Vodafone GigaBoost gestartet: So gibt es 100 GB Datenvolumen kostenlos

5 Minuten
Vodafone GigaBoost großes Newsbild
Bildquelle: Vodafone
Vodafone geht erneut mit seiner Aktion "Vodafone GigaBoost" in die Vollen: Ganze 100 GB Datenvolumen für einen Monat verspricht der Mobilfunkanbieter seinen Kunden. Die Aktion ist komplett kostenlos, steht aber pro Kunde nur einmalig zur Verfügung. Die Redaktion von inside-handy.de zeigt, worum es sich bei GigaBoost handelt und wie man die Aktion für sich aktiviert.

100 GB freies Datenvolumen – erneut: Vodafone beginnt auch den Februar 2018 mit einem klaren Statement. Wie jetzt gestarteten Aktionsseite zu entnehmen ist, wiederholt der Kommunikationsanbieter aus Düsseldorf seine erstmalig im Februar 2017 gestartete Aktion „Vodafone GigaBoost“ vom 1. Februar bis zum 28. Februar. Während dieser Zeit verspricht das Unternehmen allen Neu- und Bestandskunden sowie Vertragsverlängerern 100 GB Datenvolumen. Dieses kann je nach Status 30 Tage oder 28 Tage lang genutzt werden und ist komplett kostenlos. Es gibt jedoch einige Kleinigkeiten zu beachten. 

Vodafone GigaBoost – Die Details

Während 2017 noch Geschäfts- und Prepaidkunden ausgenommen waren, haben nun alle Kunden Anspruch auf die Aktion. Selbst Festnetzkunden sowie Nutzer eines BlackBerry beziehungsweise Windows-Phone mit Vodafone-Vertrag und Besitzer eines Daten-Tarifs erhalten die Möglichkeit, sich das Datenvolumen zu sichern. Je nach Kundenstatus gibt es verschiedene Wege, auf denen die 100 GB Datenvolumen zum Nutzer kommen. Grundsätzlich gilt: Nach der Aktivierung sollte der GigaBoost automatisch vergeben werden und gilt 30 Tage lang für Vertragskunden und 28 Tage lang für Prepaid-Nutzer. Die Nutzung der 100 GB Datenvolumen werden priorisiert und vor dem Tarif-inklusiven Volumen verbraucht.

Im Ausland funktioniert das Angebot aber nicht. Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt außerdem und kann nicht in den Folgemonat mitgenomen werden. Wie Vodafone auf Nachfrage von inside-handy.de bestätigt, sind die 100 GB Datenvolumen nicht gedrosselt, sondern lassen sich mit LTE-Geschwindgkeit herunterladen. Red+-Kunden teilen das Datenvolumen über die Hauptkarte mit den Karten ihrer Mitnutzer.

So bekommt man GigaBoost

Da seit der Neuauflage der Aktion im Jahr 2018 alle Vodafone-Kunden profitieren können, haben sich auch die Wege verändert, auf denen Kunden ihr kostenloses Datenvolumen erhalten. In den folgenden Absätzen erklärt die Redaktion von inside-handy.de, wie sich die 100 GB erhalten lassen.

GigaBoost für Vertragskunden

Interessierte Kunden mit einem vertraglichen Vodafone-Tarif, die den GigaBoost aktivieren wollen, müssen das Angebot über die MeinVodafone-App auswählen und buchen. Nutzer sollten dort ab dem 1. Februar ein Pop-up finden, das sie auf die Aktion hinweist. Dort lässt sich der GigaBoost per Druck auf die Fläche „100 GB kostenlos aktivieren“ freischalten. Der Kunde sollte nun ein weiteres Pop-up erhalten, in dem der Auftrags-Eingang quittiert wird. Außerdem erhält er noch eine Bestätigungs-SMS.

Für all diejenigen Kunden, die das Popup nicht sehen, empfiehlt es sich, die MeinVodafone-App einmal komplett zu deinstallieren. Der inside-handy.de-Redaktion sind drei Fälle bekannt, bei denen das Popup zunächst nicht angezeigt wurde. Nach einer Neuinstallation der App oder dem Löschen der App-Daten erschien das Popup jedoch umgehend und die Sonderaktion mit 100 GB Gratis-Datenvolumen war buchbar.

Vodafone GigaBoost Screenshot 1
Bildquelle: Arvid Bredow / inside-handy.de

Wie Vodafone auf Nachfrage von inside-handy.de mitteilte, ist es möglich, sich die 100 GB Datenvolumen aufzusparen. Wer das Pop-up also wegdrückt, soll über den Reiter „Angebote“ auch zu einem späteren Zeitpunkt noch die Möglichkeit haben, auf die Aktion zuzugreifen. Wer also aktuell keine Verwendung für das Datenvolumen hat, kann die Aktivierung des Angebots verschieben.

Vodafone GigaBoost Screenshot 2
Bildquelle: Arvid Bredow / inside-handy.de

Darüber hinaus ist es auch möglich, den GigaBoost per Hotline anzufordern. Dies gilt vor allem für Nutzer von älteren Blackberry-Geräten sowie Windows Phones, die ohne MeinVodafone-App auskommen müssen. Jedoch steht diese Option allen offen. Der Kundensupport schaltet dann die 100 GB Datenvolumen des Kunden frei. 

GigaBoost für Prepaid-Kunden

Auch Nutzer von Vodafones CallYa-Angeboten profitieren vom GigaBoost. Sie erhalten die 100 GB Datenvolumen ebenfalls über die MeinVodafone-App oder per Hotline. Jedoch müssen sie, bevor sie die Aktion in Anspruch nehmen können, ihr Guthaben mit mindestens 15 Euro aufladen. Erst dann wird das Datenvolumen freigeschaltet. Prepaid-Kunden erhalten ebenfalls eine SMS, wenn sie freigeschaltet wurden. Dies kann bis zu 24 Stunden dauern.

GigaBoost für Festnetz-Kunden

Selbst Nutzer eines Festnetzvertrages bei Vodafone können an der Aktion für sich oder andere teilnehmen. Dafür müssen sie die Seite www.vodafone.de/freikarte100GB besuchen, wenn sie ab dem 1. Februar 2018 freigeschaltet ist. Wer das dortige Formular ausfüllt, nimmt an der Aktion teil. Per Post kommt dann eine Prepaid-Karte mit 100 GB Datenvolumen nach Hause. Sie lässt sich auf dem Handy aktivieren und gilt dann 28 Tage lang. Das Datenvolumen für Festnetz-Kunden lässt sich bis zum 7. März aktivieren. Danach verfällt die Gültigkeit der Karte und sie wird unbrauchbar.

Eine Freischaltung per Hotline sollte jedoch auch möglich sein. Übrigens: GigaCube-Kunden können ebenfalls per Online-Formular oder Hotline vom Vodafone GigaBoost profitieren.

Vodafone stellt neuen TV- und VoD-Dienst vor

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Ich bin auf der Suche nach kostenlosen 100gb Datenvolumen weil ich in Hombressen wohne.
    Diese Übertragungsrate und Zugriff auf das Internet sind sehr mangelhaft (bescheiden).
    Ich hoffe Sie koennen mir helfen.?

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS