Update Google-Betriebssystem HMD Global: Nokia 8 erhält Android 8 Oreo

vom 26.10.2017, 09:10
Nokia 8
Bildquelle: HMD Global

Nokia wird bald den Keks an seine Nutzer verteilen: Um bei den Google-Aktualisierungen am Ball zu bleiben und um das Vorhaben, Nokia als modernen Hersteller auf dem Markt zu etablieren, einzuhalten, sollte eine vielversprechende Update-Politik verfolgt werden. Nun macht der Hersteller sein Versprechen wahr und bringt Android Oreo aufs Nokia 8.

Es ist so weit: Das Nokia 8 erhält Android 8 Oreo. Das Betriebssystem-Update wird aktuell verteilt. Das teilte HMD Globals Produktmanager Juho Sarvikas auf seinem Twitter-Profil mit. Die Verteilung der Aktualisierung wird laut ihm über zwei Tage erfolgen. Darüber hinaus könnte es sein, das einige Mobilfunkanbieter das Update noch selbst begutachten wollen, bevor sie es an ihre Nutzer rausschicken. Es könnte also zu Verzögerungen zu kommen. Einige Nutzer berichten jedoch schon, dass sie ihre Aktualisierung auf Android 8 Oreo für das Nokia 8 erhalten haben.

Derweil bestätigte Sarvikas, dass das Nokia 5 und Nokia 6 als Nächstes an der Reihe sind mit dem Betriebssystem-Update. Bald soll der Beta-Test für beide Modelle starten. Ein genaues Datum nannte der Produktmanager nicht.

Nach Android Oreo ist nicht Schluss – auch Android P kommt

Android 8 Oreo ist noch nicht einmal auf ihren Smartphones erschienen, das hält die Verantwortlichen von HMD Global aber nicht davon ab, schon weiter in die Zukunft zu schauen. Auf einem offiziellen Vorstellungs-Event des Nokia 8 auf den Philippinen wurde nun angekündigt, dass die aktuellen Handys in Zukunft auch Android P unterstützen werden. Dies gab der regionale Manager Shannon Mead auf Nachfrage nach möglichen Updates für die aktuellen Smartphones bekannt. Er betonte, dass auch das günstigste Gerät, das Nokia 3, in Zukunft eine weitere Betriebssystem-Aktualisierung von Google erhalten soll.

Zu den aktuell anstehenden Updates auf Android 8 Oreo sagte der Manager nur, dass sie in Zukunft erscheinen sollen. Einen genauen Termin nannte er nicht. Aktuell plant der Hersteller, bis Ende 2017 alle Modelle auf die neue Betriebssystem-Version Oreo zu aktualisieren.

Nokia bringt Android Oreo auf das Nokia 8 – als Beta-Version

Ganz so flott wie gedacht, geht es wohl doch nicht – und das trotz purem Android. Nokia-Lizenznehmer HMD Global hatte eigentlich ein Erscheinen von Android 8.0 Oreo für sein Nokia 8 noch für Oktober 2017 in Aussicht gestellt – doch der Monat ist fast rum und passiert ist seither wenig.

Um die Nutzer jedoch nicht zu verprellen, legt Nokia kurzerhand ein Beta-Programm auf, in dem mutige Nutzer die neue Software vor ihrer Vollendung bereits testen können. Dies bestätigte der HMD-Manager Juho Sarvikas heute auf Twitter. Interessierte Nutzer können sich auf der Hersteller-Website für die Nokia phones beta labs anmelden.

Nach der Anmeldung werden IMEI-Nummer und Netzbetreiber abgefragt und nach ein paar Hinweisen zu Backups kann es auch schon los gehen – es kann aber auch ab diesem Zeitpunkt noch bis zu zwölf Stunden dauern, bis das Update tatsächlich über die Software-Aktualisierung auf dem Nokia 8 zur Verfügung steht. Ungeduldigen Nutzern könnte eine manuelle Suche schneller helfen. Wie Sarvikas weiter auf Twitter ankündigte, dürften Besitzer der anderen Nokia-Modelle ebenfalls bald in den Genuss einer Beta kommen.

Nach Beta: Oreo-Update verzögert sich

Salami-Taktitk bei HMD Global: Laut Produktmanager Juho Sarvikas hat der Beta-Test für das Nokia 8 weit mehr als 2.000 Nutzer angezogen. Wie der Verantwortliche bei HMD-Global auf Twitter weiter bekannt gab, habe man auf das Feedback der Beta-Tester gehört und Veränderungen vorgenommen. Nun sei man bereit, so Sarvika, "Android Oreo in Kürze für jedermann zu verteilen". Wann genau, das sagte der HMD-Global-Manager nicht. Nutzer des Nokia 8 müssen sich also noch gedulden, bis das Unternehmen einen eindeutigen Veröffentlichungszeitpunkt nennt.

Oreo-Update für Nokia 8 sollte Ende Oktober erscheinen

Laut eines Berichts von Nokiamob sollte das aktuelle Flaggschiff von HMD Global, das Nokia 8, schon ab Ende Oktober erscheinen. Das soll ein Manager des Herstellers auf einem Launch-Event in Taiwan gesagt haben. Dies ist jedoch nicht geschehen. Darüber hinaus gab der für Australien, Neuseeland und Indonesien verantwortliche HMD-Global-Manager Mark Trundle bekannt, dass Android 8 Oreo bis Ende des Jahres 2017 für alle aktuellen Nokia-Geräte erscheinen wird. Damit sind die aktuell schon veröffentlichten Handys wie das Nokia 3, 5, 6 gemeint. In einem späteren Statement präzisierte er seine Aussage und gab den Zeitraum vor Weihnachten als möglichen Auslieferungstermin an. Beide Aussagen sind im unten angehängten Youtube-Video unter 5:15 und 14:28 zu finden.

HMD-Global-Manager: Oreo-Update für Nokia 8 rückt näher

Langsam aber sicher bahnt sich Android 8 Oreo den Weg auf das aktuelle Flaggschiff von HMD Global, das Nokia 8. Wie Produktmanager Juho Sarvikas über Twitter ankündigte, arbeitet das Unternehmen aktuell an einem Update des Google-Betriebssystems für das Handy. Auf zwei Bildern ist dabei ein Nokia 8 mit einer Oreo-Beta zu sehen. Die ist kräftige 1,3 GB groß und soll aktuell auf einem guten Weg sein. Die endgültige Version dürfte sich also ebenfalls in dieser Größenordnung befinden. Wann die Aktualisierung erscheint, sagte der HMD-Global-Manager aber noch nicht. Sie soll veröffentlicht werden, "wenn sie perfekt läuft". Bis dahin müssen sich Nutzer also noch gedulden.

Zusätzlich bestätigte Sarvikas noch einmal, dass auch das Nokia 3, 5 und 6 die Aktualisierung in Zukunft erhalten sollen. 

Versprechen: Alle neuen Nokia-Smartphones erhalten Android 8 Oreo

Nachdem ein Nokia-Sprecher bereits im Juni verkündete, man plane Android-8-Updates für das komplette Nokia-Line-Up 2017 - damals also Nokia 3, 5 und 6 - weitete erneut Produktmanager Juho Sarvikas das Versprechen aus. Über den Kurznachrichtendienst Twitter antwortete er auf User-Anfragen, dass sämtliche in diesem Jahr erschienene Nokia-Smartphones ein Update auf Android Oreo erhalten werden. Zu einem Zeitplan wollte er sich jedoch nicht äußern, sodass zumindest im Falle der Unter- und Mittelklasse davon ausgegangen werden kann, dass das Update noch etwas auf sich warten lässt. Das bisherige Flaggschiff Nokia 8 dürfte bei der Abstimmung zwischen neuem Android-System und der Benutzeroberfläche des Handys höchste Priorität genießen.

Android 8 Oreo

Google hat Android 8 erst vor wenigen Wochen offiziell und final vorgestellt, Updates gibt es wie üblich zunächst nur für die von Google vertriebenen Pixel- und Nexus-Smartphones. Sony ist auf der diesjährige IFA immerhin vorgeprescht und hat seine beiden neuen Smartphones Xperia XZ1 und Xperia XZ1 Compact ab Werk mit Oreo-Android ausgestattet. Nokia hat es bei seinem Flaggschiff Nokia 8 noch bei Android 7 alias Nougat belassen. Gerüchten zufolge, könnte HMD Global noch ein weiteres Oberklasse-Handy, das Nokia 9, herausbringen, das dann ebenfalls ab Werk mit Android Oreo kommt.

Insgesamt macht es den Anschein, dass die Zusammenarbeit von Google und den verschiedenen Herstellern gefruchtet hat und die Updates auf Android 8.0 wesentlich schneller kommen könnten, also noch jene auf Android 7.0 Nougat. Ob dem wirklich so ist, können die nächsten Wochen und Monte zeigen.

In einem gesonderten Artikeln aktualisiert die inside-handy.de-Redaktion regelmäßig, welche Android-Smartphones auf Android Oreo aktualisiert werden.

Hier geht es weiter mit den ersten Oreo-Smartphones ›


Bildquelle kleines Bild: HMD Global | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Nokia, Android, Android Nougat, Android Updates, Mobilfunk-News, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen