Turkcell schafft das EU- und Türkei-Roaming in Prepaid-Tarifen ab

2 Minuten
Turkcell Prepaid-Tarife
Bildquelle: Turkcell
Der Mobilfunkanbieter Turkcell hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom ein neues Tarifportfolio eingeführt. Dabei wird das Roaming-Ende in der EU vorweggenommen, auch in der Türkei gilt von nun an der Haus-Tarif weiter.

Der deutsch-türkische Anbieter wertet somit die eigenen Prepaid-Tarife auf. Das Flaggschiff des Anbieters bildet der Tarif Smart L, der neben 200 Inklusivminuten auch 1 GB Datenvolumen beinhaltet. Für 19,99 Euro pro Monat können die Gesprächsminuten in Deutschland (Telekom-Netz) der Türkei und im EU-Ausland verbraucht werden.

Das Datenvolumen kann sowohl in Deutschland als auch in der Türkei versurft werden, hier ist das EU-Roaming offenbar noch nicht vollends eingebracht.

Ist das Volumen aufgebraucht, bietet Turkcell SpeedOn-Pässe an, wobei für 3 Euro 200 MB, für 5 Euro 500 MB oder für 10 Euro 1 GB nachgebucht werden können – ebenfalls zur Nutzung in beiden Ländern.

Datenflats werden günstiger

Auch bei reinen Datenflats kündigt Turkcell Neuerungen an: So wird der Preis der Surf Flat XXL von 24,99 auf 19,99 Euro gesenkt, dabei stehen dann 5 GB zum Surfen zur Verfügung. Auch zeitlich limitierte Urlaubsangebote hat der Anbieter – ähnlich wie Ay Yildiz von Telefónica – gelistet. Bis zum 30 September dieses Jahres kann die „Türkei Internet Option“ für 9,99 Euro (500 MB) oder 19,99 Euro (2 GB) beliebig oft gebucht werden.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS