Huawei P10 und Samsung Galaxy S7 im Vergleich: Jungspund gegen Routinier

9 Minuten
Vergleich Samsung Galaxy S7  Huawei P10
Bildquelle: Samsung / Huawei
Die inside-handy.de-Leser haben entschieden: Geht man nach der Beliebtestenliste, sind das Samsung Galaxy S7 und das Huawei P10 an vorderster Stelle. Beide Smartphones wurden in den vergangenen Wochen und Monaten am häufigsten geklickt. Ob das Galaxy S7 oder das Huawei P10 den ersten Platz verdient hat, zeigt der Vergleich.

Design/ Gehäuse

Der erste optische Eindruck zeigt bereits einen deutlichen Unterschied: Das Samsung Galaxy S7 hebt sich vom Trend der letzten Jahre ab und orientiert sich im Design weniger an Apple als an den Vorgänger-Modellen, das Huawei P10 dagegen folgt der Mode. Die Hülle ist aus Aluminium, in die Vorderseite ist – im Gegensatz zum Galaxy S7 – ein nicht mehr drückbarer Home-Button eingelassen. Der abgerundete Rahmen trägt zusätzlich zur iPhone-ähnlichen Haptik bei. Das Galaxy S7 setzt auf Gorilla-Glas, die Vorder- und Rückseite werden nur durch den Aluminium-Rand zusammengehalten. Die abgerundeten Rückseitenkanten verhindert, dass das Smartphone einfach aus der Hand rutscht, die Nahtstellen sind dafür deutlicher zu spüren als bei Huaweis P10.

Auch die Maße lassen das P10 moderner wirken. Es ist mit 145,3 x 69,3 x 6,98 Millimetern etwas länger als das Galaxy S7 mit seinen 142,2 x 69,6 x 7,9 Millimetern. In der Breite sind die beiden Handys beinahe identisch; der eine Millimeter der dem P10 in der Dicke fehlt, macht jedoch einen Unterschied. Auch was das Gewicht betrifft hat das Huawei-Gerät die Nase vorne, es ist mit 145 Gramm etwas leichter als das 152 Gramm schwere Galaxy S7. Das lässt das P10 etwas angenehmer in der Hand liegen. Dafür ist das Samsung-Handy gegen Wasser auch bei Untertauchen geschützt, sein Konkurrent hat dagegen nicht einmal einen garantierten Spritzwasser-Schutz.

Während das Huawei P10 erst seit knapp einem Monat in Deutschland erhältlich ist, kann man das Samsung Galaxy S7 schon seit über einem Jahr im Laden finden. Beide Geräte sind sehr gut verarbeitet und zählen eindeutig zu den Oberklasse-Handys. Hier ist bei der Kaufentscheidung also hauptsächlich der Geschmack gefragt. Erhältlich sind beide Smartphones in Schwarz, Silber und Gold; Samsung bietet ihr Gerät zusätzlich in Weiß an, das P10 gibt es außerdem in Blau und dem „Greenery“ genannten Pantone-Grün.

Display

Die Displays der Smartphones sind in ihrer Größe identisch, beide messen in der Diagonale 5,1 Zoll. Das Galaxy S7 hat eine höhere Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln und eine Pixeldichte von 576 ppi; das P10 fällt trotz des neueren Erscheinungsdatums dahinter mit 1.080 x 1.920 Pixeln und 431 ppi ab. Samsung nutzt für ihr Gerät die hauseigene Quad-HD-SuperAMOLED-Technik, während Huawei auf IPS setzt. Beide Bildschirme sind mit Gorilla Glas geschützt, wobei der Zeit geschuldet ist, dass das P10 Gorilla Glas 5 einsetzt, während Samsung beim Galaxy S7 noch mit Gorilla Glas 4 arbeitet. Die neuere Version des Glases unterscheidet sich zu ihrem Vorgänger hauptsächlich im verbesserten Spritzschutz und der Haltbarkeit aus einer größeren Fallhöhe von 1,6 Metern.

Leistung und technische Daten

Im Inneren sind sich die Geräte dagegen sehr ähnlich: Beide sind mit dem jeweils markeneigenen Prozessor ausgestattet, dem Samsung Exynos 8890 und dem Huawei Kirin 960. Das Galaxy S7 schafft im AnTuTu Benchmark-Test 132.648 Punkte, eine Zahl, die bei der Veröffentlichung Anfang des vergangenen Jahres zusammen mit dem iPhone 6s Plus einen Spitzenwert gegenüber der restlichen Konkurrenz darstellte. Das Huawei P10 kommt heute auf einen ähnlichen Wert von 124.418 Punkten und ist somit zwar nicht auf dem aktuellen High-End-Stand, kann aber sehr gut mit dem Samsung-Gerät mithalten. Auch im Test sind beide Smartphones gleich auf, man kann auf beiden ruckelfrei anspruchsvolle Apps bedienen und auch das Ausführen mehrerer Aufgaben gleichzeitig bereitet keine Probleme. Das hängt auch mit dem in beiden Geräten vorhandenen recht großen Arbeitsspeicher von 4 GB zusammen.

Beim internen Gerätespeicher lässt Samsung die Wahl zwischen 32 GB und 64 GB, Huawei verkauft das P10 dagegen standardmäßig nur mit 64 GB. Beide Speicher lassen sich über eine SD-Karte erweitern: Das Galaxy S7 kann man mit maximal 200 GB aufstocken, das P10 mit höchstens 256 GB. Den Akku betreffend hat das P10 die Nase ein bisschen weiter vorne, er hat eine Kapazität von 3.200 mAh während der Akku des S7 bei 3.000 mAh liegt. Im Test macht das aber kaum einen Unterschied für die Laufzeit, bei beiden Geräten bleibt am Ende einer 8-stündigen intensiven Nutzung etwas mehr als die Hälfte der Akku-Ladung übrig. Ein kleines Extra bietet Samsung aber dann doch: Man kann das Smartphone induktiv – also kabellos – aufladen.

Vergleich Samsung Galaxy S7 und Huawei P10

Kamera

Bei der Kamera haben die beiden Hersteller auf sehr unterschiedliche Pferde gesetzt: Huawei bietet eine Dual-Kamera in Kooperation mit Leica, die mit einer 20,7-Megapixel-Kamera für monochrome Fotos und einem RGB-Sensor mit 12 Megapixeln ausgestattet ist. Beide Kameras sind mit einer f/2.2 Blende ausgestattet. Samsung hat dagegen die Auflösung des Vorgängermodells auf 12,2 Megapixel reduziert, die einzelnen Pixel vergrößert und die Blende auf f/1.7 geöffnet, sodass mehr Licht auf den Sensor fällt. Das soll vor allem das Rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen minimieren.

Auch bei der Frontkamera hat das P10 die bessere Auflösung von 8 Megapixeln. Das Galaxy S7 nimmt Selfies mit 5 Megapixeln auf, dafür verliert die Videoauflösung mit 3,7 Megapixeln nur wenig. Mit dem P10 werden Videos mit der Frontkamera mit 2,1 Megapixeln aufgenommen. Mit der Rückkamera nehmen beide Handys Videos mit 8 Megapixeln auf. Beim Vergleich zwischen dem Huawei P10, dem LG G6 und dem Samsung Galaxy S7 edge zeigt sich, dass sich die Kamera von Samsung gegenüber der aus dem Huawei P10 behaupten kann. Der Funktionsumfang, den die Kamera des P10 bietet, erreicht die Einzelkamera von Samsung jedoch nicht. 

Damit kann hier eine klare Aussage getroffen werden: Wer eine experimentierfreudige Kamera mit Hang zur Extravaganz besitzen möchte, ist bei Huawei an der richtigen Addresse, wer einen hervorragenden Sensor und damit eine gute Leistung ohne Schnickschnack sein Eigen nennen will, ist bei Samsung goldrichtig. 

Betriebssystem, Anschlüsse und Sensorik

Sowohl das Samsung Galaxy S7 als auch das Huawei P10 sind mit dem recht neuen Android-Betriebssystem 7.0 Nougat ausgestattet beziehungsweise auf das Softwareniveau gehoben worden. Beide Geräte verfügen über Bluetooth 4.2, ein weiterer Punkt, in dem das P10 den Vorreitern dieses Jahres wie dem Galaxy S8 und dem Galaxy S8+ etwas hinterherhinkt. Ein Pluspunkt für Vielreisende dürfte bei diesem Gerät allerdings die Unterstützung der vier wichtigsten Navigationsnetze weltweit sein, zu denen GPS und das europäische Galileo zählen.

Auch der Fingerabdrucksensor, der mittlerweile zum Muss für alle etablierten Smartphone-Hersteller geworden ist, darf bei beiden Geräten nicht fehlen. Huawei bietet allerdings eine besondere Funktion: Man kann die Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand ausblenden und stattdessen den Sensor zur Navigation benutzen. Durch wischen in verschiedene Richtungen und unterschiedlich häufiges sowie langes Drücken kann man so das Handy mit etwas Übung genauso gut bedienen wie mit der klassischen Variante, gewinnt dabei aber Platz auf dem Bildschirm.

  Samsung Galaxy S7 Huawei P10
 
Samsung Galaxy S7
Bildquelle: Samsung
Huawei P10 Vergleich
Bildquelle: Huawei
Display 5,1 Zoll, 1.440 x 2.560 Pixel 5,11 Zoll, 1.080 × 1.920 Pixel
Android-Version 7.0 Nougat / Experience UX 7.0 Nougat / EMUI 5.1
Prozessor Samsung Exynos 8890
Octa-Core / bis zu 2,3 GHz
Huawei Kirin 960
Octa-Core / bis zu 2,4 GHz
RAM 4 GB 4 GB
interner Speicher 32 / 64 GB 64 GB
MicroSD ja (200 GB) ja (256 GB)
Kamera hinten / vorne 12 Megapixel / 5 Megapixel 20 Megapixel (monochrome) + 12 Megapixel (RGB) / 8 Megapixel
Fingerabdrucksensor ja ja
Akku 3.000 mAh 3.200 mAh
USB-Port Micro-USB USB Typ C (2.0)
IP-Zertifizierung IP68 (Untertauchen)
LTE Cat 9 Cat 12
Abmessungen (mm) 142,2 x 69,6 x 7,9 mm 145,3 x 69,3 x 6,98 mm
Farben Schwarz, Weiß, Gold, Silber Schwarz, Blau, Gold, Silber
Einführungspreis 699 EUR (32 GB) 599 EUR
Aktueller Marktpreis

429 EUR (32 GB)

535 EUR

Preis und Verfügbarkeit

Gestartet ist das Galaxy S7 vor einem Jahr zu einem Preis von 699 Euro in der Variante mit 32 GB. Will man gegenüber dem P10 aber keinen Speicherplatz einbüßen, muss man für die 64-GB-Variante noch einmal 100 Euro drauflegen. Da ist das P10 mit seinen 599 Euro günstiger zu haben. Diese unverbindlichen Preisempfehlungen haben sich bei beiden Geräten bisher noch nicht geändert, die tatsächlichen Preise sind allerdings schon gesunken: Das Huawei P10 gibt es online ab etwa 530 Euro, das Galaxy S7 sogar schon ab 430 Euro. Gebraucht kann man bei beiden Handys noch einmal etwas Geld sparen, wobei der Preisunterschied von neu und gebraucht beim Huawei P10, das es erst seit kurzem auf dem Markt gibt, relativ gering ist. 

Fazit

Zählt man alle Vor- und Nachteile zusammen, sind sich die beiden Geräte ziemlich ebenbürtig. Das Huawei P10 übernimmt viele Eigenschaften seines Konkurrenten, die vor einem Jahr noch Neuerungen waren, jetzt aber etwas hinter der neuesten Technik zurückbleiben. Trotz des früheren Erscheinungsdatums übertrifft das Galaxy S7 das P10 in einigen Punkten wie der Bildschirmauflösung und der Möglichkeit des kabellosen Ladens. Auf der anderen Seite kann Huawei mit einigen neuen Funktionen punkten, wie beispielsweise der Navigation über den Fingerabdrucksensor und der Dual-Kamera. Für Nutzer bleibt also neben dem persönlichen Geschmack, der niedrigere Preis des Galaxy S7 als Kaufgrund stehen. Er wird sich jedoch in den kommenden Wochen und Monaten zunehmend in Luft auflösen. Denn: Das Huawei P10 wird vorraussichtlich auch schon bald seinen Preissturz erleben.  

Datenblattvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS