LG G4 und G6 im Vergleich: Ein großer Schritt für ein Smartphone

5 Minuten
LG G4 und LG G6 im Vergleich
Bildquelle: inside-handy.de
Aktuell wurde ein neuer Ableger der G-Reihe aus dem Hause LG auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona vorgestellt. Auf einer eindrucksvollen Pressekonferenz konnten die zahlreiche Besucher das Flaggschiff erstmals in Augenschein nehmen. Doch hat sich das G6 auch wirklich weiterentwickelt oder blieb es im Großen und Ganzen auf dem Niveau seines Vorgängers LG G4? Das klärt die Redaktion von inside-handy.de im folgenden Vergleich.

Gehäuse / Verarbeitung

Was die Gehäusegröße angeht, so hat das neue Flaggschiff mächtig abgespeckt. Die Breite wurde um rund 4 Millimeter und die Tiefe um beinahe drei Millimeter im Vergleich zum G4 verringert. Trotzdem hat es der Hersteller dank einem außergewöhnlichen 18:9-Seitenverhältnis geschafft die Displaygröße des LG G6 um 0,2 Zoll zu vergrößern. Das ist vor allem unter Anbetracht der Tatsache interessant, dass der Fokus der Entwickler zu einem großen Teil auf der Verbesserung des Verhältnisses von Gehäuse und Display lag. Für den Endverbraucher ist die Vergrößerung jedoch nicht allzu bemerkenswert. Was hingegen eine deutliche Verbesserung darstellt ist das Material des Gehäuses. Während beim G4 noch der Kunststoff Polycarbonat verwendet wurde, setzten die Hersteller beim G6 auf stabiles Aluminium. Dafür wiegt das neue Modell nun minimal (5 Gramm) mehr. Auch in puncto Outdoor-Tauglichkeit ist das neue Flaggschiff seinem großen Bruder überlegen. Mit einer IP-67-Zertifizierung ist das LG G6 sowohl gegen Staub als auch gegen Wasser geschützt. Das G4 weist aufgrund seines austauschbaren Akkus hingegen gar keinen Schutzgrad auf.

LG G4 vs. LG G6: Vergleichsbilder

Display

Neben dem ausgezeichneten Verhältnis von Display und Gehäuse, ist auch das eigentliche Bildschirm-Format ein Novum. Laut LG soll das neue 18:9-Seitenverhältnis besonders gut für Multimedia-Anwendungen geeignet sein. Die meisten Hersteller setzten bisher meist auf das Format 16:9. Ob der neue Standard große Vorzüge bringt und sich im Endeffekt durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Ansonsten weist das Display keine großen Veränderungen auf. Mit QHD+ (1.440 x 2.880 Pixel) bietet es eine leichte verbesserte Pixeldichte (565 ppi) gegenüber dem Vorgänger. Dieses bot mit einer Auflösung von 1.440 x 2.560 Pixeln (QHD) eine Punktdichte von 534 ppi. Auch die verbaute Panel-Technologie blieb dieselbe (In-Plane Switching = IPS). Lediglich der Schutzgrad des Bildschirms hat von Gorilla Glas 3 auf Gorilla Glas 5 einen großen Sprung gemacht.

Leistung

Was die Leistung angeht, liefert die zwei Jahe jüngere LG-G6-Hardware ein durchgehend besseres Ergebnis. Das Gerät bietet einen aktuellen Snapdragon-821-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktfrequenz von 2.350 MHz und 4 GB Arbeitsspeicher. Dagegen bietet das G4 lediglich den Prozessor Snapdragon 808 mit 1.820 MHz und 3 GB RAM. Die Anzahl der verbauten Kerne hat sich hingegen von sechs auf vier reduziert. Das muss jedoch nicht unbedingt eine spürbare Auswirkung auf die Leistung des Smartphones haben.

Kamera

Die selbe Handhabung wie bei der Anzahl der Kerne zeigte LG auch bei der Megapixel-Zahl. Während das G4 noch eine Auflösung von 15,8 Megapixeln (Hauptkamera) und 8 Megapixel (Frontkamera) vorweisen konnte, bietet das neue Smartphone jeweils 13 und 5 Megapixel – und das ist auch gut so. Wenn man nicht gerade vor hat, ein Bild in Leinwand-Größe zu drucken, reicht die Auflösung des G6 problemlos aus. Dafür hat das Gerät eine Dual-Weitwinkelkamera mit nahtlosen Übergängen beim Hinein- und Hinauszoomen zwischen Weitwinkel- und Standard-Kameraobjektivens sowie unterschiedliche Tiefenschärfe-Effekte. Außerdem sind Pixelzahlen bekanntlich nicht alles.

Alle Daten im direkten Vergleich

  LG G4 LG G6
 
LG G4
Bildquelle: LG
LG G6
Bildquelle: LG
Display Größe: 5,5 Zoll (13,97cm)
Auflösung: 1.440 x 2.560
Größe: 5,7 Zoll (14,5cm)
Auflösung: 1.440 x 2.880
Prozessor

Qualcomm Snapdragon 808 MSM8992
64 Bit
Hexa-Core
1820 MHz

Qualcomm Snapdragon 821 MSM8996 Pro
64 Bit
Quad-Core
2350 MHz

Speicher 3 GB RAM
32 GB ROM
Micro-SD (bis zu 2 TB)
4 GB RAM
32 GB ROM
Micro-SD (bis zu 2 TB)
Kamera

Hauptkamera:
16 Megapixel

Frontkamera:
8 Megapixel

Hauptkamera:
13 Megapixel

Frontkamera:
5 Megapixel

Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow Android 7.0 Nougat
Akkukapazität 3.000 mAh 3.300 mAh
Konnektivität /
Anschlüsse

Netzwerkunterstützung: LTE
WLAN: 802.11 a, b, g, n, ac
Bluetooth 4.1
NFC
USB Micro-B 2.0

Netzwerkunterstützung: LTE
WLAN: 802.11 a, b, g, n, ac
Bluetooth 4.2
NFC
USB Type-C 2.0

Sensoren

 Beschleunigungssensor
Gyroskop
Luftdrucksensor
Annäherungssensor
Gestensensor
Helligkeitssensor
Kompass

 Beschleunigungssensor
Gyroskop
Luftdrucksensor
Annäherungssensor
Gestensensor
Helligkeitssensor
Kompass
Fingerabdrucksensor

Betriebssystem

Zwischen der deutschen Markteinführung des LG G4 und G6 liegen beinahe zwei Jahre. Seitdem hat sich nicht nur die Hardware, sondern auch die Software weiterentwickelt. Während das Top-Modell aus dem Jahr 2015 noch mit dem älteren Android 5.1 Lollipop und der Nutzeroberfläche UX 4.0 lief, wird das Flaggschiff mit der 6 direkt mit Android 7.0 Nougat und der Oberfläche UX 6.0 ausgestattet. Damit ist das neue Smartphone dem Vorgänger in puncto Benutzerfreundlichkeit deutlich überlegen, obgleich auch dieses nicht auf dem aktuellsten Stand ist. So hat Google bereits eine neue Versionsnummer des Nougat-Systems in den Umlauf gebracht. Das dürfte jedoch keinen großen Unterschied machen, denn auch das G6 wird das Update mit nahezu 100-prozentiger-Wahrscheinlichkeit erhalten. Das LG G4 läuft derweil schon mit Android 6 Marshmallow. Ein Update auf Nougat ist aber sehr unwahrscheinlich.

Fazit

In der Mobilfunk-Branche sind zwei Jahre eine lange Zeit. Das spiegelt sich auch im Vergleich der beiden Smartphones LG G4 und G6 wider. Während die Hardware-Unterschiede zu dem direkten Vorgängermodell G5 nicht allzu gravierend waren, unterscheidet sich das LG G4 deutlich von seinem Nachfolger. Besonders stark zeigt sich das in den Bereichen Kamera und Verarbeitung. Einige Hardwareeigenschaften wie die Speichergröße blieben jedoch auch hier unverändert.

LG G6 und LG G5 im Vergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS