iPhone: Bis zu 8 GB freier Speicherplatz durch iOS 10.3

2 Minuten
iOS 10.3
Bildquelle: inside-handy.de
Seit Anfang dieser Woche ist die finale Version von iOS 10.3 endlich verfügbar. Das Update bringt nicht nur neue Neuerungen und Verbesserungen auf Apples iPhones, sondern scheint tatsächlich auch den Speicher aufzuräumen. Bis zu 8 GB freien Speicher soll es geben, berichtet die Webseite Apple Insider.

Dass Nutzer unter dem neuen iOS 10.3 mehr Speicher zur Verfügung haben, ist dem APFS – dem Apple File System – geschuldet. Dieses Dateisystem soll nicht nur schneller wie effizienter im Innern des iPhones arbeiten, sondern auch Cloning verwenden. Das bedeutet, dass Dateien künftig nicht mehr doppelt abgelegt oder abgespeichert werden. Nicht zuletzt soll die Performance des Smartphones dadurch auch sicherer und stabiler werden. Wie verschiedentlich berichtet wurde, soll die Installation des iOS-Updates recht viel Zeit beanspruchen. Möglicherweise liegt dies auch an der Umstellung durch das APFS.

Mehr freier Speicherplatz

Apple Insider listet ein Beispiel auf, wie viel Speicherplatz nach der Installation von iOS 10.3 freigegeben wurde. Erwähnenswert wäre hier mitunter das Flaggschiff iPhone 7 Plus in der 256-GB-Version. Gespickt mit knapp 200 Apps sowie mehr als 40.000 Bildern sprang die frei verfügbare Speicherplatzkapazität von 75,45 GB auf 83,26 GB. Probleme durch das Apple File System gibt es offenbar bislang nicht. Möglich ist nur, dass es hier und da zu Fehlern kommen kann, sofern Apps oder sonstige Inhalte dem neuen System noch nicht angepasst sind.

Was iOS 10.3 auf Apples Smartphone bringt, hat die Redaktion von inside-handy.de in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS