Nubia Z17 Mini für Deutschland vorgestellt

3 Minuten
Nubia Z17 Mini Ronaldo
Bildquelle: Nubia
Der Smartphone-Hersteller Nubia hat sein neues Z17 Mini nun auch für Deutschland vorgestellt. Das Gerät wird Ende Mai unter anderem auf dem deutschen Markt erscheinen. Vor kurzem wurde das neue Smartphone von Fußballer Christiano Ronaldo auf seinem Instagram-Profil angekündigt. Ronaldo ist seit 2016 der offizielle Markenbotschafter des Unternehmens. Die inside-handy.de-Redaktion nimmt das neue Gerät genauer unter die Lupe.

Das Smartphone besitzt ein Metall-Gehäuse, das in den Farbvarianten Gold, Rot, Schwarz-Gold und Schwarz verfügbar ist. Außerdem ist es 7,45 Millimeter dünn und wiegt 155 Gramm. Die Front vom Handy verfügt über ein 5,2 Zoll großes Display, das von dünnen Rändern an den Seiten eingerahmt wird und von 2,5D Gorilla Glas geschützt wird. Über dem Nubia-Logo befindet sich ein Fingerabdrucksensor. Den typischen Home-Button mit einem roten inneren Kreis liefert Nubia ebenfalls auf dem Z17 Mini mit. Darüber hinaus besitzt das Z17 Mini einen Dual-SIM-Slot.

Z17 Mini in zwei Ausführungen

Nubia bietet eine Variante des Z17 Mini mit 4 GB RAM und dem Snapdragon 652 als Prozessor in Deutschland an. Der 64 GB große Speicher kann mithilfe einer MicroSD-Karte erweitert werden. In der chinesischen Version des Nubia Z17 Mini als kommt als Prozessor ein Snapdragon 653 von Qualcomm gepaart mit 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Hauptspeicher zum Einsatz. Damit wird in Deutschland nicht die Maximalleistung abgerufen, die den Chinesen zur Verfügung steht. 

Bei der Ausstattung wird bei Nubia in Anbetracht des wahrscheinlichen Preises nicht geknausert. Das Nubia Z17 Mini unterstützt NFC, Dual-Band-ac-WLAN und die TruSignal-Technik. Als Betriebssystem dient in dem neuen Modell Android Marshmallow inklusive der hauseigenen Nutzeroberfläche Nubia UI 4.0. Der Akku des Nubia Z17 Mini besitzt eine Kapazität von 2.950 mAh und wird über einen USB-Typ-C-Anschluss aufgeladen.

Dual-Kamera mit Sony-Sensoren

Das Highlight am Nubia Z17 Mini bildet die Dual-Kamera auf der Rückseite des Geräts. Die Kamera besitzt zwei 13-Megapixel-Sensoren von Sony mit der Nummer IMX258. Einer der Sensoren liefert monochrome Bilddaten. Zur Bildstabilisation nutzt das Smartphone eine Kombination aus EIS und OIS. 4K-Videos können ebenfalls aufgenommen werden. Die Frontkamera verfügt über 16 Megapixel, einer Blende von 1:2,0 und einem LED-Blitz. 

Nubia legt in der Regel viel Wert auf die Kamera-Software und integriert mit dem Nubia Z17 Mini vier neue Kameramodi: „Monochrom Kamera“, „Time Shuttle Kamera“, „Stereo Kamera“ und „Portrait Beauty Kamera“ ergänzen die NeoVision-Kamerasystem-Funktionen „Light Painting“, „Star Trail“, „DNG“, „Slow Shutter“ und „Macro Kamera“. damit wird die Doppelkamera auch softwareseitig in das Smartphone integriert. 

Preis und Verfügbarkeit

Das Nubia Z17 Mini wird in Deutschland Ende Mai aufschlagen und in den Farben Black Gold und Champaign Gold verfügbar sein. Einen Preis für den hiesigen Markt nannte Nubia bisher nicht. Die Kosten für das am 12. April in China erscheinende Handy betragen für die auch in Europa angedachte Variante 1.699 chinesische Yuan, umgerechnet circa 230 Euro. Die teurere Variante, die jedoch auch nur in China erscheinen wird soll 1.999 Yuan kosten, ungefähr 272 Euro.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS