Mittelklasse-Smartphones Sony Xperia XA1 Plus: 31 Prozent günstiger als vor drei Monaten

vom 16.06.2018, 17:08
Sony Xperia XA1 Plus
Bildquelle: Sony

Android-Smartphones unterliegen in der Regel einem stetigen und vergleichsweise starken Preisverfall. Manchmal sinken die Kosten jedoch so schnell, dass einige ursprünglich nur mittelprächtige Geräte stark an Attraktivität gewinnen; wie nun das Sony Xperia XA1 Plus.

Apple oder Google, iOS oder Android? Eine globale Antwort auf diese Fragen existiert nicht. Jeder Nutzer muss selbst entscheiden, ob er den angebissenen Apfel oder das Android-Männchen bevorzugt; schließlich bieten beide Betriebssysteme und die dazugehörigen Geräte ihre individuellen Vor- und Nachteile. Bei einem Punkt haben allerdings ganz klar Android-Handys die Nase vorne, und zwar bei dem Preisverfall. Im Gegensatz zu Apple-Geräten, die teilweise über Jahre hinweg nahezu den gleichen Verkaufspreis haben, verlieren Android-Smartphones vergleichsweise schnell an Wert und können somit nach einer relativ geringen Wartezeit deutlich unterhalb des Einführungspreises erworben werden. Dies beweist nun auch das Sony Xperia XA1 Plus.

Preissturz: Sony-Mittelklasse

Das Sony-Leichtgewicht Xperia XA1 Plus kam erst im Oktober 2017 auf den deutschen Markt. Die dazugehörige unverbindliche Preisempfehlung betrug zu diesem Zeitpunkt noch 349 Euro. Seither sind bereits acht Monate vergangen und entsprechend setzte auch der Android-typische Preisverfall ein – allerdings stärker als bei den meisten anderen Geräten. Zunächst verringerten sich die Kosten innerhalb der ersten fünf Monate um circa 40 Euro. Seither erfolgte allerdings ein regelrechter Preissturz, sodass der Gerätepreis seit dem 15. März 2018 um ungefähr 31 Prozent gefallen ist und aktuell nur noch knapp 210 Euro (zuzüglich rund 4 Euro Versandkosten) beträgt, wie der Preisvergleich von günstiger.de zeigt.

IFA 2017: Sony Xperia XA1 Plus Pressebilder

  • 1/8
    Pressebilder des Xperia XA1 Plus.
    Bildquelle: Sony
  • 2/8
    Pressebilder des Xperia XA1 Plus.
    Bildquelle: Sony

Die technischen Daten des Xperia XA1 Plus

Das Smartphone verfügt über die kantige Sony-Optik mit einem 5,5-Zoll-großen Display und einer Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln (Full-HD). Im Inneren schlägt indes ein MediaTek-Helio-P20-Herz mit acht Kernen, einer Taktfrequenz von 2,3 GHz und 3 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beläuft sich seinerseits auf 32 GB. Exakt die gleiche Hardware bot auch die kleinere Variante des Smartphones. Damit konnte das Xperia XA1 im Test eine Benchmark-Wertung von 60.538 Punkten erzielen, was das Gerät leistungstechnisch auf ein Treppchen mit dem Huawei P10 lite (61.179 Punkte) und dem Samsung Galaxy A5 (2017) mit 61.515 Punkten stellt. Weiterhin bietet das Plus-Smartphone von Sony eine Hauptkamera mit 22,9 Megapixeln, während die Selfie-Knipse über eine Auflösung von 8 Megapixeln verfügt. Abgerundet wird das Hardware-Paket von einem großen 3.430-mAh-Akku.



Bildquelle kleines Bild: Sony | Autor: Artem Sandler
News bewerten:
 
8 / 10 - 2Stimmen

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: Sony, Handys unter 400 Euro, Mobilfunktechnik, Smartphones, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen