Sprachassistentin auf Apple-GerätenPer Shopping-App: Amazons Alexa kommt für iOS

vom 19.03.2017, 17:07
Amazon Alexa und Echo
Bildquelle: Amazon

Kunden des Online-Versandhändlers können in dessen Einkaufs-Anwendung in Zukunft auf weibliche Unterstützung setzten: Amazon integriert die Sprachassistentin in seine schon bestehende Shopping-App. Nutzer können ihr Fragen stellen, Einkaufen und sogar vernetzte Elektronik im Eigenheim steuern. Zusätzliche Hardware ist dafür nicht nötig.

1

Amazon hat bekannt gegeben, dass ihre digitale Assistentin Alexa in Zukunft allen Nutzern der iOS-Shopping-App zur Verfügung steht. Sie lässt sich per Mikrofon-Icon in der Anwendung abrufen. Bisher war damit nur die Sprachsuche im Artikel-Katalog des Versandhändlers möglich. Alexa wird nach und nach in den USA freigeschaltet. Wann die Funktion nach Deutschland kommt, ist nicht klar.

Amazons Alexa in Deutschland

Nutzer können der Assistentin Fragen stellen, sie zum Einkaufen nutzen oder sie dazu anweisen, Musik sowie Hörbücher per Amazon Prime Music und Amazon Music Unlimited abzuspielen. Zusätzliche Software oder Hardware ist dafür übrigens nicht erforderlich. Notwendig wird die Alexa-App erst dann, wenn Kunden die Assistentin zum Steuern der vernetzten Heimelektronik nutzen wollen. Alternativ lässt sich die Funktion auch im Browser freischalten.

Hierzulande ist Alexa auf dem Vormarsch. Nachdem die Assistentin sowie das sprachgesteuerte Lautsprechersystem Echo anfänglich nur ausgewählten Kunden zur Verfügung standen, sind beide Amazon-Produkte nun für jedermann erhältlich. Den neuen Streaming-Stick "Fire TV Stick" können Nutzer auch per Alexa-Sprachsteuerung ansprechen. Die Steuerung des smarten Homes ist damit ebenfalls möglich.

Amazon Prime Now jetzt auch ohne App im Browser nutzbar ›


Quelle: Amazon | Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: David Gillengerten
News bewerten:
 

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Amazon, Apple, Apps & Software, Internet & Digitale Welt, Oberklasse-Smartphones, Smart Home & Internet der Dinge

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen