Das ist das LG G6

5 Minuten
LG G6
Bildquelle: LG
Auf dem Mobile World Congress 2017 hat der Elektronikhersteller LG sein neues Smartphone präsentiert. Der Fokus des Highend-Modells liegt zum großen Teil in dem Verhältnis von Display zu Gehäuse und einer guten, einhändigen Bedienbarkeit. Außerdem wagt LG einige bekannte Formate abzulegen und versucht mit beispielsweise einem 18:9-Display neue Standards zu setzen. Die inside-handy.de-Redaktion schildert ihren ersten Eindruck von der Messe.

Schon vor knapp einem Jahr kam das Flaggschiff aus Südkorea, das LG G5, auf den deutschen Markt. Schon kurze Zeit später tauchten die ersten Gerüchte zu dem Nachfolgemodell auf. Es folgte eine ganze Welle an zutreffenden und täuschenden Gerüchten, die in der offiziellen Präsentation auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona gipfelten.

Das neue Top-Modell aus dem Hause LG wird die G-Serie fortsetzen und unter dem Namen LG G6 verfügbar sein. Bei der Entwicklung des Smartphones legte das Unternehmen aus Südkorea besonders viel Wert auf ein möglichst großes Display, das in einem möglichst kleinen Gehäuse verbaut ist und mit einer Hand bedient werden kann. So hat das G6 ein 5,7-Zoll-Display und ein 80-Prozent-Verhältnis von Display zu Gehäuse. Weiterhin löst LG sich vom altbekannten 16:9-Seitenverhältniss und stattet das neue Flaggschiff mit einem 18:9-Format aus.

LG G6: Hands-On

Der Display-Fokus des koreanischen Herstellers zeigt sich auch in den den verwendeten Video-Formaten. So ist das G6 das erste Smartphone, das Dolby Vision unterstützt. Zudem wird auch das HDR-10-Format akzeptiert.

In puncto Kamera ist die Dual-Kamera nichts neues, dafür steht diese beim LG G6 nicht aus dem Gehäuse hervor, und ermöglicht einen nahtlosen Übergang aus dem Standard- in den Weitwinkel-Modus. Das LG G6 wird laut dem Korean Herald in Südorea am 10. März für 899.800 Südkoreanische Won auf den Markt kommen. Das lässt auf den deutschen Preis von 753 Euro schließen, allerdings sind wegen der Steuern und ähnlichen Kosten Preisunterschiede möglich.

LG G6: Bilder der Pressekonferenz

LG G6 im Hands-On

LG trotzt mit dem G6 dem Trend zu immer runderen Display-Glas-Formen und setzt statt auf ein Edge-Display oder 2,5D-Glas beim LG G6 auf völlig flaches Glas, das den großen 5,7-Zoll-Bildschirm bedeckt. Dieser zeigt seine Inhalte in einem 18:9-Format an. Dieses 2:1 entsprechende Format soll näher am menschlichen Sichtfeld sein. Das Display bedeckt dabei einen Großteil der Gerätefront, die LG besonders kompakt gehalten hat – die Rede war hier von einem 5,7-Zoll-Display in einem 5,2-Zoll-Gehäuse. Der Rand unter dem Display sollte jedoch nicht eingespart werden, wie LG in Benutzerfreundlichkeits-Studien herausfand. Dementsprechend hat man diesen gestaltet. Eine weitere Besonderheit des Displays des LG G6 sind die abgerundeten Ecken, durch die sich das Display besonders gut in die Front des Geräts einfügt.

Auch die Rückseite hat LG aus Glas gestaltet und setzt damit auf ein bewährtes Konzept. Da Zuverlässigkeit bei LG an oberster Stelle steht, setzen die Koreaner hier auf das neue Gorilla Glass 5, das durch seine gewölbte Form das Gerät zu einem wahren Handschmeichler macht. Doch obwohl die Oberfläche durch das Glas sehr glatt ist, entsteht nicht der Eindruck, das Smartphone könnte aus der Hand gleiten. Auch das Gewicht des LG G6 ist mit 163 Gramm sehr angenehm und trägt zum hochwertigen Eindruck bei, den das Smartphone hinterlässt.

Auf der Rückseite hat LG außerdem die Doppelkamera eingebaut, die Fotos sowohl in einem Standard- als auch in einem Weitwinkel-Format schießen kann und zwischen diesen Winkeln nun auch stufenlos skaliert. Hierzu sind die Linsen horizontal in die Geräterückseite eingelassen, zwischen ihnen hat LG ein zweifarbiges Blitzlicht platziert. Darunter hat LG den Fingerabdruck-Sensor platziert, der beim LG G6 ebenfalls als Home-Button fungiert und sich tatsächlich drücken lässt. Damit hält der Hersteller an seinem bekannten Rear-Key-Prinzip zum Teil fest, auch wenn die Lautstärke-Tasten inzwischen auf den Rahmen des Geräts gewandert sind.

Die Seiten des neuen Flaggschiffs von LG ziert ein Metallrahmen, der farblich auf die Farbe der Vorder- und Rückseite abgestimmt ist. Das LG G6 kommt in drei Farben, neben weiß und schwarz wurde eine interessante blau-graue Variante gezeigt. Auf dem Metallrahmen sind alle wichtigen Funktionen angebracht, wie Lautstärke oder der SIM-Karten-Einschub. Der Lautsprecher befindet sich auf der Unterseite, an der Oberseite ist ein 3,5-Zoll-Klinkenstecker verbaut.

Neben der Reduktion in der Verwendung konfliktträchtiger Materialien ist es Teils von LGs Zuverlässigkeitskonzepts, dass das Smartphone gemäß IP68-Zertifizierung vor eindringendem Staub und Flüssigkeiten geschützt ist. Aus diesem Grund lässt sich das Vorzeige-Handy von LG auch nicht öffnen, wie es bei vorigen Modellen der G-Serie von LG regelmäßig der Fall war. Der fest verbaute Akku verfügt jedoch über eine Schnelllade-Funktion.

Technische Daten des LG G6

Akku

  • Akkukapazität: 3.300 mAh
  • Qualcomm Quick Charge 3.0

Display

  • Displaygröße: 5,7 Zoll (14,5cm)
  • Auflösung: 2.880 x 1.440 QHD+
  • Seitenverhältnis: 18:9
  • FullVision
  • Dolby Vision
  • HDR 10

Gehäuse

  • Material: Aluminium, Glas
  • Farben: Astro Black, Ice Platinum, Mystic White
  • Abmessung: 148,9 x 71,9 x 7,9 mm
  • Gewicht: 163 g

Hardware

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 821
  • Speicher: 4 GB LPDDR4 RAM
  • 32 GB oder 64 GB
  • MicroSD (bis zu 2 TB)

Konnektivität / Anschlüsse

  • Netzwerkunterstützung: LTE-A 3 Band CA
  • WLAN 802.11 a, b, g, n, ac
  • Bluetooth 4.2 BLE
  • NFC
  • USB Type-C 2.0 (kompatibel mit 3.1)

Kamera

Dual-Hauptkamera

  • 13-Megapixel-Auflösung (f/2,4 / 125°)
  • 13-Megapixel-Auflösung (f/1,8 / 71°)
  • 4K-Videoaufnahme

Frontkamera

  • 5-Megapixel-Auflösung (f/2,2 / 100°)

Sonstiges

  • IP68
  • Google Assistant
  • Betriebssystem: Android 7.0 Nougat
  • Nutzeroberfläche UX 6.0
  • Fingerabdrucksensor

LG G6: Pressebilder

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS