Polar A370: Neuer Fitness-Tracker mit Permanent-Herzfrequenzmessung

2 Minuten
Polar A370
Bildquelle: Polar Electro
Der Elektronikhersteller Polar Electro hat kürzlich die neuste Generation seiner Fitness-Tracker vorgestellt. Das Gerät, Polar A370, soll dank der integrierten, permanenten Herzmessung und einer fortgeschrittenen Schlaf-Analyse-Software, Polar Sleep Plus, nun in der Lage sein, ein komplettes Fitness-Bild seines Nutzers anzufertigen.

In Anbetracht der Bezeichnung, Polar A370, ist der Fitness-Tracker wohl ein Nachfolger des im November 2015 erschienenen Modells Polar A360. Auch optisch ähneln sich die beiden Geräte nahezu wie eineiige Zwillinge, in puncto Software und Hardware hat die neue Variante allerdings die Nase vorne.

Intelligente Herzmessung

Die Polar A370 misst die Herzfrequenz des Nutzers automatisch, sowohl während der physischen Aktivitäten als auch während der Ruhepausen. Die Messung selbst findet dabei mindestens alle fünf Minuten statt. Im Nachhinein liefert der Fitness-Tracker erste Analysen, die mit der offiziellen Polar-Flow-App vertieft werden könne.

Schlafauswertung: Polar Sleep Plus

Nach Angaben des Herstellers nutzt der Polar-A370-Tracker einen intelligenten Algorithmus, um dem Nutzer einen Überblick über sein Schlafverhalten zu verschaffen. Dabei werden automatisch die Zeiten, die Dauer und die Qualität des Schlafes aufgezeichnet und analysiert. Dazu bedient sich das Gerät Daten wie der Position des Trägers, seinen Handbewegungen und der Herzfrequenz. Zudem soll sich der Fitness-Tracker der Polysomnographie (Verfahren zur Untersuchung des Schlafes) als Referenzmessung bedienen.

Die Hardware

Technisch bietet der Tracker ein kleines TFT-Display mit 80 x 160 Pixeln, einem optischen Herzmessungs-Modul und einem 110-mAh-Akku mit einer Laufzeit von drei Tagen (mit der aktivierte Dauer-Herzmessung). Im Vorgängermodell verbaute der Hersteller „lediglich“ einen 100-mAh-Akku, der jedoch eine Nutzungszeit von bis zu zwei Wochen ermöglichen sollte.

Was die Konnektivitätsmöglichkeiten angeht, entspricht das neue Modell nahezu vollkommen dem Polar A360. So können sich beide Uhren über Bluetooth verbinden und sind mit den gleichen Windows (XP, 7, 8, 10) sowie Mac-Rechnern (OS X10.6) kompatibel. Lediglich ein neuer Herzfrequenzsensor in der Version H10 anstatt H7 stellt hier eine Weiterentwicklung dar.

Preis und Verfügbarkeit

Die Polar-A370-Fitness-Tracker kann bereits jetzt für einen Preis von 199 Euro vorbestellt werden. Geliefert werden die Geräte Anfang Juni. Für Design-Liebhaber werden zusätzlich auswechselbare Armbänder in den Farben Schwarz, Weiß, Rot, Petrol, Blau und Orange angeboten. Diese kosten jeweils weitere 24,90 Euro.

Quellen:

Bildquellen:

  • Polar A370: Polar Electro
Fairphone 2

Fairphone 2: Drei Jahre altes Handy erhält Update auf Android 7 Nougat

Im Kampf gegen die Verschwendung von Ressourcen hat der niederländische Hersteller Fiarphone zwei gleichnamige Smartphones auf den Markt gebracht – das Fairphone sowie das Fairphone 2. Dank einer modularen Bauweise kann die kaputte Hardware hier besonders leicht ausgetauscht werden – doch auch die Software muss möglichst auf dem neusten Stand bleiben. Darum hat der Hersteller aktuell ein weiteres großes Update für das drei Jahre alte Handy ausgerollt.
Vorheriger ArtikelSamsung Galaxy Tab A 10.1 erhält Android Nougat
Nächster ArtikelHonor Play Pad 2 in mehreren Größen vorgestellt
Artem liebt Technik und deshalb studiert er sie auch in Form seines Technikjournalismus-Studiums an der H-BRS. Wenn er nicht gerade asketisch die News-Maschine gibt, zeigt er seine Talente gerne ohne große Worte und lässt eher Taten in Form von hohen Paintball-Abschussraten für sich sprechen. Warum er bei seinem staubtrockenen Humor eine wasserdichte Galaxy Gear S3 Frontier trägt erschließt sich dem Beobachter nicht, jedoch ist das nicht das einzige Geheimnis, das Artem umgibt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS