inside handy Adventskalender 2018
HomeNewsAndroid-Flaggschiffe im Vergleich: Samsungs Galaxy S8 gegen Huaweis P10

Android-Flaggschiffe im Vergleich: Samsungs Galaxy S8 gegen Huaweis P10

9 Minuten
Handy Vergleich Samsung Galaxy S8 und Huawei P9 Groß
Endlich ist es so weit: Mit der Vorstellung des Galaxy S8 ist die Riege der diesjährigen Android-Oberklasse vollkommen. Besonderer Fokus liegt dabei natürlich auf den Spitzenmodellen von Huawei und Samsung. Um zu klären, welches Handy 2017 die Nase vorne hat, treten beide Geräte in einem sportlichen Vergleich gegeneinander an. Das Galaxy S8 und das Huaweis P10 stehen sich in insgesamt sechs Kategorien gegenüber.

Der nachfolgende Artikel gibt einen Überblick zu den technischen Spezifikationen und den daran auszumachenden Unterschieden zwischen dem Galaxy S8 und dem Huawei P10. Detaillierte Angaben dazu, wie sich das Samsung Galaxy S8 tatsächlich schlägt, wird man dem ausführlichen Testbericht entnehmen können, den inside-handy.de kurz nach Eintreffen des Testgeräts in der Redaktion veröffentlichen wird.

Design / Gehäuse

Attraktive Neuinterpretation trifft auf klassisches Design: So lässt sich der Design-Vergleich vom Samsung Galaxy S8 und dem Huawei P10 in kurzen Worten zusammenfassen. So beeindruckt das neue Flaggschiff der Südkoreaner mit einem fast randlosen Display, abgerundeten Ecken und Kanten, einem kompletten Verzicht auf Buttons und Interaktionsflächen auf der Vorderseite sowie einer neuen Kamera-Sensoren-Anordnung auf der Rückseite.

Das neue Vorzeigemodell der Chinesen setzt hingegen auf klassische Design-Elemente moderner Smartphones. Größere Ränder an Ober- und Unterseite sowie ein Fingerabdruck-Sensor auf der Vorderseite bestimmen das Bild. Rückseitig gibt sich das Gerät modern, ohne zu überraschen. Einzig die Dual-Kamera ist eine Erwähnung wert, auch wenn dieser Anblick allmählich zum Alltag gehört.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern bleibt sich das P10 treu. Designtechnisch änderten sich nur Kleinigkeiten wie die abgerundeten Ecken und der neue Fingerabdruck-Sensor auf der Vorderseite. Beim Galaxy S8 ist die Umstellung dafür umso größer. Während die Vorgänger noch dem aktuell verbreiteten Design entsprachen, bricht das 2017-Flaggschiff mit Konventionen und verbannt zum Beispiel den Fingerabdruck-Sensor und das Logo auf die Rückseite des Smartphones.

Abseits des Designs unterscheiden sich die Gehäuse der beiden Handys nur marginal. Beide setzen auf Aluminium und Gorilla Glas 5 als Display-Schutz. Die Abmessungen des Galaxy S8 betragen 148,9 x 68,1 x 8 Millimeter und die des P10 145,3 x 69,3 x 6,98 Millimeter. Das Samsung-Handy besitzt einen größeren Bildschirm, daher die Größen-Unterschiede in der Länge und der Breite. Bei der Tiefe hat jedoch klar das mehr als einen Millimeter dünnere Huawei-Gerät die Nase vorn.

In der Kategorie Gewicht geben sich beide Smartphones sportlich: So wiegt das P10 145 Gramm und das Galaxy S8 bei einem wesentlich größeren Bildschirm nur 155 Gramm. Der wohl größte Unterschied zwischen den beiden Handys herrscht bei der Schutzart. Denn während das Samsung-Gerät wie gewohnt über Wasser- und Staubschutz dank IP68-Zertifizierung verfügt, muss das Telefon von Huawei ohne diese Sicherheit auskommen. Farbliche Unterschiede beim Galaxy S8 (Schwarz, Grau und Silber) sowie beim P10 (Schwarz, Silber, Gold und Blau) sind ebenfalls vorhanden.

Display

Auch beim Bildschirm gilt: attraktive Neuinterpretation trifft auf klassisches Design. Das Samsung Galaxy S8 verfügt über einen fast randlosen Monitor, auch Infinity Display genannt. Er ist mit 5,8 Zoll Diagonale schon in moderner Phablet-Reichweite. Außerdem setzt das neue Flaggschiff aus Südkorea wie schon sein Vorgänger auf Super-AMOLED-Technologie und QHD-Auflösung. Letztere vergrößert sich aufgrund des Bildschirms jedoch auf 1.440 x 2.960 Pixel. Samsung nennt das WQHD+. Die Pixeldichte auf dem Handy beträgt 568 ppi. Das Format der neuen S-Klasse ist mit 18,5:9 ungewöhnlich.

Während es beim Galaxy exotisch vorgeht, ist das Huawei P10 gerade zu klassisch, was sein Display angeht. Die Bildschirm-Diagonale beträgt 5,11 Zoll und es hat normale Ränder oben und unten. Die Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixel entspricht Full-HD-Qualität. Somit besitzt das Smartphone eine Pixeldichte von 431 ppi und ein konservatives Format von 16:9. Technisch setzt Huawei auf die IPS-Technologie.

Leistung und technische Daten

Ein Blick ins Innere der beiden Oberklassen-Modelle verrät: Es gibt nicht nur Unterschiede zwischen den beiden Flaggschiffen. Die technischen Details sind nahe beieinander, auch wenn laut den nackten Zahlen ein Modell leicht überlegen ist. Beide Smartphones setzten auf einen hauseigenen Prozessor: Das Galaxy S8 läuft hierzulande mit Samsungs Exynos 8895. Das P10 greift auf Huaweis Kirin 960 SoC zurück. Ersterer taktet mit 2,3 GHz, letzter mit 2,4 GHz.

Beide Modelle verfügen über einen 4 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz beider Handys beträgt von Werk aus 64 GB, lässt sich aber um bis zu 256 GB erweitern. Beim Akku, einem durchaus besonderen Thema für Samsung, befindet sich das P10 mit einer Kapazität von 3.200 mAh leicht vor dem Galaxy S8 mit 3.000 mAh. Insgesamt kommt das Huawei-Smartphone auf bessere Werte. Ob es diese jedoch auch sinnvoll nutzen kann, muss in einem ausführlichen Test bestimmt werden.

Kamera

Verkehrte Welt bei der Kamera: Während Huawei, einer der Pioniere der Dual-Kamera, im ansonsten so konservativen P10 auf eine verbesserte Version seiner zwei Leica-Objektive setzt, bleib Samsung dem alten Standard der einfachen Linse treu. Das muss jedoch nicht schlecht sein, wie ein Bilder-Vergleich von inside-handy.de zeigt. Was die trockenen Zahlen angeht, greift das Galaxy S8 auf eine 12 Megapixel starke Kamera mit f/1.7-Blende zurück. Das P10 besitzt eine Dual-Kamera, die Fotos mit einer Auflösung von 20 Megapixeln schießt, und bei der eine f/2.2-Blende zum Einsatz kommt. Videos lösen beide Kameras in 2160p auf.

Auf der Vorderseite knipst bei Samsung eine 8-Megapixel-Kamera die Selfies. Die Linse bietet eine f/1.7-Blende. Bei Huawei übernimmt diese Aufgabe ebenfalls eine Kamera mit 8 Megapixeln und einer f/1.9-Blende. Weitere Aspekte der beiden Kameras sind optische Bildstabilisatoren, besondere Software-Funktionen wie Dual-Pixel (Galaxy S8) oder einen verbesserten Portrait-Modus (P10) und Autofokus für alle Kameras. Um sich eine klare Meinung zu bilden, ist es jedoch notwendig, beide Geräte in einem ausführlichen Test miteinander zu vergleichen.

Betriebssystem, Anschlüsse und Sensorik

Da es sich beim Samsung Galaxy S8 und Huawei P10 um Android-Flaggschiffe handelt, gibt es wenig Überraschungen beim Betriebssystem. Beide Modelle werden mit Android 7.0 Nougat erscheinen. Das P10 hat darüber hinaus noch das eigene User Interface EMUI in der Version 5.1 vorinstalliert. Unterschiede gibt es jedoch vermehrt bei den Anschlüssen und der Sensorik. So besitzt das Galaxy S8 nun einen USB-3.1-Typ-C-Anschluss. Das P10 setzt ebenfalls auf Typ C, jedoch in der 2.0-Variante.

Samsung Galaxy Unpacked 2017

Beide Geräte besitzen darüber hinaus eine 3.5-Millimeter-Klinken-Anschluss für Kopfhörer. Bei der Sensorik sind sich beide Konkurrenten in vielen Aspekten ähnlich. Samsung liefert mit einem eingebauten Herzfrequenzmesser sowie einem Iris-Scanner für Augen- und Gesichtserkennung jedoch noch ein wenig mehr als Huawei. Weitere Besonderheiten des Galaxy S8 finden sich bei der Konnektivität. So ist das Samsung-Flaggschiff das erste Gerät mit Bluetooth 5.0 und LTE Cat 16 für schnelleres mobiles Internet.

Zusätzlich hat Samsung seine neue Spitzenklasse noch mit einem DeX-Dock ausgerüstet. Mit dieser Technologie und einer kostenpflichtigen Dockingstation wird das Smartphone kurzerhand zum Desktop-PC. Auch Bixby, die neue digitale Assistentin des südkoreanischen Herstellers ist ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Vergleich – ebenso wie die kabellose Lade-Technik Qi. Letztere kam jedoch schon in Vorgängermodellen zum Einsatz. Schlussendlich können Nutzer mit Hilfe von Samsung Connect ihre Smart-Home-Produkte per App steuern.

  Samsung Galaxy S8 Huawei P10
 
Samsung Galaxy S8
Bildquelle: Samsung
Huawei P10 Vergleich
Bildquelle: Huawei
Display 5,8 Zoll, 1.440 x 2.960 Pixel 5,1 Zoll 1.080 x 1.920 Pixel
Android-Version 7.0 Nougat / Experience UX 7.0 Nougat / EMUI 5.1
Prozessor Samsung Exynos 8895
Octa-Core / bis zu 2,3 GHz
HiSilicon Kirin 960
Octa-Core / bis zu 2,4 GHz
RAM 4 GB 4 GB
interner Speicher 64 GB 64 GB
MicroSD ja (256 GB) ja (256 GB)
Kamera hinten / vorne 12 MP Dual-Pixel / 8 MP 20 MP (monochrom) + 12 MP Dual-Kamera / 8 MP
Fingerabdrucksensor ja ja
Akku 3.000 mAh 3.200 mAh
USB-Port USB 3.1 Typ C USB 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung IP68
LTE Cat 16 Cat 12
Abmessungen (mm) 148,9 x 68,1 x 8 mm 145,3 × 69,3 × 7,0
Farben Schwarz, Silber, Grau Schwarz, Silber, Blau, Gold
Einführungspreis 799 EUR 599 EUR
Aktueller Marktpreis Markstart Mitte April 589 EUR

Preis und Verfügbarkeit

Darf es etwas teurer sein? Wenn ja, dann willkommen bei Samsung. Das Unternehmen verlangt für sein neues Flaggschiff Galaxy S8 799 Euro. Beim S7 waren es noch 699 Euro. Wer weniger Geld für ein Spitzenklasse-Modell ausgeben möchte, der sollte zu Huawei blicken. Das P10 geht aktuell für 580 Euro über die Ladentheke. UVP war zum Marktstart 599 Euro.

Das Samsung Galaxy S8 wird offiziell ab dem 28. April im Handel erhältlich sein. Vorbesteller können das Gerät bei vielen Anbietern jedoch schon bis zu acht Tagen vorab erhalten. Das Huawei P10 ist seit dem 16. März offiziell erschienen und überall erhältlich.

Fazit

Die Persönlichkeit entscheidet mit – besonders wenn es die Wahl hat zwischen zwei so unterschiedlichen Smartphones. Denn das Samsung Galaxy S8 steht aktuell wie kein anderes Gerät auf dem Markt für die Zukunft der Mobilfunkbranche: ein modernes und schlankes Design, viele moderne Extras und Neuerungen, aber auch ein hoher Preis. Das Huawei P10 wiederum ist das genaue Gegenteil: ein bekanntes, verlässliches und kosteneffektives Handy. Beide Geräte besitzen eine unterschiedliche Philosophie, die dem zukünftigen Besitzer gefallen muss.

Rein von der Leistungsfähigkeit und dem Preis ausgehend, hat das P10 die Nase vorne. Das gilt aber nur dann, wenn Aussehen und technische Spielereien keine Rolle spielen sollen. Denn das Galaxy S8 punktet mehr mit einem schicken Design und Besonderheiten, die bisher keine oder nur wenige andere Smartphones anbieten. Wer bereit ist, für solche Aspekte eines Handys mehr Geld auszugeben, wird mit Samsung-Flaggschiff glücklich. Wer lieber keine Abenteuer wagt, wird mit dem P10 einen guten Fang machen.   

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein