Samsung Galaxy S8 mit transparentem Backcover - So funktioniert der Umbau

4 Minuten
Samsung Galaxy S8 umbauen
Bildquelle: YouTube / JerryRigEverything
Das Samsung Galaxy S8 schreibt Schlagzeilen. Das Infinity-Display und das neue 18,5:9-Format revolutionieren den Smartphone-Markt. Nun ist eine Anleitung im Internet aufgetaucht, die auch die Rückseite des Galaxy S8 zu einem absoluten Hingucker macht. Der YouTuber JerryRigEverything zeigt, wie man das Galaxy S8 in ein wahres Retro-Gerät verwandeln kann - mit durchsichtigem Backcover. inside-handy.de hat die detaillierte Anleitung.

Der YouTuber JerryRigEverything ist bekannt für seine drastischen Test-Videos, in denen er die neuesten Smartphones zerlegt und mit Feuer, extremen Höhen oder Teppichmessern auf Herz und Nieren testet. Die Videos sind nichts für schwache Nerven – teure Oberklasse-Smartphones werden zerkratzt, verbrannt oder einem harten Biegetest unterzogen. Das Neueste Video des YouTubers, mit echtem Namen Zack Nelson, zeigt jedoch keinen Extrem-Test.

Das Samsung Galaxy S8 verfügt über ein Backcover, das sich sehr leicht von seiner Farbe trennen lässt. Bereits im Test-Video hat Nelson das durch Kratzen an der inneren Beschaffenheit herausgefunden. Nun veröffentlichte er eine Anleitung, wie Besitzer eines Galaxy S8 das Gerät so umgestalten können, dass das Innenleben des Top-Smartphones von Samsung zum Vorschein kommt und dennoch funktionsfähig bleibt.

Galaxy S8 umbauen – die Anleitung

Bevor sich die Nerds dieser Welt allerdings an die Arbeit machen und der Anleitung folgen, sollte klar sein, dass diese Eingriffe einen Garantieverlust nach sich ziehen. Außerdem wird das Galaxy S8 seine Wasser- und Staubdichtigkeit verlieren. Im Video nimmt Nelson außerdem das Wireless-Charge-Modul heraus, um noch mehr des Innenlebens freizulegen. Diese Funktion wird nach dem Umbau nicht mehr verfügbar sein. Im schlimmsten Fall könnte das 800-Euro-Gerät außerdem völlig unbrauchbar werden. Kürzlich haben die Techniker von iFixit bewiesen, wie schwer das Galaxy S8 zu reparieren ist. Das liegt vor allem am kurvigen Infinity-Display, das beim Aufhebeln sehr schnell brechen kann. Wer all diese Risiken in Kauf nimmt, kann dem Galaxy S8 mit folgender Anleitung zu einer einmaligen Oldschool-Optik verhelfen:

  • Zunächst wird ein starkes Lösungsmittel benötigt, um das Galaxy S8 innerlich von seiner Farbschicht zu befreien. Im Internet werden Farblöser angeboten. Es sollte sich um ein Mittel handeln, das Glas nicht beschädigt.
  • Außerdem muss das Display am Ende des Umbaus wieder zusammengeklebt werden. Das funktioniert laut Nelson am besten mit starkem durchsichtigem doppelseitigem Klebeband. Welche Materialen genau für den Facelift benötigt werden, schreibt Neslon in seiner Video-Info (englisch).
  • Sind alle notwendigen Zutaten für das durchsichtige Backcover beschafft, geht es ans Eingemachte. Das Samsung Galaxy S8 muss erhitzt werden, damit sich der Kleber löst. Das funktioniert im Video am besten ganz sachte mit einem Heißluftföhn.
Samsung Galaxy S8 umbauen
Bildquelle: YouTube / JerryRigEverything
  • Im nächsten Schritt wird es rabiat: Das S8 muss aufgehebelt werden, damit die Farbe des Backcovers entfernt werden kann. Hierfür eignet sich spezielles Smartphone-Werkzeug, da es filigraner arbeitet. Bei diesem Schritt muss unbedingt darauf geachtet werden, dass das Glas nicht bricht. Hierbei löst sich außerdem der Kleber, der das Galaxy S8 nach IP68-Standard zertifiziert und die Gehäuseschlitze wasserdicht macht.
  • Ist die Rückseite einmal vom S8 entfernt, müssen die Kameraabdeckung und der Fingerabdrucksensor vorsichtig daraus entfernt werden.
  • Nun kommt das Lösungsmittel zum Einsatz. In diesem Schritt am besten säurefeste Handschuhe verwenden. Der Farblöser muss vorsichtig auf das Innere des rückseitigen Galaxy-S8-Covers aufgetragen werden.
  • Mit einem kleinen Spatel aus dem Werkzeug-Kit wird die erste Farbschicht nun abgetragen. Das schöne „Orchid Grey“ ist damit Geschichte. Unter der Farbe befindet sich eine Art Schutzfilm. Diesen kann man nach der ersten Farbbehandlung einfach abziehen.
  • Das Glascover muss nun unter warmen Wasser erst mal gründlich gereinigt werden.
  • Zurück bleibt eine glasklare Galaxy-S8-Rückseite. Im Video wird nun noch etwas gefeilt: Um noch mehr von der Technik des S8 freizulegen, nimmt Nelson das Wireless-Charging-Modul heraus. Außerdem wird hier und da nach Geschmack am Plastik gesägt. Sind alle frei beweglichen Teile wieder an Ort und Stelle, kann das durchsichtige Backcover wieder festgeklebt werden.
Samsung Galaxy S8 umbauen
Bildquelle: YouTube / JerryRigEverything
  • Zunächst werden die Kamera-Abdeckung sowie der Fingerabdrucksensor mit doppelseitigem Klebeband am Inneren des Backcovers fixiert.
  • Das Gerät wird an den Kanten ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband ausgestattet, um die Glasplatte wieder daran zu fixieren. Fertig!

Zugegeben, dieses „Clean“-Design des Galaxy S8 sieht richtig gut aus. Es erinnert an einen alten, durchsichtigen Gameboy. Wie der Test des Samsung Galaxy S8 von inside-handy.de gezeigt hat, kann sich das Innere des Smartphones auch durchaus sehen lassen. Dennoch sollte man sich bewusstmachen, dass man das Gerät völlig zerstören kann. Im Review-Video des Galaxy S8 wird außerdem deutlich, wie hübsch die Farbe Orchid Grey anzusehen ist.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS