Report: iPhones seltener kaputt und günstiger in der Reparatur als Samsung-Handys

2 Minuten
Gebrochenes Display beim Samsung Galaxy S7 Edge
Bildquelle: Christian Koch / inside-handy.de
Früher unzerstörbar, heute anfällig für die kleinsten Schäden: Handys haben im Verlauf ihrer Entwicklung an Design und Funktionalität hinzugewonnen, jedoch an Robustheit eingebüßt. Dennoch gibt es auch heute noch merkliche Unterschiede zwischen unterschiedlichen Geräten. Einem neuen Report zufolge sind vor allem die aktuellen Apple-Handys besonders robust und günstig in der Reparatur. Weniger stark schneiden hingegen Samsung-Flaggschiffe ab.

Erst vor wenigen Tagen testete die Stiftung Warentest das Galaxy S8 und nannte es eine „Blamage im Falltest“. Laut den Testern scheiterte das Smartphone an einer Fallhöhe von 80 Zentimetern, bei der andere Handys lediglich Dellen und Kratzer aufweisen würden. Nun hat der Reparatur-Marktplatz clickrepair seinen Reparatur-Check für die beliebtesten Smartphones veröffentlicht und dabei gezeigt: Schadensanfällige Samsung-Flaggschiffe sind keine Seltenheit.

Apple besser als Samsung – aber nur bei aktuellen Flaggschiffen

Denn auch das Galaxy S6 edge und das Galaxy S7 edge schneiden nicht besonders gut ab: Beide Smartphones belegen die letzten Plätze mit einer Gesamtnote von 3,3 und 3,4. Sowohl bei der Schadenhäufigkeit (wie oft ein Gerät kaputt geht) als auch bei der Schadenshöhe (durchschnittliche Kosten für eine Reparatur) reihen sich die Samsung-Handys hinten ein. Laut Marco Brandt, Geschäftsführer von clickrepair, ist besonders die Form des Bildschirms dafür verantwortlich: „Samsung setzt mit seinen geschwungenen Displays auf Design und hat deshalb zahlreiche Abnehmer. Nutzer der Edge-Modelle müssen aber aller Voraussicht nach auch weiterhin mit höheren Reparaturkosten rechnen, insbesondere bei Displayschäden“.

Im Gegensatz dazu präsentieren sich die aktuellen Handys von Konkurrent Apple als absolute Reparatur-Vorbilder. Mit einer 1,4 und 1,3 bei der Schadensanfälligkeit sind sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus wesentlich robuster. Bei der Schadenshöhe erreichen sie zumindest immer noch eine stattliche 1,9 (iPhone 7) und 2,1 (iPhone 7 Plus). Das sind im direkten Vergleich zu Samsungs Flaggschiffen circa 25 Prozent weniger Kosten. Den ersten Platz mit einer Gesamtnote von 1,5 sichert sich aber das Huawei P8 lite.

Auch Sony und HTC vertreten

Wenn es nicht unbedingt ein Flaggschiff-Handy sein muss, dann relativiert sich das Bild der schadensanfälligen Hersteller schon wieder. So kommt mit dem iPhone SE das zweit beste Smartphone auf der Liste von Apple, Samsung ist auf Platz 5 mit dem Samsung Galaxy A5 vertreten. Am anderen Ende des Spektrums rangieren unter anderem das iPhone 6s sowie Sonys Xperia Z5 und HTCs One M9.

Der Reparatur-Service der Smartphone-Hersteller im Vergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS