Firmware-Aktualisierung Galaxy S8+ erhält Update für Kamera-App und Navi-Leiste

vom 15.06.2017, 10:02
Samsung Galaxy S8
Bildquelle: Michael Stupp / inside-handy.de

Mittlerweile ist nach dem erfolgreichen Marktstart von Galaxy S8 und Galaxy S8+ business as usual bei Samsung eingekehrt. Das bedeutet auch, dass Flaggschiffe regelmäßige Sicherheitsupdates erhalten, die sowohl den Android-Sicherheitspatch von Google einschließen, als auch Probleme mit Samsungs eigener Software auf den Smartphones lösen. Nun ist es wieder soweit.

Update vom 15. Juni: Kamera-App und Navigationsleiste verbessert

Seit gestern Abend können Besitzer eines Samsung Galaxy S8+ ein neues Firmware-Update OTA herunterladen. Das Update mit der Versionsnummer G955FXXU1AQF7/G955F0XM1AQF7 bringt dabei nicht nur kleinere Fehlerbehebungen, sondern auch merkliche Neuerungen auf Samsungs Top-Flaggschiff. Die Aktualisierung ist 450 MB groß und umfasst Änderungen in der Navigationsleiste. Hier wurden auf der linken Seite Symbole hinzugefügt, damit das Display nicht mehr von der Navigationsleiste verdeckt wird. Außerdem können S8+-Nutzer hier nun zwischen mehr Hintergrundfarben wählen. Innerhalb der Kamera-App hat Samsung zudem die Qualität von Panorama-Bildern verbessert.

Vor der Installation des Updates empfiehlt sich ein Daten-Backup. Außerdem sollte das relativ große Update über eine stabile WLAN-Verbindung heruntergeladen werden. Ob das Update auch den Weg auf das kleinere Galaxy S8 finden wird, ist zur Zeit noch unklar. Im Internet häufen sich die Berichte von Samsung Galaxy S8-Besitzern, die noch sehnlichst auf das Update warten. 

Samsung Galaxy S8+ Update
Bildquelle: Julia Froolyks / inside-handy.de

Update vom 31. Mai: Stabilität und Bluetooth verbessert

Das Update, das mittlerweile in Deutschland und Österreich ausgerollt wird, hebt das Sicherheitspatch-Niveau auf Mai 2017 an. Die 600 MB große Aktualisierung findet ihren Weg zuerst auf Geräte ohne Provider-Branding, die mit dem Produktcode DBT gekennzeichnet sind. In der Vergangenheit wurden meist Geräte des Düsseldorfer Netzbetreibers Vodafone als erstes mit Updates versorgt.

Samsung hat das Software-Update am 19. Mai erstellt und mit der Firmware-Nummer G950FOXM1AQEB für das Galaxy S8 sowie G955FXXU1AQEB für das Galaxy S8+ versehen. Neben den neuen Android-Updates von Google wird die Kompatibilität einiger Micro-SD-Karten erhöht sowie die Stabilität von Bluetooth-Verbindungen verbessert.

Allen Nutzern der Samsung-Smartphones ist das Update wärmstens zu empfehlen, denn es wird eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke in den Framework-APIs gestopft. Eine lokale boshafte Anwendung könnte durch Ausnutzen dieser Lücke höhere Berechtigungen erlangen – allgemeine Schutzvorkehrungen lassen sich so umgehen. Auch im Mediaserver wurden entsprechende Sicherheitslücken gestopft. Die Sicherheitslücken, die Samsung in seine eigene Software integriert hat, wurden als eher mittelmäßig oder gering gefährlich eingestuft.

Meldung vom 28. April: Samsung verteilt Update gegen roten Schleier im Display

Der Wind um Samsungs neue Spitzenklasse gleicht wohl eher einem Sturm: Nach der fast einmonatigen Vorbestell-Phase ist das Galaxy S8 mittlerweile überall erhältlich. Seit dem Vorbestellungsstart Anfang April können sich Anbieter vor Anfragen kaum retten, berichtet The Korea Herald. Neben der Euphorie sehen Nutzer wortwörtlich aber auch rot: Beschwerden über einen roten Schleier, der über dem Display liegt, werden laut. Samsung reagiert mit einem Update

Die Zeitung The Korea Herald berichtet zuerst über Vorfälle, bei denen Nutzer des Galaxy S8 einen Rotschleier bemerkten, der laut Insidern durch einen Funktionsfehler des Super-AMOLED-Displays zum Vorschein kommt, der die Farbsättigung der Farbe rot stärkt. Samsung versprach ein schnelles Update. Wenige Tage nach den ersten Berichten ist nun auch auf dem Galaxy S8 in der inside-handy.de-Redaktion eine mehr als 600 MB schwere Aktualisierung eingetroffen. Der Changelog weist nicht explizit auf eine Korrektur der Display-Einstellungen hin, möglicherweise versteckt sie sich jedoch unter dem Punkt "Bugfixes", oder "Weitere Verbesserungen für optimale Leistung".

Wenn das Update beim Display-Fehler noch keine Abhilfe schafft, wird Nutzern empfohlen, die Farbe des Displays zunächst manuell über die Einstellungen anzupassen. Sollte das nicht helfen, wird zumindest Besitzern in Südkorea ein Gerät zum Austausch angeboten.

Samsung Galaxy S8: Software-Update

  • 1/6
    Das Update misst stolze 664 MB.
  • 2/6
    Aufgespielt wird die Firmware-Version mit der Dateiendung QDD.

Rekordverdächtige Vorbestellungen

Wie The Korea Herald berichtet, läuft der Markstart des Galaxy S8 für Samsung mehr als gut. Bis zum 18. April haben die Vorbestellungen bereits die 1-Millionen-Marke geknackt, womit das Galaxy S8 das bis dato vorab meistbestellte Smartphone wäre. Diese Information will die Webseite durch die Datenerfassung von lokalen Mobilfunkanbietern erhalten haben.

Analysten prophezeien, dass Samsung mehr als 60 Millionen Einheiten des Galaxy S8 verkaufen wird, wovon allein 50 Millionen in diesem Jahr an den Mann gebracht werden sollen. Im Vergleich: Der Vorgänger Galaxy S7 verkaufte sich bislang 52 Millionen Mal.

Samsung Galaxy S8+ im Test: Hands-On

  • 1/18
    Das 6,2 Zoll große Display des Samsung Galaxy S8+ sitzt in einem aufregend designten Gehäuse aus ...
    Bildquelle: Michael Büttner
  • 2/18
    ... Glas und Metal.
    Bildquelle: Michael Büttner

Weiterführende Informationen zu Samsungs neuen Flaggschiffen:

Das sind die Unterschiede zwischen Galaxy S8 und Galaxy S8+ ›


Quelle: The Korea Herald | Bildquelle kleines Bild: Michael Büttner / inside-handy.de | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Samsung, Android, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Oberklasse-Smartphones, Unternehmen und Märkte, Updates

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen