Deshalb zerstört die neue Funktion unser Leben

3 Minuten
WhatsApp und Google Drive
Bildquelle: inside-handy.de/WhatsApp/Google
"Haste schon gesehen? Die neue WhatsApp-Funktion. Ist ja voll blöd!" Jeder weiß wohl mittlerweile, dass es eine neue, sinnlose, langweilige WhatsApp-Funktion gibt. Der neue Status ist eingeschlagen wie eine Bombe. Dabei hat er meinen Freundeskreis zerfetzt und meinen Arbeitsplatz verwüstet.

Überall Gejammer und Geheule. Die rostigen Nägel sitzen anscheinend tief – an jeder Ecke wird über die nutzlose Funktion gelästert. Man will die gute alte Zeit mit gutem altem Status und Kontaktbuch zurück. Jetzt kann niemand mehr stalken, überprüfen, spionieren und lästern. In meinem Umfeld herrschen seit Tagen nur noch Verärgerung, lange Gesichter, schlechte Laune. In der inside-handy.de-Redaktion herrscht zudem tiefe Fassungslosigkeit. Fast schon Trauerstimmung. Wer das Wort „Status“ in Verbindung mit „WhatsApp“ auch nur erwähnt, wird vom Chefredakteur mit zornigem Blick abgestraft. 

Wir verlieren Leser und Ansehen durch den neuen Status

Statussprüche. Ja, in der Redaktion ist es wirklich nicht mehr rosig, seit Facebook diesen Einschnitt gewagt hat. Alle hart-recherchierten Werke über die besten WhatsApp-Status-Sprüche sind nichts mehr wert. Werden nicht mehr geklickt. Werden nicht mehr benötigt. Wirklich traurig. Im Dezember 2016 lief noch alles rosig. Jetzt fürchten wir, dass wir durch die neue WhatsApp-Status-Funktion eine wichtige Zielgruppe in unserem Leserkreis verloren haben. Vielleicht sogar die wichtigste Zielgruppe. Die neue Funktion macht wütend. Es ist ein Drama. Bilder und Videos, die innerhalb von 24 Stunden wieder verschwinden. Wo gibt’s denn sowas? Wer braucht das? Wir wollen das nicht haben! Und deshalb haben wir nichts Besseres mehr zu tun, als uns bei einem Bier oder Käffchen mit allen möglichen Leuten darüber zu unterhalten. Wir beklagen uns auch öffentlich. Bei Facebook, zum Beispiel. Mark Zuckerberg höchstpersönlich soll für die Geschehnisse zur Rechenschaft gezogen werden.

Echte Stories interessieren uns nicht

Dieser hat nun wohl angekündigt, dass der alte Status zurückkommen soll. Ein schamloser Versuch, dem angefangenen Krieg den Wind aus den Segeln zu nehmen. Dafür sind die bereits entstandenden Kollateralschäden zu heftig. Man muss sich doch vorher Gedanken machen, was die Menschen wirklich wollen. Stattdessen werden weiter nutzlose Funktionen für Facebook entwickelt, wie das Aufspüren von Falschmeldungen, die zu politischen Katastrophen führen können und Menschen manipulieren sollen. Darüber wurde nicht so viel geredet! Viel wichtiger ist es, dass wir so schnell wie möglich wieder unsere Mitmenschen beurteilen und beäugen können. Elendstourismus – samt altem Status und Profilbild. Damit wir uns wieder etwas besser fühlen. Echte „Stories“ von unseren Kontakten interessieren uns nämlich nicht wirklich.

Der alte WhatsApp-Status soll zurück kommen

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS