Vodafone startet Red+Kids – Smartphone-Tarif für Kinder ab 6 Jahren

2 Minuten
Vodafone Symbolbild
Bildquelle: Vodafone Pressebilder
Der Düsseldorfer Mobilfunker Vodafone hat eine neue Zielgruppe für sich entdeckt: Kinder. So bietet der Netzbetreiber seinen erwachsenen Kunden nun Zusatztarife an, mit denen auch die Kleinsten mobil telefonieren können. Red+Kids kostet 10 Euro im Monat.

Spätestens wenn der Nachwuchs in die Schule geht und auch mal allein unterwegs ist, kommt nicht selten auch der Wunsch nach einem eigenen Handy auf – sei es auf Seiten des Kindes oder der Eltern. Dass man füreinander erreichbar ist, gibt einfach ein sicheres Gefühl, so die Begründung des Kommunikationsdienstleisters.

Damit das Kind die Eltern jederzeit anrufen kann, enthält der Red+Kids-Tarif eine Vodafone-Flatrate. Die Freunde in anderen Netzen können mit einem 200-Minuten-Parket erreicht werden, falls eine SMS versendet werden soll sind 50 SMS inklusive. Das Datenvolumen, wie bei Red+ üblich, wird vom Datenvolumen des Haupttarifs abgezogen und kann über die MeinVodafone-App frei festgelegt werden. Ebenfalls können dort auch Surf-Zeiten verwaltet werden, bei denen Handy-Internet überhaupt zur Verfügung steht.

Vor im Internet lauernden Gefahren schützt Vodafone mit einem JusProg-Inhaltefilter, der dafür sorgt, dass nur altersgerechter Content auf den Smartphones der Kids landet. Die Altersstufen sind hierbei zwischen 0, 6, 12 und 16 Jahren wählbar und entsprechen damit den FSK-Stufen bei Filmen. Die Kostenkontrolle erfolgt über eine voreingestellte Drittanbietersperre.

Mehr Freiheit ab 10

Hat das Kind das 10. Lebensjahr erreicht und befindet es sich nicht nur an der Schwelle zum Teenager-Dasein – oftmals hat der Nachwuchs in diesem Alter auch höhere Ansprüche an mobile Technik. Vodafone hat daher auch seine Young-Tarife nach unten hin geöffnet, um den Kids mehr mobile Flexibilität zu ermöglichen.

Nachweise erforderlich

Sowohl für Red+Kids als auch für die Young-Tarife werden Altersnachweise der Kinder benötigt. Diese können auch online erbracht werden. Geschieht dies nicht, berechnet Vodafone für Red+Kids fünf Euro mehr und für Vodafone Young 15 Euro mehr.

Ebenfalls neu bei Vodafone: Easy

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS