Gerücht Note7-NachfolgerSamsungs Note8 soll im September für 1.000 Euro auf den Markt kommen

vom 24.06.2017, 12:51
Samsung Galaxy Note 8 Dummy
Bildquelle: Weibo

Das neue Samsung Galaxy Note8 soll vermutlich im Spätsommer dieses Jahres der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Nach dem Note7-Debakel schaut die gesamte Technik-Welt auf das neue Phablet, das ein schweres Erbe antritt. Neuesten Gerüchten zufolge soll das Smartphone das Google-Betriebssystem Android 7.1.1 Nougat bieten und erst im September vorgestellt werden. Damit rückt der wahrscheinliche Veröffentlichungstermin in die Nähe der Keynote von Apple.

Samsung wird Gerüchten zufolge sein neuestes Smartphone erneut in der Weltstadt an der amerikanischen Ostküste vorstellen. Das will der Weibo-Nutzer Ice Universe erfahren haben. Laut ihm soll die Veröffentlichung außerdem in die dritte Augustwoche fallen – das entspricht der Kalenderwoche 33 vom 14. bis 20. August. Neue Informationen des Portals venturebeat dagegen sagen einen Termin im September voraus. Damit könnte es in diesem Monat zum Showdown zwischen Apple und Samsung kommen, da die neuen iPhones wohl ebenfalls im September vorgestellt werden.

Eine Vorstellung zur diesjährigen IFA in Berlin könnte dagegen vom Tisch sein, da der Informant, auf den sich das Magazin beruft, von einem späten September-Termin spricht. Da die IFA 2017 jedoch bereits Anfang September, im Detail vom 1. bis 6. September, stattfinden wird, wird es immer unwahrscheinlicher, dass das Note8 seine Premiere in Berlin feiern wird.

Samsung Galaxy Note8 soll 1.000 Euro kosten

Wie der Informant weiter berichtet, wird das Samsung Galaxy Note8 kein günstiger Spaß werden. Der europäische Preis soll sich bei 999 Euro einpendeln. Damit wäre das Note8 noch einmal 100 Euro teurer als das Galaxy S8+. Den bisherigen Preisrekord von Samsung würde es dennoch nicht einstellen: Das Galaxy S6 edge wurde 2015 in der höchsten Speicherklasse von 128 GB für knapp 1.050 Euro eingepreist.

Design und Materialien des Galaxy Note8

In den Untiefen des chinesischen Micro-Blogging-Dienstes Weibo sind Fotos eines vermeintlichen Galaxy-Note-8-Dummy aufgetaucht, die einem Video entnommen wurden. Direkt ins Auge springt die Rückseite beziehungsweise das, was nicht da ist: die Aussparung des Fingerabdrucksensors. Ist dieser bei Samsungs aktuellem Spitzengespann auf die Rückseite neben die Hauptkamera gewandert, befindet sich beim Dummy an dieser Stelle nichts außer der Hülle. Unter der Kamera befindet sich lediglich der Blitz, der wie ein Dual-LED-Blitz aussieht.

Samsung Galaxy Note 8 Dummy
Der Note-8-Dummy im Vergleich mit dem Galaxy S7                         Bildquelle: Weibo

Dies könnte darauf hinweisen, dass Samsung daran arbeitet, den Sensor in in das Display zu integrieren, wie schon frühere Gerüchteköche gemunkelt haben. Das Video selbst wurde mittlerweile wieder aus dem Netz herausgenommen, sodass man vermuten könnte, dass der Dummy tatsächlich einer finalen Version des Note8 entsprechen könnte. Nähere Informationen dazu gibt es aber nicht.

Das Design des Galaxy Note8 wird vermutlich dem neuen Galaxy S8 sehr nahe kommen. So zeigt ein Bild von Weibo das Gerät samt S-Pen. Mit bloßen Augen könnte man hier das Note8 nicht als solches identifizieren, da es dem S8 + sehr ähnlich sieht. Auf dem unteren rechten Bildschirmrand zeigt sich jedoch ein S-Pen-Symbol, welches typisch für Samsungs Note-Geräte ist. Ob es sich bei dem Bild allerdings tatsächlich um das neue Note8 handelt, ist fraglich. Das S-Pen-Symbol lässt sich mit wenig Bearbeitungs-Aufwand nachträglich auf ein Galaxy S8 Plus schummeln.

Samsung Galaxy Note 8
Bildquelle: slaskleaks

Das unterscheidet das nächste Samsung-Phablet vom Galaxy S8

Die Unterschiede zum Galaxy S8 sollen sich natürlich einerseits in der Gesamt- und Displaygröße widerspiegeln. So wird das Note8 neuesten Informationen aus dem Netzwerk Weibo zufolge, mit einem 6,3 Zoll großen Bildschrim erscheinen. Das Phablet könnte wie ein in die Länge gezogenes Galaxy S8 aussehen Außerdem soll der Home-Button, beim S8 ins Display integriert, weiterentwickelt werden: So wird davon ausgegangen, dass der Fingerabdrucksensor beim Note8 ebenfalls in das an dieser Stelle drucksensitive Display integriert wird.

In Sachen Kamera soll Samsung beim Note8 ebenfalls auf den in voller Fahrt befindlichen Doppellinsen-Zug aufspringen. Insbesondere dieses Gerücht ist mit Vorsicht zu genießen, da Samsung der Idee der Dual-Kamera bislang recht wenig abgewinnen konnte. Spätestens beim Note7 hätte man eine solche Kamera verbauen können um im Vergleich der Mitbewerber hier nachzuziehen. Für eine Dual-Kamrea spricht hingegen die Tatsache, dass die Kamera vom S7 zum S8 nicht wesentlich verändert wurde. Hier könnte die These lauten, dass Samsung die Kamera-Innovation für das Note8 aufspart. Da dadurch die Karten neu gemischt würden, ist es durchaus möglich, dass Samsung die Doppellinse erstmals einsetzt.

Galaxy Note 8 Display
Bildquelle: Sina Weibo

Neue Renderbilder

Über den Twitter-Kanal von Poyoco-Tech sind neue Renderbilder zum vermeintlichen Galaxy Note8 im Netz aufgetaucht. Abgebildet soll das finale Design des Note8 sein. Deutlich zu erkennen ist der fehlende Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts. Die eher ungünstige Platzierung des Sensors beim Galaxy S8 hat bei vielen Samsung-Fans für Unmut gesorgt, da beim Berühren der Fingerabdruck vor allem auf der Kamera landet.

Beim Galaxy Note8 könnte Samsung diese und ähnliche Design-Fehler beheben. Beinahe sicher ist, dass das Galaxy Note8 ebenfalls ein Infinity-Display vorzeigen wird. Die Renderbilder von Poyoco-Tech bestätigen dies. Da das Galaxy S8+ allerdings ohnehin schon sehr länglich und damit recht unhandlich ist, ist nicht sicher, ob Samsung beim Note8 ebenfalls auf das neuartige 18,5:9-Format setzen wird. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Note-Geräte stets wesentlich größer waren, als die Smartphones der S-Klasse.

Display des Galaxy Note8

Generell wird das Galaxy Note8 wohl ebenfalls mit Samsungs neuem Infinity-Display kommen. Die älteren Familienmitglieder der Note-Reihe wiesen in den vergangenen Jahren immer etwas größere Displays als die Geräte der S-Reihe auf. Das neue Galaxy S8 + schlägt bereits mit großen 6,2 Zoll zubuche. Hier spielt jedoch das neue Bildschirm-Verhältnis eine entscheidende Rolle: Durch das 18,5:9-Format liegt das Galaxy S8 + sehr angenehm und nicht zu groß in der Hand. Beim neuen Galaxy Note8 könnte deshalb sogar noch Luft nach oben sein, was die große des Phablets betrifft. Spekulationen deuten hier auf 6,4 Zoll hin. Außerdem muss der S-Pen beim Note8 noch irgendwie innerhalb des Geräts verstaut werden.

Eine Zeichnung des Galaxy Note8 von slashleaks bestätigt, was das vermeintliche Foto des Phablets ausdrückt: Das 6,4 Zoll große Super-AMOLED-Display ist komplett rahmenlos gehalten und soll eine Pixeldichte von knapp 770 ppi aufweisen.

Galaxy Note 8 Zeichnung
Bildquelle: Weibo

Technische Ausstattung des Galaxy Note8

Das Display des Galaxy Note8 soll mit einer Auflösung von 2.160 x 4.428 Pixeln daherkommen. Im Inneren könnte ein Snapdragon 835 Octa-Core-Prozessor zum Einsatz kommen. Samsung könnte allerdings auch auf einen Exynos-Prozessor zurückgreifen. Der interne Speicher des Note8 soll Spekulationen zufolge satte 256 GB Speicherplatz für Daten, Apps und Co. bieten. Die technische Zeichnung deutet auf einen Micro-SD-Karten-Slot hin. Hier ist außerdem erkennbar, dass das Note8 einen USB-Typ-C-Port sowie einen 3,5mm-Klinkenanschluss vorweist. Der S-Pen soll laut Zeichnung am rechten unteren Rand des Geräts seinen Stauraum finden.

Ein weiteres Gerücht betrifft den Arbeitsspeicher des Samsung-Phablets. Demnach wird es neben einer 6-GB-Variante auch eine leistungsstärkere 8-GB-Variante geben. Sollte dies tatsächlich zutreffen, hätte das Note8 somit einen deutlich größeren Arbeitsspeicher, als das aktuelle Top-Modell aus dem Hause Samsung, Galaxy S8 (4 GB RAM). Ob das 8-GB-Modell allerdings weltweit oder nur in bestimmten Regionen verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Kamera des Galaxy Note8

Es wäre ein Alleinstellungsmerkmal im Galaxy-Universum für das Samsung Galaxy Note8: Experten vermuten, dass beim neuen Galaxy-Phablet eine Dual-Kamera zum Einsatz kommen wird. Die Vermutung stammt vom erfahrenen KGI-Analysten Ming-Chi Kuo. Dabei lehnt er sich sogar mit technischen Details aus dem Fenster. Die Dual-Kamera des Note8 soll demnach über einen dreifach-optischen Zoom verfügen. Zum Einsatz kommen eine 12-Megapixel-Kamera mit Dual-Pixel-Technologie und eine nicht näher beschriebene 13-Megapixel-Kamera. Beide kommen mit Objektiven mit 6 Linsen und optischem Bildstabilisator. Kuo vermutet zudem, dass die Dual-Kamera des Samsung Galaxy Note8 wesentlich besser als die des iPhone 7 Plus sein soll. Gleichzeitig spekuliert er, dass Apple mit dem neuen iPhone 8 jedoch nachziehen wird. Dass das Note8 mit einer Dual-Kamera kommen könnte, ist nicht unwahrscheinlich. Optisch und auch innerlich soll es dem jüngst präsentierten Samsung Galaxy S8+ ähneln. Die Dual-Kamera würde das Phablet aufwerten.

Software des Galaxy Note8

Laut eines Berichts von SamMobile, in dem sich auf Insider-Quellen bezogen wird, soll Samsung an verschiedenen Software-Versionen für das Galaxy Note8 arbeiten. Diese tragen die Bezeichnungen N950FOXM0AQC6 und N950FXXU0AQC6. Das Portal berichtet außerdem, dass das Galaxy Note8 Samsung-intern unter dem Codenamen "Great" laufen soll. Das Galaxy Note8 soll außerdem die Modellnummer SM-950F tragen, wobei der Endbuchstabe bei Samsungs Geräten je nach Markt variiert.

Aktuell ist die Gerüchteküche rund um das kommende Samsung-Phablet, Galaxy Note8, heftig am brodeln. Zunächst offenbart ein veröffentlichter Benchmark-Test die mögliche Betriebssystem-Version des Smartphones. So lief das Galaxy Note8, getestet unter der Bezeichnung Samsung SM-N950F, mit dem Google-Betriebssystem Android 7.1.1 Nougat. Dieser Umstand kann, muss allerdings noch nichts bedeuten, denn die neueste Google-Firmware, Android O, wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlicht.

Veröffentlichungstermin und Preise des Galaxy Note8

Ein weiterer Punkt, der gegen Android O spricht, ist der frühe Marktstart des Galaxy Note8. Als Termin hierfür wurde bisher September 2017 vermutet, was ein weiteres Gerücht allerdings widerlegt haben könnte. So berichtet die südkoreanische Webseite The Bell, dass das Gerät bereits im August veröffentlicht werden soll. Dadurch will der Elektronikhersteller dem Marktstart des Konkurrenten Apple iPhone 8 zuvorkommen.

Der mögliche Preis des Note8 wird sich laut verschiedener Angaben zwischen 900 und 1.000 Euro bewegen. Damit übersteigt es die Preise der bisherigen Flaggschiffe Galaxy S8 und Galaxy S8+ satt und wird zum zweitteuersten Samsung-Smartphone hinter dem Galaxy S6 edge in der größten Speicher-Ausbaustufe.

Note 8-Konkurrenz: Das soll das iPhone 8 bringen ›


Quellen: Slashleaks, Futurezone, Korea Times, Weibo | Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de mit Material von Samsung | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
6 / 10 - 8Stimmen

Themen dieser News: Samsung, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Phablets

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen