Aldi Talk: Discounter erhöht Preise für Nachbuchungen teils drastisch

6 Minuten
Aldi Talk
Bildquelle: Aldi Talk
Kunden des Mobilfunk-Discounters Aldi Talk müssen bei Nachbuchungen künftig tiefer in die Tasche greifen, erhalten aber auch mehr Datenvolumen fürs Geld. Welche Tarife von der Preiserhöhung betroffen sind und wie viele Endkunden nun nachzahlen müssen, um an zusätzliches Datenvolumen zu kommen, fasst die Redaktion von inside-handy.de zusammen.

Viele Smartphone-Nutzer werden das Problem kennen: Noch schnell eine Internetseite aufgerufen um einen interessanten Artikel zu lesen und prompt ist es passiert: das begrenzte Datenvolumen ist weg. An Surfen ist in den meisten Fällen nicht mehr zu denken. Websites brauchen sehr lange um zu laden, Bilder noch länger. Häufig lässt sich dieser Umstand allerdings schnell und einfach beheben. Das Stichwort: Datenvolumen nachbuchen. Für diese Funktion müssen Aldi-Talk-Kunden zukünftig aber nun mehr zahlen. Bis auf zwei Ausnahmen hat der Mobilfunk-Discounter die Tarif-Preise dafür erhöht. Allerdings schlagen sich die Mehrkosten auch auf das hinzugebuchte Volumen nieder.

Bis zu 10 Euro teurer

Kunden die ihr Datenvolumen über das Tarif-Paket 600 beziehen, zahlen künftig 10 Euro und damit 2 Euro mehr als zuvor. Sie erhalten allerdings statt der bisherigen 2 GB jetzt weitere 3 GB zum Versurfen. Nachbuchungen über die All-Net-Flat kosten zukünftig 15 Euro und damit 10 Euro mehr. Kunden dürfen sich hier ebenfalls über 2 zusätzliche GB Datenvolumen freuen und erhalten damit insgesamt 5 GB. Die Kosten des Options-Pakets 300 bleiben weiterhin bei 5 Euro. Das Datenvolumen erhöht sich hier allerdings von 1,25 GB auf 1,5 GB. Unverändert bleibt auch der Preis für die Internet-Flatrate S. Nutzer dieses Tarifs zahlen weiterhin 3 Euro, erhalten aber insgesamt 500 MB, statt wie bisher 300 MB. Etwas teurer wird es auch bei der M- und L-Variante der Flatrate. Erstere schlägt nun mit 5 Euro, statt 4 Euro zu Buche. Das Volumen steigt aber auch hier von 750 MB auf 1 GB. Für letztere werden 9 Euro statt bisher 6 Euro fällig. Auch hier erhöht sich das Volumen von 1,75 GB auf 2,5 GB. Der XL-Tarif ist von der Preiserhöhung nicht betroffen und bleibt unverändert.

Aldi-Talk-Tarife

Erst Kürzlich schraubte Aldi Talk sowohl in den Kombi-Paketen als auch in den Musik-Paketen zu Gunsten der Kunden am monatlich nutzbaren Datenvolumen. Darüber hinaus wurden die Volumina in den Internet-Tarifen nach oben angepasst. Zuletzt hatte es einen solchen Schritt von Aldi Talk Mitte Juni vergangenen Jahres zu vermelden gegeben.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick zu den Tarif-Optionen, die zu dem klassischen Prepaid-Tarif von Aldi Talk zugebucht werden können. Gekennzeichnet ist hier auch, welche Änderungen sich in den einzelnen Optionen ab sofort für Neu- und Bestandskunden ergeben.

Die Aldi Talk Tarife im Überblick

Tarif Datenvolumen bisher Datenvolumen ab 13. Februar 2018 Preis
Aldi Talk Paket 300 1,25 GB 1,5 GB (+250 MB) 7,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk Paket 600 2 GB 3 GB (+1 GB) 12,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk All-Net-Flat 3 GB 5 GB (+2 GB) 19,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk Internet-Flatrate S 300 MB 500 MB (+200 MB) 3,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk Internet-Flatrate M 750 MB 1 GB (+250 MB) 6,99 Euro / 4 Wochen
Ald Talk Internet-Flatrate L 1,75 GB 2,5 GB (+750 MB) 9,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk Internet-Flatrate XL 5,5 GB 5,5 GB (keine Änderung) 14,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk Musik Paket M 750 MB und Aldi life Musik 1 GB (+250 MB) und Aldi life Musik 9,99 Euro / 4 Wochen
Aldi Talk Musik Paket L 1,75 GB und Aldi life Musik 2,5 GB (+750 MB) und Aldi life Musik 14,99 Euro / 4 Wochen

Im Tarif Aldi Talk Paket 300 sind monatlich für 7,99 Euro 300 Gesprächsminuten beziehungsweise SMS in alle deutschen Netze inklusive, Gespräche und SMS zu anderen Aldi-Talk-Kunden sind grundsätzlich kostenlos. Ganz ähnlich ist das Aldi Talk Paket 600 für 12,99 Euro pro Monat aufgebaut, bei dem aber sogar 600 Minuten beziehungsweise SMS für die Nutzung in Fremdnetze inklusive sind. Wer sich eine Allnet-Flatrate wünscht, kann sich für die All-Net-Flat von Aldi Talk entscheiden, die weiterhin 19,99 Euro pro Monat kostet.

Aldi Talk Musik Pakete mit Musik-Flatrate powered by Napster

Bei den Musik-Paketen M und L gibt es Monat für Monat 50 (M) beziehungsweise 100 (L) Inklusiveinheiten für Gespräche und SMS in alle deutschen Netze, anbieterinterne Telefonie und SMS sind auch bei diesem Angebot kostenlos. Darüber hinaus lässt sich eine Musik-Flatrate von Aldi Life Music (powered by Napster) nutzen, die normalerweise knapp 8 Euro pro Monat extra kostet.

Aldi Talk Internet-Flatrates

Bei den Internet-Flatrates, die zum Beispiel in Tablets, Dual-SIM-Smartphones oder LTE-fähigen USB-Sticks nutzbar sind, liegt die monatlich zu zahlende Grundgebühr im Tarif S bei 3,99 Euro, im Tarif M bei 6,99 Euro und im Tarif L bei 9,99 Euro. Keine Änderungen wird beim Tarif Internet Flat XL vorgenommen. Sie kostet für vier Wochen weiterhin 14,99 Euro und bietet bis zu 5,5 GB LTE-Datenvolumen.

Alle genannten Pakete werden im Prepaid-Verfahren angeboten und haben eine Laufzeit von vier Wochen (28 Tage). Die maximal mögliche Download-Geschwindigkeit liegt bei 21,6 Mbit/s, wobei das LTE-Netz von Telefónica Deutschland (O2 / E-Plus) genutzt werden kann. Ist das monatlich zur Verfügung stehende LTE-Datenvolumen verbraucht, stehen für den Rest des laufenden Abrechnungsmonats nur noch Download-Geschwindigkeiten auf Basis von sehr langsamem GPRS-Niveau zur Verfügung.

Aldi Talk SIM-Karte kaufen

Prepaidkarten für Aldi Talk sind unter alditalk.de beziehungsweise in allen Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd zu haben. Ein Starterset kostet einmalig 12,99 Euro inklusive 10 Euro Gesprächsguthaben.

Neue Regelung für Neukunden: Aldi Talk muss Identität prüfen

Seit dem 1. Juli 2017 ist eine gesetzliche Änderung in Kraft getreten, die auch für Aldi Talk Relevanz hat. Prepaid-SIM-Karten wie jene von Aldi Talk können seitdem nur registriert werden, wenn die Identität des Nutzers geprüft wird. Grund für das neue Gesetz ist die Terrorabwehr.

Aldi Talk bietet verschiedene Möglichkeiten an, die Identität prüfen zu lassen. Die Änderung betrifft allerdings nur Neukunden, die sich nach dem 1. Juli eine SIM-Karte kaufen. inside-handy.de hat die Identitätsüberprüfung von Aldi Talk in einem gesonderten Artikel erläutert.

Der Vertragsmanager auf inside-handy.de

Keine Frist mehr verpassen, keine Kündigung vergessen. Damit sich kein Tarif ungewollt automatisch verlängert, bietet inside-handy.de im Vertragsmanager zahlreiche Möglichkeiten an, den eigenen Mobilfunkvertrag zu steuern. Vom Kündigungswecker, bis hin zum Kündigungskonfigurator oder nützlichen Tipps rund um die Kündigung ist alles dabei.

Die besten Allnet-Flats im Vergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL