BlackBerry KEYone: Neues Flaggschiff startet offiziell am 16. Mai

4 Minuten
BlackBerry Mercury BlackBerry DTEK 70 Hands on
Bildquelle: inside-handy.de / Hayo Lücke
Jüngst in der vergangenen Woche ließ BlackBerry einen Blick in seine aktuellen Quartalszahlen zu, die offenbarten, dass der kanadische Hersteller seine Verluste deutlich reduzieren konnte. Jetzt haben die Nordamerikaner den mehrmals verschobenen deutschen Marktstart des neuen Spitzenmodells KEYone offiziell auf den 16. Mai gelegt. Die Redaktion zeigt, wo das Flaggschiff mit dem Codenamen Mercury dann zu haben sein wird.

Das KEYone wird in Deutschland ab dem 16. Mai bei Media Markt, Saturn, Otto und der Telekom sowie in der Schweiz bei digitec erhältlich sein. Im Juni wird das KEYone bei Vodafone verfügbar sein, weitere Vertriebspartner werden laut dem Fertiger TCL Communication folgen. Außerdem wird es im Mai bei Österreichs Marktführer A1 erhältlich sein.

Während bisher nur einige Online-Händler sowie Media Markt und Saturn das KEYone in ihr Portfolio aufgenommen und den Liefertermin nach anfänglicher Festlegung wieder verallgemeinert haben, wird das kanadische Smartphone nun auch zur Telekom und Vodafone kommen. Während die Deutsche Telekom die Verfügbarkeit des KEYone mit Ende Mai angibt, soll Vodafone seine Kunden bis Juli dieses Jahres warten lassen. Genauere Informationen zu möglichen Tarifpakten oder Kosten gibt es bisher nicht; Auf den Webseiten der Mobilfunkanbieter ist das Gerät bislang ebenso wenig aufgelistet.

BlackBerry hat schon vor geraumer Zeit dem Smartphone-Geschäft Adieu gesagt und will sich künftig ausschließlich auf die Entwicklung von Software konzentrieren, die Hardware-Produktion vergab man kurzerhand an den Alcatel-Hersteller TCL Communication.

BlackBerry KEYone vorbestellen

TCL bietet auf seiner BlackBerry-Seite seit einigen Tagen die Möglichkeit der Vorregistrierung für das KEYone an: Dabei handelt es sich ausdrücklich nicht um die Vorbestellung des Android-Handys von BlackBerry, sondern um eine Art Vorverkaufs-Wecker, der eine Mail sendet, sobald es Neuigkeiten zum Verkauf des BlackBerry KEYone gibt. Und die gab es nun: So bietet Saturn das Gerät bereits vollständig auf einer Produktseite an: Für knapp 600 Euro, also der unverbindlichen Preisempfehlung, kann das KEYone hier in den Warenkorb gelegt werden. Auslieferung ist laut Saturn „bald“. Konzernschwester Media Markt bietet diese Option ebenfalls und gibt den Lieferzeitpunkt „in drei Wochen“ an. Die beiden Handelsmarken der MediaMarktSaturn-Gruppe sind offizieller Vertriebspartner für das neue BlackBerry-Smartphone, die Offerten der Elektronik-Händler wurden prominent auf der Website der Smartphone-Marke platziert.

Beim Versandhändler Otto ist das Smartphone ebenfalls schon gelistet, als Lieferzeitpunkt wird die Angabe „Mitte Juni“ gemacht. notebooksbilliger.de und Cyberport bieten das Smartphone zum Vorbestellen an und geben als Liefertermin die Kalenderwoche 20 beziehungsweise den 25. Mai dieses Jahres weiter. Amazon hat das Smartphone ebenfalls auf der Verkaufsliste: Mit Gratislieferung in Deutschland und für 599 Euro wird es ab dem 17. Mai verschickt. 

Technische Daten des Blackberry-Smartphones

Verbaut ist unter anderem ein Snapdragon 625 von Qualcomm sowie ein 3 GB großer Arbeitsspeicher, als Betriebssystem ist Android vorinstalliert. Das Display misst 4,5 Zoll in der Diagonale bei einer Auflösung von 1.080 x 1.620 Pixeln. Im Vergleich mit der Hardware ist der Preis von 599 Euro somit recht hoch angesetzt. Alle technischen Daten des BlackBerry KEYone sind in der Datenbank von inside-handy.de aufgeführt. 

TCL Communication setzt bei der Kommunikation über das BlackBerry KEYone auf andere Stärken und betont die mechanische Tastatur, die mittlerweile fast einzigartig im Smartphone-Markt ist:

  • Betriebssystem: Googles Android 7.1 inklusive monatlicher Sicherheitsupdates von Google durch BlackBerry.
  • Neuartige Tastatur mit 52 personalisierbaren Tastaturbefehlen und Scrollfunktion.
  • BlackBerry Hub: gesammelte Nachrichten an einem Ort, inklusive E-Mails, SMS und Nachrichten aus allen möglichen Accounts sozialer Medien. 
  • Sicherheitsfeatures
  • Akku: 3.505 mAh
  • Kameras: 12 / 8 Megapixel

Blackberry-Tablet könnte bald kommen

Neben dem KEYone wird auch vermutet, dass die Kanadier an einem Tablet basteln. Wie die Technikseite Übergizmo berichtet, soll BlackBerry-Chef John Chen geäußert haben, dass die Möglichkeit bestehe, dass einer der Partner zeitnah ein Android-Tablet der Marke BlackBerry veröffentliche. Wann genau das passieren könnte und wie das entsprechende Gerät aussieht, verriet Chen nicht. Offizielle Ankündigungen gibt es bisher ebenso nicht.

Vorgestellt: Das Blackberry KEYone im Hands-On

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS