Telekom: Noch besseres Klangerlebnis mit HD Voice Plus

2 Minuten
Frau telefoniert mit Handy in London.
Bildquelle: Deutsche Telekom
Im Laufe der Jahre hat das Telefon einen starken Wandel durchleben dürfen. Dies betrifft neben der Hardware auch die Sprachqualität. Während man vor hundert Jahren kaum eine männliche von einer weiblichen Stimme unterscheiden konnte, ist das heutige Klang-Erlebnis im Großen und Ganzen auf einem hohen Niveau. Nun will die Deutsche Telekom erneut Aufrüsten und stellt die Technologie HD Voice Plus vor.

Nachdem die Telekom bereits 2011 die Technologie HD Voice in ihrem Netz freischaltete, folgt heute der nächste Schritt. Der Nachfolger, HD Voice Plus, soll nach Angaben des Telekommunikationsunternehmens im Mobilfunknetz eine Sprachqualität bieten, die einem normalen Gespräch unter vier Augen gleicht.

So funktioniert HD Voice Plus

Während die standard-HD-Telefonie im Frequenzbereich von 50 und 7.000 Hertz funktionierte, deckt das Nachfolgeprodukt mit bis zu 20.000 Hertz den gesamten hörbaren Frequenzbereich des Menschen ab. Dazu verwendet die Deutsche Telekom den neuen „Enhanced Voice Services“ (EVS) Codec, der den alten Audio-Codec ersetzte.

Zusätzlich zur Sprachqualität ist die neue Technologie robuster gegen Übertragungsfehler und Signalschwankungen. Dadurch soll die eigene Sprache in einer lauten Umgebung noch natürlicher und klangvoller wirken.

HD Voice Plus einrichten

Da HD Voice Plus automatisch aktiviert wird, sollte der Übergang auf die neue Technologie kein Problem darstellen. Hierzu muss lediglich die Software des Smartphones aktualisiert werden. Trotzdem steht die neue Funktion nicht immer und nicht allen zur Verfügung; und dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen werden gegenwärtig Netzbetreiber-übergreifende Gespräche noch nicht angeboten. Das soll laut des bonner Unternehmens jedoch bereits in Kürze möglich sein. Zum anderen müssen sowohl das eigene Mobiltelefon als auch das Gerät des Gesprächspartners HD Voice Plus unterstützen können – passende Smartphones sind zurzeit allerdings noch Mangelware.

Aktuell sind lediglich die Telekom-Versionen der Modelle Samsung Galaxy S7, Galaxy S7 edge und Sony Xperia XZ HD-Voice-Plus-fähig. Weitere Geräte sollen jedoch im Laufe des Jahres folgen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS