Analyse Neue HD-Sender bei Unitymedia Neue ARD-Radio- und TV-Sender ab dem 24. April bei Unitymedia

vom 17.04.2018, 17:36
Unitymedia
Bildquelle: Unitymedia

Im Kabelnetz von Unitymedia wächst das Angebot an HD-Sendern weiter: Ab dem 24. November wächst das Portfolio einmal mehr. Neben neuen Fernsehsendern, überträgt der Kölner Kabelnetzbetreiber bald auch sämtliche, der ARD zugehörige Radio-Sender. Einen Überblick aller neuen Sender gibt die Redaktion von inside-handy.de hier.

Ab dem 24. April 2018 wird Unitymedia neue Kanäle in sein Netz einspeisen. Insgesamt finden sieben Fernsehsender ihren Weg in das Kabelnetz von Unitymedia. Einige davon sind jedoch "nur" HD-Ergänzungen zu bestehenden Sendern.

  • HSE24 EXTRA HD
  • rbb Berlin HD
  • SR Fernsehen HD
  • MDR Thüringen HD
  • tagesschau24 HD
  • Radio Bremen TV
  • SR Fernsehen

Auch beim Radio-Empfang tut sich einiges. So hat sich Unitymedia nach eigenen Angaben mit den ARD-Landesrundfunkanstalten geeinigt und speist nun ARD-Radiostationen ein. Neu dabei sind jetzt folgende Sender:

  • NDR Blue
  • NDR Plus
  • AntenneSaar (kein ARD-Programm)
  • UnserDing
  • WDR 2 Ruhrgebiet
  • BR Heimat
  • Bremen Next
  • Radio Seefunk (kein ARD-Programm)
  • Radio 21 (kein ARD-Programm)
  • WDR Rhein und Ruhr

Einige dieser Sender wurden je nach Lokalität bereits auch vorher per Unitymedia gesendet. Die Neuerung betrifft demnach nur Gebiete, in denen dies vorher nicht der Fall war. Eine negative Entwicklung hat Unitymedia jedoch auch zu verkünden: Die Eurosport-Kanäle, die zur Olympiade kostenfrei freigeschaltet wurden, werden mit den neuen Sendern wieder aus dem Programm genommen. Weitere Informationen zur Kanalbelegung gibt Unitymedia in der aktuellen Pressemitteilung.

Neu bei Unitymedia ab dem 28. November 2017

Weiteres TV-Angebot im November: Wie Unitymedia nun verlauten lässt, werden ab dem 28. des Monats einige neue Kanäle empfangbar sein. Darunter auch vier freie TV-Sender. Folgende Programme kommen ab Ende November dann für alle Kunden von Unitymedia hinzu:

  • Juwelo TV HD
  • MTV
  • eoTV
  • NHK World TV

Zusätzlich werden noch einige HD-Programme hinzugefügt. Sie sind jedoch nicht für alle Kunden von Unitymedia empfangbar. Unter anderem erhalten nun Nat Geo Wild und Motorvision.tv ihre HD-Programme.

  • Nat Geo Wild HD
  • E!Entertainment HD
  • sportdigital HD
  • Motorvision.tv HD
  • Eurosport360 HD 1
  • Eurosport360 HD 2
  • Eurosport360 HD 3

Change Day bringt neue TV-Sender

Auch im Rahmen des Change Days wurden neue TV-Sender hinzugefügt, teilweise sogar in HD. Unter anderem das Programm des Norddeutschen Rundfunks (NDR) und des Bayerischen Rundfunks (BR) ist im gesamten Verbreitungsgebiet von Unitymedia in HD-Qualität zu empfangen. Außerdem kommen neue Privatsender dazu: QVC Beauty & Style HD sowie in SD-Qualität Health.tv, Welt der Wunder TV und God.tv. In Baden Württemberg werden außerdem Baden TV Süd HD und Regio TV HD neu aufgenommen, im gesamten Verbreitungsgebiet als Pay-TV-Sender die Programme von Nat Geo Wild und Motorvision TV.

Ab dem 21. Februar neu: Dritte Programme der ARD in HD

Alle Einwohner in Nordrhein-Westfalen, die einen digitalen Kabel-Anschluss von Unitymedia nutzen, können ab dem 21. Februar das Angebot von NDR HD nutzen. In Hessen wird hingegen MDR Thüringen HD zu empfangen sein. Und wer in Baden-Württemberg wohnt, kann neu auf BR Fernsehen Süd HD zugreifen. Schon im Oktober vergangenen Jahres waren die Programme von WDR HD, HR HD und SWR HD im kompletten Netz von Unitymedia aktiviert worden.

Zusätzlich wird das HD-Angebot in Baden Württemberg erweitert. Ab Ende Februar können Unitymedia-Kunden dort auch neue regionale Sender in HD nutzen: L-TV HD und Regio TV HD. L-TV HD bietet Lokalnachrichten, Freizeittipps und weitere Informationen für Heilbronn, die Region Hohenlohe und Franken. Regio TV HD ist das lokale TV-Programm für Württemberg, das vor allem Nachrichten sowie Themen- und Lokalmagazine aus der Region im Programm hat.

Neue HD-Sender bei Unitymedia in der Übersicht

  • BR Fernsehen Süd HD (frei zu empfangen in Baden-Württemberg): Sendeplatz 13
  • MDR Thüringen HD (frei zu empfangen in Hessen): Sendeplatz 17
  • NDR Niedersachsen HD (frei zu empfangen in Nordrhein-Westfalen): Sendeplatz 11
  • L-TV HD (frei zu empfangen in Baden-Würrtemberg): Sendeplatz 21
  • Regio TV HD (frei zu empfangen in Baden-Württemberg): Sendeplatz 18

Gleichzeitig kündigte Unitymedia an, dass der Sender Euronews ab Ende April nur noch in deutscher Sprache verbreitet wird.

Für die Erweiterung des TV-Angebotes nimmt Unitymedia in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar 2017 Änderungen an seinem Kabelnetz vor. Die neue digitale Programmbelegung wird von Unitymedia Endgeräten automatisch aktualisiert und gespeichert. Bei den meisten TV-Fremdgeräten und Digital-Receivern ist ein Sendersuchlauf für die neue Programmbelegung erforderlich. Existierende Favoritenlisten müssen danach unter Umständen neu angelegt werden.



Quelle: Unitymedia | Bildquelle kleines Bild: Unitymedia | Autor: Redaktion inside handy
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

Themen dieser News: Kabel-TV & Kabel-Internet, Radio & Musikstreaming, TV-Sender & Video on Demand, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen