Galaxy Xcover 4: Neues Smartphone für Outdoor-Junkies im Hands-On

3 Minuten
Xcover 4
Bildquelle: Samsung
Samsung stellt während des Mobile World Congress ein neues Outdoor-Smartphone aus der Xcover-Reihe vor, und bringt es im April auf den Markt: Das Xcover 4 ist speziell für raue Bedingungen gedacht und gegen Staub, Wasser, extreme Temperaturen sowie Stöße geschützt. Die weitere Ausstattung stellt inside-handy.de im Hands-On vor.

Laut IP68-Zertifizierung ist das Smartphone von Samsung gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Darüber hinaus ist es nach dem US-Militärstandard MIL-STD 810G zertifiziert und kann daher sehr niedrigen oder hohen Temperaturen, Stößen und intensiver Sonneneinstrahlung standhalten. Das ist bei vielen Outdoor-Aktivitäten notwendig. Obendrauf kann das 4,99-Zoll-Display vom Xcover 4 auch mit Handschuhen bedient werden und verfügt über Pixeldichte von 294 ppi. Zudem ist es auch über die mechanischen Funktionstasten bedienbar.

Mit dieser Ausstattung kommt das Xcover auf den Markt

Die Kamera auf der Rückseite verfügt über 13 Megapixel, einen integrierten Blitz und einer f/1.9-Blende. Für Selfies dient die Frontkamera mit 5 Megapixeln. Als Betriebssystem steht Android 7.0 Nougat bereit. Ausgestattet ist das Xcover 4 mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher, welcher per Micro-SD-Karte auf bis zu 256 GB erweiterbar ist. Die Akku-Kapazität liegt bei 2.800 mAh. Angetrieben wird das 172 Gramm schwere Smartphone vom 1,4 GHz Quad-Core-Prozessor.

Das Samsung Galaxy Xcover 4 wird ab April in der Farbe „Black“ zum Preis von 259 Euro erhältlich sein. In Köln konnte die Redaktion von inside-handy.de das Smartphone heute, am 1. März 2017, bei der Präsentation begutachten. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist das Xcover 4 erwachsener geworden, was an den technischen Daten zu sehen ist. Die Displayauflösung und -Ränder sind nicht wirklich zeitgemäß, was durch die Outdoor-Fähigkeiten aber ausgeglichen wird. Der Rückdeckel des Smartphones wirkt jedoch etwas klapprig, und man muss darauf achten, dass er wirklich verschlossen ist.

Samsung Galaxy Xcover 4: Hands-On

So schnitt der Vorgänger vom Xcover 4 im Test von inside-handy.de ab

Komme, was wolle? – nicht mit dem Galaxy Xcover 3. Samsung hatte mit dem Xcover 3 ein Smartphone konstruiert, das zweifellos seine Stärken besitzt, aber wenn es bei der Zombie-Apokalypse hart auf hart kommt, wohl eher nicht der beste Beistand ist. Was die Kamera aus der 5-Megapixel-Auflösung herausholt, ist zwar aller Ehren wert, und auch Stöße und Schmutz machen dem Boliden wenig aus. Das große „Aber“ steht allerdings schon Gewehr bei Fuß und vermasselt Samsung ein für den Outdoor-Bereich toll designtes Smartphone.

Unter anderem ist der Prozessor bei ambitionierten Anwendungen überfordert; dasselbe Schicksal ereilt dem Display und auch der Akku verträgt keinen fordernden Umgang. Da auch die Outdoor-Fähigkeiten durch Wassereintritt eingeschränkt sind, bleibt das Alleinstellungsmerkmal ebenfalls auf der Strecke und disqualifiziert es als treuen Begleiter in allen Lebenslagen. Dafür hat sich das Xcover 3 einen Sonderabzug von 0,5 Punkten verdient.

Pro

  • tolle Haptik
  • für ein Outdoor-Smartphone schickes Design
  • Dreck- und Sturz-resistent

Contra

  • Wassereinbruch beim Untertauchen
  • Leistungsarm
  • schlapper Akku

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS