Die Honor-8-Reihe im Vergleich: Honor 8 Pro gegen Honor 8 gegen Honor 8 Premium

7 Minuten
Vergleich P8 Pro Honor 8 und Honor 8 Premium
Bildquelle: Huawei, inside-handy.de
Ein Name, drei Smartphones: Die Honor-8-Familie ist mittlerweile auf drei Geräte angewachsen. Neben dem Original sind noch das Honor 8 Premium und kürzlich das Honor 8 Pro erschienen. Wie die Preis-Leistungs-Handys in einem direkten Vergleich untereinander abschneiden, klärt die Redaktion von inside-handy.de in diesem Artikel.

Der nachfolgende Artikel gibt einen Überblick zu den technischen Spezifikationen und den daran auszumachenden Unterschieden zwischen dem Honor 8 Pro, dem Honor 8 Premium und dem Honor 8. Detaillierte Angaben dazu, wie sich das Honor 8 Pro tatsächlich schlägt, wird man dem ausführlichen Testbericht entnehmen können, den inside-handy.de in diesem Monat veröffentlichen wird. Den ausführlichen Test des Honor 8 hat inside-handy.de im vergangenen Jahr veröffentlicht. 

Design / Gehäuse

Die Honor-8-Familie von Smartphone-Hersteller Huawei bleibt seinem Aussehen treu: Alle Geräte der Reihe folgen dem traditionellen Smartphone-Design, das aus einer rechteckigen Form mit abgerundeten Ecken und einer flachen Rückseite besteht. Auf der Vorderseite sind die Smartphones beinahe identisch. Auf der Rückseite gibt es jedoch kleinere Abweichungen. Unter anderem die Antennen-Linien und das Design der Dual-Kamera sowie des LED-Blitzes unterscheiden sich.

Ein wenig offensichtlicher sind da die Verschiedenheiten der Maße des Gehäuses der drei Geräte. Von außen sehen sie erneut ähnlich aus, schließlich setzten alle auf Aluminium als Hüllen-Material. Schaut man sich jedoch die Abmessungen an, fällt auf, dass sich das Honor 8 Pro von seinen Vorgängern abhebt. Einerseits ist das neuste Gerät aus der Serie dank seines größeren Bildschirms mit 157 x 77,5 x 6,97 Millimeter größer und schlanker als das Honor 8 und Honor 8 Premium mit ihren 145,5 x 71 x 7,45 Millimetern.

Andererseits wiegt das Honor 8 Pro mit 184 Gramm auch 31 Gramm mehr als seine Vorgänger mit 153 Gramm. Alle drei Handys verfügen über keine IP-Zertifizierung. Die farbliche Gestaltung des Gehäuses ist beim Honor 8 in den Variationen Blau, Schwarz und Weiß verfügbar. Beim Honor 8 Premium stehen Gold, Blau und Pink zur Auswahl. Das Honor 8 Pro bedienten sich aus demselben Farbtopf und bietet neben Gold und Blau noch Schwarz an.

Display

Mit der Zeit kommt auch die Größe: So folgte das Honor 8 Pro dem aktuellen Trend der Smartphone-Branche und vergrößerte das Display auf Phablet-nahe 5,7 Zoll. Das Honor 8 und das Honor 8 Premium verfügen noch über eine Bildschirm-Diagonale von 5,2 Zoll. Bei letzteren Geräten löst das Display mit Full-HD (1.080 x 1.920 Pixel) auf. Beim aktuellen Modell ist es eine UHD-Auflösung mit 1.440 x 2.560 Pixeln.

Aufgrund der unterschiedlichen Werte ist auch die Pixeldichte verschieden: Während das Honor 8 und Honor 8 Premium 424 ppi aufweisen, kommt das Honor 8 Pro auf 515 ppi. Alle drei IPS-Bildschirme setzten auf Gorilla Glas 3 als Schutz vor Stößen und Kratzern.

Leistung und technische Details

Während sich die Honor-8-Familie von außen zum Verwechseln ähnlich sieht, sind sie im Inneren doch sehr verschieden. Wer nach Unterschieden zwischen den drei Geräten sucht, wird sie hier finden. Beim Prozessor bleibt man noch nahe beieinander: Das Honor 8 und das Honor 8 Premium besitzen einen HiSilicon-Kirin-950-Chip von Huawei. Der Octa-Core taktet mit 2,3 GHz. Beim Honor 8 Pro ist es dann schon der aufgebohrte Nachfolger, der HiSilicon Kirin 960, der mit 2,4 GHz taktet. Ebenfalls noch sehr ähnlich sind sich die drei Geräte beim Arbeitsspeicher: 4 GB beim Honor 8 und Honor 8 Premium gegen 6 GB beim Honor 8 Pro.

Interessanter wird es da schon beim internen Speicher: Während das erste Honor 8 über 32 GB Flash-Kapazität verfügt, sind es beim Premium- und Pro-Modell schon 64 GB. Alle drei Smartphones lassen sich übrigens per SD-Karte um 128 GB erweitern. Beim Akku ist es erneut das aktuellste Handy, welches sich von seinen Vorgängern absetzt. Mit einer Kapazität von 4.000 mAh besitzt es 1.000 mAh mehr als das Honor 8 und Honor Premium mit ihren 3.000-mAh-Akku.

Ob und wie weit die bessere Ausstattung das Honor 8 Pro das neueste Flaggschiff von seinen Brüdern abhebt, muss ein ausführlicher Test von inside-handy.de klären.

Kamera

Auf der Rückseite nichts neues: Das Honor 8, das Honor 8 Premium und das Honor 8 Pro verfügen alle drei über eine Dual-Kamera mit einer 12-Megapixel-Auflösung. Da Honor eine Tochtermarke von Huawei ist, wird das zweite Modul zur Unterstützung der ersten Kamera genutzt. Das sorgt unter anderem dafür, dass Bilder einen höheren Kontrast aufweisen, schärfer wirken und eine höhere Auflösung von bis zu 20 Megapixel erreichen. Alle drei Kameras kommen mit 1:2,2-Blenden.

Beim Honor 8 Pro ist es nun möglich, Videos mit einer 4K-Auflösung von 2.160p aufzunehmen. Im Gegensatz dazu bieten das Honor 8 und Honor Premium eine maximale Auflösung von 1.200p. Dabei handelt es sich aber um den einzigen erkennbaren Unterschied auf den Datenblättern der drei Geräte. Die Frontkamera mit ihrer 8-Megapixel-Auflösung ist ebenfalls bei allen Smartphones identisch.

Betriebssystem, Anschlüsse und Sensorik

Wie schon erwähnt, stammen alle drei Geräte vom selben Hersteller. Und wie für Huawei typisch kommt neben Googles Betriebssystem auch das eigene Nutzer-Interface EMUI zum Einsatz. Alle drei Geräte verfügen über die aktuelle Android-Version 7.0. Das Honor 8 und das Honor 8 Premium bekamen erst vor einigen Wochen das Nougat-Update bereitgestellt, das Honor 8 Pro hat es per Werkseinstellungen implementiert. Ebenfalls schon mit an Bord ist beim neusten Handy EMUI 5.1. Die Vorgänger laufen auch nach ihrer Aktualisierung mit EMUI 5.0.

So gut wie keine Veränderungen gibt es bei den Anschlüssen und der Sensorik. Alle drei Smartphones kommen mit einem 3,5-Millimeter-Anschluss für Kopfhörer und einer USB-2.0-Typ-C-Verbindung. WLAN, Bluetooth und LTE werden alle in den gängigen Formen unterstützt. Neben den typischen Sensoren kommt auch ein Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite des Gerätes zum Einsatz.

  Huawei Honor 8 Pro Huawei Honor 8 Huawei Honor 8 Premium
Display 5,7 Zoll, 1.440 × 2.560 Pixel 5,2 Zoll, 1.080 × 1.920 Pixel 5,2 Zoll, 1.080 × 1.920 Pixel
Android-Version 7.0 Nougat 7.0 Nougat 7.0 Nougat
Prozessor HiSilicon Kirin 960
Octa-Core / 2,4 GHz
HiSilicon Kirin 950
Octa-Core / 2,3 GHz
HiSilicon Kirin 950
Octa-Core / 2,3 GHz
RAM 6 GB 4 GB 4 GB
interner Speicher 64 GB 32 GB 64 GB
MicroSD ja (128 GB) ja (128 GB) ja (128 GB)
Kamera vorne/hinten 8 MP / 12 MP (Dual Kamera) 8 MP / 12 MP (Dual Kamera) 8 MP / 12 MP (Dual Kamera)
Fingerabdruckscanner ja ja ja
Akku 4.000 mAh 3.000 mAh 3.000 mAh
USB-Port USB Typ-C USB Typ-C USB Typ-C
IP-Zertifizierung
Abmessungen (mm) 157,0 × 77,5 × 6,97 145,5 × 71,0 × 7,45 145,5 × 71,0 × 7,45
Einführungspreis 559 EUR 399 EUR 449 EUR
Aktueller Marktpreis 599 EUR 359 EUR 399 EUR

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Honor 8 Pro erscheint am 21. April und kostet der unverbindlichen Preisempfehlung zufolge 549 Euro. Interessierte Nutzer können das Gerät aktuell beim Honor-Shop vMall und O2 zusammen mit einigen Bundles vorbestellen.

Das Honor 8 wurde am 24. August 2016 veröffentlicht, damals für eine UVP von 399 Euro. Mittlerweile ist das Gerät schon für 359 Euro zu haben. Die Premium-Ausgabe kam im Oktober 2016 für einen Preis von 449 Euro auf den Markt. Aktuell ist das Handy für einen Obulus von 399 Euro zu haben.

Fazit

Ein lohnendes Update: Das Honor 8 Pro ist in fast allen Belangen eine klare Verbesserung im Hinblick auf seine älteren Familien-Mitgliedern. Dank eines größeren Displays, einer verbesserten Leistung und einem aktuellen Betriebssystem ist das aktuellste Smartphone der Familie auf jeden Fall einen ersten Blick wert. Wer aktuell mit dem Gedanken spielt, ein Flaggschiff-Handy zu kaufen, ohne dafür mehr als 600 Euro auszugeben, kommt um das Honor 8 Pro nicht herum.

Das heißt aber nicht, dass das Honor 8 und das Honor 8 Premium schlecht sind. Auch sie bieten starke Leistung zu einem absolut hervorragenden Preis. Wer also nicht so viel Geld ausgeben möchte, sollte eher zu den beiden Modellen aus dem Jahr 2016 greifen. Einen wirklichen Unterschied gibt es bei diesen beiden Gerät aber nicht – außer es sind 64 GB interner Speicherplatz und eine goldene Farbe wichtig.

Honor 8 Pro & Mate 9: Huaweis große Oberklasse im Vergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS