Unitymedia Quartalszahlen Q4 2016Kabel-Internet-Kunden versurfen im Schnitt 90 GB pro Monat

vom 16.02.2017, 08:41
Unitymedia Fritz!Box 6360 Cable
Bildquelle: Unitymedia

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat das vierte Quartal des vergangenen Jahres einmal mehr mit einem starken Wachstum abgeschlossen. Insgesamt 98.000 neue Kunden-Produkte (RGU) wurden zwischen Oktober und Dezember verkauft. Allerdings musste im Mobilfunk-Geschäft ein Kundenverlust ausgewiesen werden.

Standen Ende September vergangenen Jahres noch 356.400 Mobilfunk-Kunden bei Unitymedia unter Vertrag, waren es Ende Dezember nur noch 353.100 - also 3.300 weniger. Das passt gar nicht in die Bilanzen des so erfolgsverwöhnten Kabelnetzbetreibers und entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass kürzlich neue Allnet-Flatrates für Geschäftskunden vorgestellt wurden. Möglicherweise wird an neuen Produkten für Privatkunden ebenfalls schon gearbeitet.

An das Kabelnetz von Unitymedia waren zum Stichtag Ende Dezember rund 12,89 Millionen Haushalte angeschlossen. Davon waren knapp 12,77 Millionen Haushalte in der Lage, neben einem klassischen TV-Anschluss auch schnelle Internet-Anschlüsse zu buchen. Von rund 7,16 Millionen Kunden wurden 12,84 Millionen Produkte (RGU) gebucht. Einen klassischen TV-Anschluss nutzen zuletzt 4,82 Millionen Kunden, einen Internet-Anschluss 3,33 Millionen Kunden und einen Telefon-Anschluss 3,11 Millionen Kunden. Die Zahl der Horizon-TV-Kunden legte im vierten Quartal um 30.000 auf 588.000 zu.

Entwicklung in Q4 2016

  • Kabel-TV: - 42.900
  • Internet: + 62.100
  • Telefon:+ 60.300

Entwicklung im gesamten Jahr 2016

  • Kabel-TV: - 180.900
  • Internet: + 219.400
  • Telefon: + 196.100

Den Umsatz konnte Unitymedia im vierten Quartal um sieben Prozent auf 593 Millionen Euro steigern. Im gesamten vergangenen Jahr legte der Umsatz um sechs Prozent auf 2,3 Milliarden Euro zu. Stärkste Wachstumstreiber waren im vierten Quartal 2Play- und 3Play-Produkte, die schnelles Internet und Telefonie kombinieren. Rund neunzig Prozent der Breitbandneukunden buchten nach Angaben des Providers Angebote mit mindestens 120 Mbit/s schnellem Internet. Im Schnitt lag die Durchschnittsgeschwindigkeit im Jahr 2016 bei Unitymedia-Anschlüssen bei 78 Mbit/s im Downstream. Im vierten Quartal lag der durchschnittliche Datenverbrauch pro Haushalt bei 90 GB.

Neue Preise für Kabel Internet bei Unitymedia ›


Quelle: Unitymedia | Bildquelle kleines Bild: Unitymedia | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 

Themen dieser News: Kabel-TV & Kabel-Internet, Mobilfunk-News, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen