Update Neues Ausdauer-WunderLG X power2 mit 4.500-mAh-Akku jetzt erhältlich

vom 19.06.2017, 14:29
LG X power2
Bildquelle: LG

Auf dem Mobile World Congress 2017 hat LG neben dem großen Flaggschiff G6 auch seine X-Serie erweitert. Das LG X power2 soll vor allem durch seine ergiebige Kondition überzeugen. Das Smartphone mit 4.500-mAh-Akku feiert nun seinen weltweiten Marktstart. Auch deutsche Interessenten können sich auf das Handy freuen.

Gegenüber dem Vorgängermodell LG X power wurde das HD-Display um 0,2 Zoll auf 5,5 Zoll vergrößert. Statt eines Vierkern-Prozessors ist nun eine Acht-Kern-CPU von MediaTek mit an Bord, die auch etwas schneller arbeitet: Beim LG X power2 liegt die maximal mögliche Arbeitsgeschwindigkeit bei 1,5 GHz gegenüber 1,3 GHz beim LG X power.

Außerdem wurde die Kapazität des integrierten Akkus nochmals vergrößert. Sie liegt beim neuen Smartphone 400 mAh über dem Wert des Vorgängers und notiert nun bei 4.500 mAh. LG verspricht Nutzern des X power2 bis zu 15 Stunden Video-Wiedergabe, 14 Stunden Betriebszeit im Navigationsmodus beziehungsweise 18 Stunden Web-Browsing. Um den Akku einmal komplett zu laden sollen dank Fast-Charging-Technologie nur zwei Stunden vergehen.

LG X power2: Pressebilder

  • 1/3
    LG x power2
    Bildquelle: LG
  • 2/3
    LG x power2
    Bildquelle: LG

Die Eckdaten des LG X power2:

  • 4.500 mAh Akku
  • Android 7.0 Nougat
  • HD-Display (5,5 Zoll)
  • Octa-Core-Prozessor (MediaTek)
  • 13-Megapixel-Hauptkamera
  • 2 GB RAM
  • Alle Daten des LG X power2

LG X power2 mit Android 7.0

Zur weiteren Ausstattung des auf Android 7.0 Nougat basierenden LG X power2 zählen abhängig vom Markt, auf dem das Handy zur Verfügung gestellt wird, 1,5 oder 2 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB Flash-Speicher. Letzterer ist per Micro-SD-Karte um bis zu 2 TB erweiterbar. An der flachsten Stelle ist das LTE-fähige LG X power2 8,4 Millimeter breit und bringt 164 Gramm auf die Waage.

Bei der integrierten Kamera-Technik setzt LG auf Altbekanntes: 13-Megapixel-Linse auf der Rückseite und eine in die Front integrierte 5-Megapixel-Kamera. Diese kommt mit einem 120° Weitwinkel-Objektiv daher und soll so die Aufnahme selbst größerer Gruppen ermöglichen. Auf der Rückseite kommt ein Soft-LED-Blitz zum Einsatz, der die Motive gut ausleuchten soll, ohne die Härte eines üblichen Blitzes aufzuweisen. Verbindungsmöglichkeiten sind über Bluetooth 4.2, USB 2.0 und WLAN (802.11 b, g, n) möglich. Zu welchem Preis das LG X power2 in den Handel kommen wird, ist derzeit noch unklar.

LG X power2 – Preis und Verfügbarkeit

Ursprünglich wurde ein Marktstart für den März dieses Jahres angekündigt. Aus diesem Termin wurde nichts, sodass nun ein kurzfristiger Termin im Sommer für den Deutschlandstart anvisiert wird. In den Vereinigten Staaten ist das Gerät bereits seit einigen Wochen erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt hierzulande bei 299 Euro, sodass der Akku-Riese schon bald für deutlich unter 300 Euro über die Ladentheke gehen könnte.

LG X power und X power2: Der Vergleich der Akku-Wunder ›


Quelle: LG | Bildquelle kleines Bild: LG | Autor: Redaktion inside-handy.de
News bewerten:
 
10 / 10 - 2Stimmen

Themen dieser News: LG, Mobilfunk-News, MWC Barcelona, Phablets, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen