So funktioniert die neue Status-Funktion von WhatsApp

2 Minuten
WhatsApp und Google Drive
Bildquelle: inside-handy.de/WhatsApp/Google
Eine neue WhatsApp-Funktion ist ab heute im Messenger verfügbar: Sie betrifft Status-Benachrichtigungen von Kontakten, und könnte den einen oder anderen WhatsApp-Nutzer um den Verstand bringen. inside-handy.de hat alle Informationen zur neuen Whatsapp-Status-Funktion gesammelt und zeigt, wie ihr sie benutzen könnt.

Seit heute hat WhatsApp eine neue interessante Funktion im Repertoire. Dabei erinnert sie sehr an Snapchat und Instagram. Der neue Reiter „Status“ ermöglicht nämlich das Posten von Stories in Form von Bildern und Videos. Das Update ist für Android-Smartphones sowie iOS verfügbar. Allerdings haben noch nicht alle iPhone-Besitzer die neue WhatsApp-Funktion auf dem Smartphone. 

Die Ähnlichkeit zu Snapchat oder Instagram-Stories ist unverkennbar: In WhatsApp können ab sofort unter „Status“ Bilder und Videos eingestellt werden, die nach 24 Stunden automatisch gelöscht werden. Dabei lassen sich mehrere „Teile“ aneinanderreihen, damit eine Art Geschichte entsteht. WhatsApp-Kontakte können sich diese Status-Meldungen ansehen und sie kommentieren. Der Kommentar wird jedoch nicht öffentlich für alle anderen Kontakte unter den Status gepostet, sondern kommt separat als Chat-Nachricht. Wer über WhatsApp nicht nur mit seinen engsten Freunden, sondern auch mit Familie und Kollegen kommuniziert, kann glücklicherweise einstellen, welche Kontakte die Status-Updates zu Gesicht bekommen. 

WhatsApp: Die neue Status-Funktion erklärt

Die eingestellten Clips oder Fotos werden bei den Kontakten automatisch nacheinander abgespielt. Soll ein Teil der Geschichte raus, muss man nicht 24 Stunden warten, sondern kann ihn einfach in den Papierkorb verschieben. Im neuen Status-Bereich lässt sich außerdem überprüfen, welche Kontakte den eigenen Status bereits angesehen haben. Um selbst vor nervigen Status-Updates von anderen geschützt zu werden, muss man leider den ganzen Kontakt „stumm“-schalten. 

Diese WhatsApp-Funktion könnte bald folgen

Vor einigen Wochen hatte die WhatsApp-Beta-Community über neue Funktionen im Messenger aufmerksam gemacht. So sollen die Entwickler mittlerweile an einer Funktion namens „Live Locations“ arbeiten, die ermöglichen soll, Freunde aus Gruppen in Echtzeit zu orten, beziehungsweise Freunden den Standort mitzuteilen. Praktisch könnte diese Funktion auf Festivals oder anderen weitläufigen Großveranstaltungen sein. Datenschutztechnisch dürfte die neue Ortungsfunktion allerdings auf wenig Freude stoßen. Erfreulicherweise soll die Funktion ein- und ausgeschaltet werden können. Wann „Live Locations“ offiziell für WhatsApp via Update ausgerollt wird, ist momentan ebenfalls noch völlig unklar. 

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS