Windows-Version von Shazam wird eingestellt

2 Minuten
Shazam
Bildquelle: Shazam
Kein Support mehr: Die Entwickler der beliebten Musik-Erkennungs-App Shazam ziehen den Stecker und beenden nun auch offiziell ihre Arbeit an der Windows-Version der Software. Es soll in Zukunft keine weiteren Updates geben. Damit verschiedet sich eine weitere frequentierte App von den Windows-Phone-Plattform und vom PC.

Goodbye my Lover: Der Musik-Dienst Shazam verabschiedet sich von Windows 10 auf dem PC und dem Handy. Wie die Entwickler im offiziellen Hilfe-Bereich der App bekannt geben, wird es in Zukunft keine Unterstützung der Software für das Microsoft-Betriebssystem geben. Das offizielle Ende der App wird auf den 7. Februar 2017 datiert.

Nicht die erste App, die verschwindet

Da der Support für den Dienst, mit dessen Hilfe Nutzer Lieder erkennen können, eingestellt wird, verschwindet die App in Zukunft auch aus dem Windows Store. Aktuell ist sie dort noch auffindbar. Bald soll es jedoch nur noch mit einem Direktlink möglich sein, Shazam auf sein Windows-Phone oder -PC zu laden. Die Entwickler haben derweil alle Verweise auf die App von ihrer eigenen Seite entfernt.

Es ist nicht das erste Mal, das sich eine beliebte Software von Windows Phones verabschiedet. Diesen Weg sind vorher schon WhatsApp, GoPro und Here gegangen. Selbst Skype, das zu Microsoft gehört, zog im Sommer 2016 den Stecker bei seiner App. Weitere bekannte Namen, die sich von Windows Phone entfernt haben: Amazon und PayPal.

Das Betriebssstem verliert generell und nicht nur bei den App-Entwicklern an Relevanz: Auch die erhobenen Nutzungsdaten von inside-handy.de-Lesern ergeben, dass Windows Phone höchstens eine Randerscheinung auf dem Markt der mobilen Betriebssysteme ist: Windows 10 und Windows Phone 8.1 zusammengenommen nehmen gerade einmal 3 Prozent der Nutzerbasis in Anspruch.

Die drei wichtigsten Betriebssysteme im Vergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS