilisierung, HDR und True Tone-Blitz
  • Mit den neuen HEIF und HEVC-Bildformaten belegen Fotos und Videos nur halb so viel Speicherplatz wie bisher
  • Neu gestaltetes Set mit neun Filtern, die für die Darstellung natürlicher Hauttöne optimiert wurden
  • Automatisches Identifizieren und Scannen von QR-Codes

Fotos

  • Neue Live Photo-Effekte: Endlosschleife, Abpraller und Langzeitbelichtung
  • Live Photos-Bearbeitung: neues Schlüsselfoto wählen, beschneiden und stummschalten
  • Rückblickfilme werden automatisch an Inhalte im Hoch- oder Querformat angepasst
  • Mehr als ein Dutzend neuer Themen für Rückblicke, wie Haustiere, Babys, Hochzeiten und Sportveranstaltungen
  • Das Album „Personen“ ordnet Personen genauer zu und wird über die iCloud-Mediathek auf all deinen Geräten synchronisiert
  • Unterstützung animierter GIFs

Karten

  • Innenbereichskarten für größere Flughäfen und Einkaufszentren
  • Fahrspurassistent und Anzeige des Tempolimits bei Echtzeitnavigation
  • Einhändiges Zoomen durch Doppeltippen und Streichen
  • Interaktion mit Flyover durch Bewegen deines Geräts

Beim Fahren nicht stören

  • Beim Fahren werden Mitteilungen und das iPhone automatisch stummgeschaltet und das Display deaktiviert
  • Anhand einer optionalen automatischen iMessage-Nachricht werden Kontakte informiert, dass du gerade Auto fährst

Neue Funktionen speziell für iPad

  • Das neu gestaltete Dock ermöglicht schnellen Zugriff auf häufig und kürzlich verwendete Apps und kann sogar in aktiven Apps angezeigt werden
    • Durch Anpassen des Docks bietet es Platz für all deine Lieblings-Apps
    • Kürzlich verwendete und Integrations-Apps werden rechts angezeigt
  • Verbesserte Slide Over und Split View
    • Müheloses Starten von Apps vom Dock in Slide Over and Split View
    • Apps in Slide Over und im Hintergrund gleichzeitig ausführen
    • Apps in Slide Over and Split View können jetzt auf der linken Bildschirmseite platziert werden
  • Drag & Drop
    • Text, Bilder und Dateien von App zu App auf dem iPad bewegen
    • Mit Multi-Touch mehrere Objekte gleichzeitig bewegen
    • Verzögerung für Aufspringen beim Bewegen von Inhalten von App zu App
  • Markierungen
    • Markierungen können in Dokumenten, PDFs, Webseiten, Fotos und mehr vorgenommen werden
    • Sofortige Markierungen überall in iOS - einfach den Apple Pencil an der zu markierenden Stelle platzieren
    • PDF erstellen und alles markieren, was gedruckt werden kann
  • Notizen
    • Zum sofortigen Erstellen einer neuen Notiz einfach im Sperrbildschirm mit dem Apple Pencil tippen
    • Zum Erstellen von Inline-Zeichnungen den Apple Pencil einfach im Notizentext platzieren
    • In handschriftlichem Text suchen
    • Dokumentenscanner mit automatischer Korrekturfunktion zum Entfernen von Verzerrungen und Schatten anhand von Bildfiltern
    • Unterstützung für Tabellen zum Organisieren und Anzeigen von Informationen
    • Wichtige Notizen ganz oben in der Liste anheften
  • Dateien
    • Neue Dateien-App zum Ansehen, Durchsuchen und Organisieren von Dateien
    • Funktioniert mit iCloud Drive und Drittanbietern von Cloud-Diensten
    • Schneller Zugriff an einer Stelle auf die zuletzt benutzten Dateien in allen Apps und Cloud-Diensten
    • Ordner erstellen und Dateien nach Name, Datum, Größe und Tags sortieren

    QuickType

    • Durch Streichen nach unten auf Buchstaben werden auf dem iPad Zahlen, Symbole und Satzzeichen eingegeben
    • Einhändige Tastaturunterstützung auf dem iPhone
    • Neue Tastaturen für Armenisch, Aserbaidschanisch, Belarussisch, Georgisch, Irisch, Kannada, Malayalam, Maori, Odia, Swahili und Walisisch
    • Englische Texteingabe auf der chinesischen 10-er Pinyin-Tastatur
    • Englische Texteingabe auf der japanischen Romaji-Tastatur

    HomeKit

    • Neue Gerätetypen wie AirPlay 2-Lautsprecher, Berieselungsanlagen und Wasserhähne
    • Erweiterte Optionen für Anwesenheits-, zeit- und gerätebasierte Trigger
    • Unterstützung für das Konfigurieren von Geräten mit QR-Code und „Zum Koppeln tippen“

    Augmented Reality

    • Augmented Reality-Technologie, die Apps vom App Store verwenden können, um digitale Inhalte in Szenen aus der realen Welt bereitzustellen und so interaktive Erlebnisse beim Spielen, Online-Shopping, Industriedesign etc. zu schaffen.
    • Maschinelles Lernen
    • Kerntechnologie aus dem Bereich Maschinelles Lernen, die Apps vom App Store verwenden können, um intelligente Funktionen bereitzustellen. Die hierfür verwendeten maschinell erlernten Daten werden zwecks hoher Leistung und Datenschutz direkt auf dem Gerät verarbeitet.

    Andere Funktionen und Verbesserungen

    • Mit der neu designten Steuerzentrale befinden sich alle Steuerelemente an einer Stelle
    • Zu den eigenen Steuerelementen, die zur Steuerzentrale hinzugefügt werden können, zählen Bedienungshilfen, Geführter Zugriff, Lupe, Textgröße, Bildschirmaufnahme und Wallet
    • Apple Music hilft dir jetzt beim Entdecken von Musik mit Freunden. Wenn du ein Profil erstellst, können Freunde von dir geteilte Playlists anhören und sehen, welche Musik du am meisten hörst.
    • Apple News enthält speziell für dich ausgewählte Topstorys, Empfehlungen von Siri, die besten Videos des Tages in der Ansicht „Heute“ sowie im neuen Spotlight-Tab von unserer Redaktion empfohlene großartige Storys
    • Die automatische Konfiguration umfasst die Anmeldung bei iCloud, Schlüsselbund, iTunes, App Store, iMessage und FaceTime mit deiner Apple-ID
    • Mit der automatischen Konfiguration werden die Geräteeinstellungen für Sprache, Region, Netzwerk, Tastatureinstellungen, häufig besuchte Orte, Siri-Spracheinstellungen sowie Home- und Health-Daten wiederhergestellt
    • Zugriff auf WLAN-Netze mühelos teilen
    • Mitteilungen zum Optimieren und Freistellen von Speicherplatz in den Einstellungen für Apps wie Fotos, Nachrichten und mehr
    • Mit Notruf SOS werden die für deinen aktuellen Standort zuständigen Rettungsdienste angerufen sowie Notfallkontakte automatisch benachrichtigt, dein Standort geteilt und dein Notfallpass angezeigt
    • Mit FaceTime Live Photos mit der Mac- oder der iPhone-Kamera der anderen Person aufnehmen
    • In Spotlight und Safari ganz einfach den Status von Flügen abrufen
    • Unterstützung für Definitionen, Umrechnungen und Mathematik in Safari
    • Zweisprachiges Wörterbuch Russisch-Englisch
    • Zweisprachiges Wörterbuch Portugiesisch-Englisch
    • Systemschriftunterstützung für Arabisch

    Bedienungshilfen

    • Unterstützung von VoiceOver-Beschreibungen für Bilder
    • Unterstützung von VoiceOver für Tabellen und Listen in PDFs
    • Unterstützung von „Siri schreiben“ für einfache Suchanfragen
    • Unterstützung für gesprochene und Braille-Untertitel in Videos
    • Dynamischer Text bietet noch größere Text- und App-UI-Größen
    • Neu designte Funktion „Farben umkehren“ zur optimalen Anzeige und Lesbarkeit von Medieninhalten
    • Verbesserungen bei den Auswahlfarben in „Auswahl sprechen“ und „Bildschirminhalt sprechen“
    • Bei der Eingabe mit der Schaltersteuerung können ganze Wörter gescannt und eingegeben werden

    watchOS 4 – Neues Smartwatch-Betriebssytem vorgestellt

    Neben iOS hat Apple auf seiner iPhone-Keynote auch die neue Betriebssystem-Version für seine Apple Watch vorgestellt. watchOS 4 ist ebenfalls ab sofort zu haben, also kurz vor der Apple Watch Series 3 selbst. Die Version watchOS 4 unterstützt sämtliche neue Funktionen, die die neue Apple Watch benötigt. Also die Verarbeitung von mobilen Daten und somit auch die Integration von Apple Music ohne gekoppeltes iPhone.

    Optimierungen gibt es in watchOS 4 natürlich auch: Insbesondere die Fitness-Funktionen sollen noch einmal verbessert und geschärft worden sein.

    Hier weiterlesen: Alle Infos zur Apple Watch Series 3 und watchOS 4

    Vorgestellt: Das sind iPhone 8, 8 Plus und iPhone X ›


    Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: Redaktion inside-handy.de
    News bewerten:
     
    10 / 10 - 2Stimmen

    Themen dieser News: Apple, Apps & Software, IOS, iOS Updates, Mobilfunk-News

    Kommentar schreiben


     
     
    VERWANDTE NEWS

    alle News ansehen