DayPass und WeekPass: Congstar senkt Preise für weltweites Roaming

3 Minuten
Congstar Logo
Bildquelle: Congstar
Der Telekom-Discount-Mobilfunkanbieter Congstar hat eine Preisanpassung vorgenommen, die vor allem kurzfristige Optionen mit Roaming-Pauschalen betrifft. Allerdings geht es hierbei nicht um das bekannte und bald auslaufende Roaming innerhalb der Europäischen Union, sondern um Roaming-Gebühren außerhalb derer Grenzen.

So bietet Congstar – gestaffelt nach Ländergruppen – verschiedene Roaming-Optionen für den Bereich World-Roaming an. Hierbei werden die Preise für den Congstar DayPass reduziert und der WeekPass neu in das Options-Portfolio eingeführt.

Neue Preise für den Congstar DayPass

Die Option Congstar DayPass gilt ab Buchung 24 Stunden. Ab sofort stehen hierbei 20 anstatt vorher 10 MB zur freien Verfügung innerhalb der Gebiete in den Ländergruppen 2 und 3 bereit. Dabei kostet der Datenpass nur noch 3 Euro anstatt fast 15 Euro pro Tag. In der Vordefinierten Länderzone 1 (EU) gibt es für die 3 Euro 100 MB – die Buchung dieser Option ist allerdings nur noch bis Mitte Juni von Nöten, danach fallen die Roaming-Gebühren bekanntlich weg.

Die Länderzone 2 umfasst bei Congstar Länder, die teilweise in Europa liegen, wie zum Beispiel die Türkei, solche die in Europa liegen aber keine EU-Mitgliedstaaten sind oder frequentierte Länder, wie die USA.

Die Länderzone 3 wird mit „Alle übrigen Länder“ definiert und umfasst somit den Rest der Welt.

Congstar Ländergruppen weltweit
Bildquelle: Congstar

Der Congstar WeekPass

Ganz neu im Congstar-Portfolio der buchbaren Roaming-Optionen ist der WeekPass. Diese Option bietet 75 MB Datenvolumen in den Ländergruppen 2 und 3 – allerdings mit einem siebentägigen Zugriffsrecht. Hierfür werden einmalig 10 Euro veranschlagt. Die Definitionen der Ländergruppen bleiben unverändert.

In der die EU und einige weitere Länder umfassenden Ländergruppe 1, werden für 10 Euro sogar 200 MB Datenvolumen für eine Woche freigegeben.

Beim DayPass und beim WeekPass gilt das inkludierte Datenvolumen je nach Angabe des Volumens. Nach dem Verbrauch der 20 beziehungsweise 75 MB wird wie üblich nach verbrauchten MB direkt abgerechnet.

Congstar DayPass und Congstar WeekPass
Bildquelle: Congstar

Wird das Volumen allerdings vor Ablauf der zur Verfügung stehenden Zeit – 24 Stunden beim DayPass, eine Woche beim WeekPass – aufgebraucht, kann die Option sofort wieder nachgebucht werden.

So können die Congstar-Datenpässe gebucht werden

Die Datenpässe für das weltweite Roaming können gebucht werden, indem im Ausland einfach der Browser auf dem Handy  geöffnet wird. Auch wenn dies bereits Datenverkehr erfordert, wird hierfür seitens Congstar nichts berechnet. Auf einer automatischen Vorschaltseite im Browser werden nun die Datenpässe zur Buchung angezeigt. Wenn die Pässe abgelaufen sind, entweder wenn die Zeit oder das Volumen aufgebraucht sind, erscheint die Seite erneut.

Postpaid-Kunden bezahlen ihre Datenpässe über die normale Vertragsabrechnung. Prepaid-Kunden von Congstar müssen vor der Buchung sicherstellen, dass genügend Guthaben vorhanden ist. Die Buchung setzt die Aktivierung der Vertragseinstellung „Travel&Surf“ voraus.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS