Samsung Galaxy A3 (2017) verliert deutlich an Wert

2 Minuten
Das Samsung Galaxy A3 (2017)
Bildquelle: Michael Stupp / inside-handy.de
Anfang Januar war es soweit: Samsung stellte mit dem Galaxy A3 (2017) ein neues Einsteiger-Smartphone vor, das mit einem attraktiven Design zu einem erschwinglichen Preis punkten sollte. Heute, rund drei Monate später, ist der Preis für das Handy schon spürbar gefallen.

Samsung selbst verkauft das Galaxy A3 (2017) über seinen Online-Shop zu einem Preis in Höhe von 329 Euro. Dieser Preis galt auch schon am ersten Verkaufstag des Handys. Doch wer clever ist und Geld sparen möchte, kauft das Handy nicht bei Samsung selbst, sondern im Online-Fachhandel. Dort wird das Smartphone schon jetzt deutlich günstiger gehandelt.

Wie eine Analyse des Preisvergleich-Portals guenstiger.de ergab, bietet zum Beispiel ein Händler im Amazon Marketplace das Samsung Glaxy A3 (2017) zu einem Preis in Höhe von 275,99 Euro an. Das ist gleichbedeutend mit einem Preisverfal in Höhe von 16 Prozent in drei Monaten. Auch bei Amazon selbst ist das Smartphone mit knapp 280 Euro nur unwesentlich teurer.

Samsung Galaxy A3 (2017) im Test

Mit vier von maximal fünf möglichen Sternen konnte das Samsung Galaxy A3 (2017) im Test von inside-handy.de mehr überzeugen, als dies im Vorfeld zu erwarten war. Neben dem attraktiven Design wurden auch die nutzbaren Flaggschiff-Features gelobt. Abzüge gab es unter anderem für die verbaute Kamera, die nicht mit High-End-Modellen mithalten kann.

Videos zum Samsung Galaxy A3

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS