Samsung Gear S3 erhält überarbeitetes Tizen-3.0-Update

4 Minuten
Samsung Gear S3 Classic
Bildquelle: Julia Froolyks / inside-handy.de
Es war das erste Update nach mehr als einem halben Jahr: Tizen 3.0. Die neue Firmware enthielt zwar zahlreiche Verbesserungen, Optimierungen und Erweiterungen, doch auch einige Fehler schienen sich eingeschlichen zu haben. Nun soll eine überarbeitete Aktualisierung die Probleme wieder beheben.

Wenn es um Betriebssysteme geht, so dominiert Google mit der Android-Firmware den Smartphone-Markt und auch zahlreiche Smartwatches laufen mit der Google-Software Android Wear. Einige Hersteller, wie beispielsweise Samsung, setzten hingegen lieber auf Programme aus dem eigenen Hause. So arbeiten Samsungs intelligente Uhren der Gear-S-Serie mit dem hauseigenen Betriebssystem Tizen. Dieses wird natürlich ebenfalls regelmäßig mit Updates versorgt, sodass Nutzer der Gear S3 Classic sowie Gear S3 Frontier vor rund einem Monat eine große Aktualisierung auf die neuste Version Tizen 3.0 erhalten haben. Nun hat Samsung vor Kurzem allerdings eine weitere überarbeitete Aktualisierung für die schlauen Uhren angekündigt – und das aus gutem Grund.

Nach Informationen des Online-Portals Sammobile soll Samsung Niederlande in einer Stellungnahme bestätigt haben, dass die Verbreitung der neusten Firmware mit der Nummer R760XXU2CQK3, die bereits im letzten Monat ausgerollt wurde, aufgrund eines vermeintlichen Problems im Dezember wieder gestoppt wurde. Der Grund hierfür war, dass zahlreiche Nutzer in Nordamerika nach dem Update über eine verkürzte Akkulaufzeit geklagt hatten. Ob der Fehler auf allen Uhren auftritt bleibt jedoch fraglich, denn bei einer in der Redaktion von inside-handy.de geprüften Gear S3 Frontier, die bereits vor einigen Wochen auf Tizen 3.0 (Versionsnummer R760XXU2CQK3) aktualisiert wurde, konnte die verkürzte Laufzeit jedoch nicht beobachtet werden.

In naher Zukunft werden auch die betroffenen Geräte wieder voll funktionsfähig sein, denn laut Hersteller wurde die Firmware überarbeitet und wird ab sofort in Wellen ausgerollt werden.

Tizen 3.0 wird ausgerollt

Mit der neuen Aktualisierung werden die Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier auf den Stand der aktuellen Gear Sport gehoben. Sie wurde auf der IFA 2017 vorgestellt. Nun verfügen jedoch auch die beiden anderen aktuellen Wearables über die neuste Version des Betriebssystems, Tizen 3.0. Neben einer neuen Nummer erhalten Besitzer der Smartwatches eine Reihe an Verbesserungen. Laut einer Pressemitteilung von Samsung sollen unter anderem der Herzfrequenz-Messer und der Kalorienzähler verbessert worden sein.

Auch bei der Kommunikation bietet das Value Pack Update für die Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier Neuerungen. So lassen sich unter anderem neue Kontakte und Events direkt von der Smartwatch aus erstellen. Darüber können Inhalte wie Listen vom Smartphone direkt auf dem Wearable angezeigt und dort bearbeiten werden. Weiter Verbesserungen am Design und an der Bedienbarkeit der Apps sind ebenfalls mit an Bord.

Samsung Gear Sport: Hands-On-Fotos

Das Value Pack Update für die Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier ist knapp 260 MB groß.

Value Pack Update im April 2017

Eine weitere Aktualisierung aus dem April 2017 soll laut Samsung die Bedienbarkeit sowie Zugänglichkeit der Wearables verbessern. Verändert wurde vor allem die Gesundheits-App der Smartwatches. Sie erhielt ein verbessertes User Interface und neue Workout-Features. Auch die Erinnerungs-Anwendung wurde überarbeitet und lässt sich nun per Sprachbefehl steuern.

Weitere Verbesserungen betreffen neue Widgets, mehr Funktionen für das Barometer und das „Find my Gear“-Feature. Einen genauen Überblick der Neuerungen gibt die schon weiter oben erwähnte Pressemitteilung von Samsung.

Die Gear S3 Class und Gear S3 Frontier im Test

Im Test der Samsung Gear S3 von inside-handy.de konnte die Smartwatch mit einem tollen Design und guter Technik überzeugen. Die Gear S3 Classic sieht hochwertig aus und ist sehr gut verarbeitet. Einzig die Größe ist irritierend und sehr klobig. Der Vorteil des Lederarmbandes der Classic-Variante ist die Robustheit und die edlere Optik. Das Silikonarmband der Gear Frontier ist zwar anschmiegsamer, dafür auch sehr anfällig für Schmutz und Staub.

Samsung Gear S3 Classic: Hands-On-Fotos

Neuerdings zeigte sich das Wearable auch im Retro-Look als Taschenuhr oder als Kompass auf der Uhren-Messe Baselworld.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS