FritzOS in neuer Version verfügbar Zwei FritzBox-Modelle erhalten erneut ein Software-Update

vom 19.05.2017, 13:49
Fritz!Box 3390
Bildquelle: AVM

Neue Firmware für zwei weitere WLAN-Router von AVM. Die FritzBox 3390 und FritzBox 3370 erhalten erneut ein Update, dieses Mal auf FritzOS 6.54. Die Aktualisierung bringt ein für Smartphones und Tablets sowie Notebooks optimiertes, neues Design der Benutzeroberfläche. Außerdem mit an Bord: Ein Analyse-Tool für die WLAN-Umgebung, eine verbesserte Kindersicherung und eine zentrale Aktualisierung für alle AVM-Produkte. 

Die Änderungen für die FritzBox 3370 und 3390 fallen mit dem Update von FritzOS 6.53 auf FritzOS 6.54 größer aus als noch bei der vorherigen Aktualisierung. Vor allen in Bezug auf die Benutzeroberfläche und die Funktionen hat AVM an einigen Stellschrauben gedreht.

  • NEU - Neues Design der Benutzeroberfläche: optimal für Tablet, Smartphone und Notebook
  • NEU - Das ganze Heimnetz auf einen Blick - FRITZ!-Produkte zentral aktualisieren
  • NEU - Analyse der WLAN-Umgebung sowie privater WLAN-Hotspot erweitert
  • Verbesserung - Kindersicherung mit Tickets zur Verlängerung der Onlinezeit

Die schon mit Version 6.53 verbesserten Sicherheitsstandards sind natürlich auch mit an Bord.

Eine Installation der neuen Firmware ist ab sofort direkt über die Router-Oberfläche (https://fritz.box) möglich. Alternativ lassen sich die neuen Firmware-Versionen auch manuell über die FTP-Server von AVM downloaden und auf die WLAN-Router übertragen.

Tipps und Tricks zur AVM FritzBox ›


Quelle: AVM | Bildquelle kleines Bild: AVM | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Updates, Apps & Software, DSL und Breitband, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen