Neuer Report vorgelegt iPhones aus recyceltem Material: Apple stellt Umweltbericht für 2017 vor

vom 20.04.2017, 13:06
Apple Umwelt-Bericht 2016 / 2017
Bildquelle: Apple

Äpfel sind je nach Sorte und Jahreszeit grün. Apple hingegen ist schon seit Jahren konstant grün eingestellt: Das Unternehmen aus den USA gilt als eines der umweltfreundlichsten Technologie-Firmen der Welt. Nun hat Apple seinen "Environmental Responsibility Report" vorgestellt. Dort zeigt das Unternehmen, welche Umwelt-Projekte im Jahr 2016 angestoßen wurden und welche Absichten es für 2017 hat.

Apple hat definitiv den grünen Daumen: Im Greenpeace-Bericht zu den umweltfreundlichsten Technologieunternehmen konnte der Konzern aus Kalifornien zuletzt wieder Bestnoten abgreifen. Nun hat der Geräte-Hersteller seinen Umwelt-Report für das Jahr 2016 / 2017 veröffentlicht. Der "Environmental Responsibility Report" (PDF) fasst die wichtigsten Punkte vergangener und zukünftiger grüner Projekte aus dem Hause Apple zusammen.

iPhone und iPads aus recyceltem Material

So arbeitet das Unternehmen einerseits daran, seine CO2-Emission zu reduzieren. Andererseits will der Hersteller auch die Verwendung recycelter Komponenten für neue Geräte ankurbeln. Materialien wie Kupfer, Zinn und Gold sollen demnach in Zukunft ausschließlich von alten Smartphones sowie Tablets stammen. Ein Zukauf weiterer Rohstoffe wird demnach nicht mehr notwendig sein. Apple nennt dies "closed-looped supply chain" (zu Deutsch: Geschlossene Zuliefererkette). Ein Schritt hin zu dieser Utopie ist Liam, ein Recycling-Roboter. Apple stellte Ende März 2016 vor. Er soll bis zu 1,2 Millionen iPhones pro Jahr fachgerecht in seine Bestandteile zerlegen.

"Das Besondere an diesem Report ist, dass wir Ziele verkünden, die wir in Zukunft erreichen wollen. Das machen wir eigentlich nur selten", verrät Lisa Jackson, Apple Vize-Präsidentin für Umwelt und soziale Initiativen, in einem Interview mit Vice. Einen genauen Zeitplan für die Umstellung auf eine geschlossene Zulieferkette wolle man in Zukunft aber nicht veröffentlichen. Jackson meinte nur, dass man weiterhin stark daran arbeite, die Ressourcen der Erde nicht mehr als nötig zu strapazieren.

Aber auch bei Apple ist nicht alles Grün: Im Oktober 2016 wurde das Unternehmen dafür kritisiert, dass es die Rücknahme von alten Geräten verweigerte. Das fand die Deutsche Umwelthilfe heraus, die schwere Vorwürfe gegen das amerikanische Unternehmen erhob.

Das iPhone SE gibt es hier aktuell zum Tiefpreis ›


Quelle: Apple (PDF) | Bildquelle kleines Bild: Apple | Autor: David Gillengerten
News bewerten:
 

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Apple, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen