Update Huaweis Einsteiger-KlasseHuawei Y6 (2017) und Huawei Y7 (2017) offiziell in Deutschland angekündigt

vom 03.07.2017, 17:47
Huawei Y7 (2017)
Bildquelle: Huawei

Handy-Neuvorstellung: Huawei hat die Einsteiger-Modelle Y6 (2017) und Y7 (2017) unaufgeregt per Pressemitteilung offiziell für Deutschland vorgestellt. Der Nachfolger des Smartphones Huawei Y6 Compact will mit einem frei belegbaren Knopf an der Seite sowie einem 3.000-mAh-Akku überzeugen. Das Huawei Y7 (2017) wirbt derweil mit einem 5,5-Zoll-Display und einer Batterie, die über 4.000 mAh Nennladung verfügt.

Das Produktportfolio von Huaweis Einsteiger-Serie wird erneuert und durch aktualisierte Einheiten ersetzt. Auch das Y6 und Y7 werden durch ein diesjähriges Modell ausgetauscht. Optisch scheint sich Huawei an der Tochtermarke Honor zu orientieren.

Huawei Y6 (2017)

Entgegen dem aktuellen Trend zu großen Smartphones und Displays ist die diesjährige Variante der Y6-Serie einige Millimeter kleiner als das Vorgängermodell Huawei Y6 II Compact. Das ist jedoch kein Nachteil, denn genau wie das ältere Gerät bietet auch das Y6 (2016) ein 5-Zoll-Display. Dementsprechend geht die kleinere Statur zulasten der Ränder und nicht der Display-Diagonale. Die Auflösung hat sich hingegen nicht verändert, sodass in beiden Smartphones jeweils ein HD-Panel (720 x 1.280 Pixel) verbaut wurde. Leistungstechnisch entspricht das Smartphone seiner Einsteiger-Klassifizierung. So bietet das Handy einen MediaTek MT6737T mit vier Kernen und einer Taktfrequenz von 1,4 GHz.

Weniger akzeptabel zeigt sich das Smartphone in puncto Speicher. Zwar sollte der verbaute 2-GB-Arbeitsspeicher problemlos für bescheidene Nutzer ausreichen, der interne Speicher viel mit 16 GB jedoch viel zu gering aus. Da ein großer Teil des zur Verfügung gestellten Speichervolumens vom installierten Betriebssystem in Anspruch genommen werden wird, muss das Huawei Y6 zwangsläufig mit einer Micro-SD-Karte aufgerüstet werden.

Huawei Y6 2017: Pressebilder

  • 1/15
    Das Huawei Y6 2017 kommt in den Farben Schwarz, Gold, Blau, Pink und Weiß
    Bildquelle: Huawei
  • 2/15
    Das Huawei Y6 2017 in Gold, Schwarz und Weiß
    Bildquelle: Huawei

Marshmallow-Smartphone für 180 Euro

Die Kamera-Auflösung des Huawei-Einsteigers ist im Verhältnis zum Preis gut ausgefallen. Hier verbaut der Hersteller auf der Rückseite ein 13-Megapixel-Modul mit einem zweifarbigen Blitz und stattet das Smartphone auf der Frontseite mit 5 Megapixeln aus. Das dürfte für ein gelegentliches Foto problemlos ausreichen. Deutlich verbessert wurden die Akkukapazität und somit auch die Nutzungsdauer. Während das Huawei Y6 II Compact lediglich eine Kapazität von 2.200 mAh vorweisen konnte, bietet das Huawei Y6 (2017) einen 3.000-mAh-Akku, der in Kombination mit dem relativ kleinen Display und dem langsameren Prozessor für eine gute Laufzeit sorgen könnte.Das 2017er-Modell wird ab Werk mit dem Google-Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow und der Huawei-Oberfläche EMUI 4.1 geliefert. Zwar handelt es sich bei dem Gerät um ein günstiges Einsteiger-Smartphone, über eine aktuellere Firmware als das im Jahr 2015 veröffentlichte Android 6.0 sollten neue Handys jedoch schon verfügen. Dasselbe trifft auch auf die vorinstallierte Oberfläche zu, die bereits in der fünften Versionsnummer existiert. Zusätzlich mit an Bord beim Einsteiger-Gerät: Ein selbst belegbarer Easy-Key-Button, der mit drei verschiedenen Funktionen belegt werden kann.

Das Huawei Y6 (2017) wird Ende Juli 2017 in den Farben Grau, Gold und Weiß für den Preis von 179 Euro erscheinen. Das Smartphone erscheint in einer Single- und Dual-SIM-Variante.

Huawei Y7 (2017)

Das größere Einsteiger-Gerät besitzt ein 5,5 Zoll großes Display, löst aber nur in HD-Qualität mit 720 x 1.280 Pixeln auf. Das Herzstück bildet der Snapdragon 435 aus der Hand Qualcomms, dessen acht Kerne mit 1,1 und 1,4 GHz taktet. Flankiert wird er von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher sowie einem 16 GB großen internen Speicher, der zusätzlich mit Hilfe einer Micro-SD-Karte erweitert werden kann. Auch das Kamerapaket kann sich sehen lassen: Mit 12 Megapixeln sowie einer 1:2,2-Blende und Phase-Detection-Autofokus nimmt die Hauptkamera Bilder sowie Videos auf. Zur helfenden Hand gehören außerdem ein LED-Blitz und ein optischer Bildstabilisator. Vorne wartet das Y7 (2017) mit einer 8-Megapixel-Kamera auf, die über eine 1:2,0-Blende und einen Autofokus verfügt.

Das Highlight des Geräts wird hingegen der 4.000 mAh große Akku sein, der für diese Preisklasse sehr großzügig bemessen ist. Die Dicke des Y7 (2017) beträgt trotz dessen nur 8,35 Millimeter. Als Betriebssystem fällt die Wahl auf Android 7 Nougat, gepaart mit Huaweis Nutzeroberfläche EMUI in der Version 5.1.

Huawei Y7: Pressebilder

  • 1/24
    Das Huawei Y7 kommt in Grau, Silber und Gold
    Bildquelle: Huawei
  • 2/24
    Huawei präsentiert das Y7.
    Bildquelle: Huawei

Das Huawei Y7 (2017) erscheint Mitte Juli in den Farben Grau, Silber und Gold in Deutschland. Der Preis liegt laut Hersteller bei 199 Euro unverbindliche Preisempfehlung.

Huawei Y3 (2017) angekündigt ›


Quelle: Huawei | Bildquelle kleines Bild: Huawei | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
8 / 10 - 3Stimmen

Themen dieser News: Huawei, China-Handys, Handys unter 200 Euro, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen