Weiteres DECT-Telefon mit großen Tasten und Farb-Display vorgestellt

2 Minuten
Gigaset CL660
Bildquelle: Gigaset
Das bereits im September vorgestellte VoIP-Telefon Gigaset CL660HX bekommt zwei Schwester-Modelle zur Seite gestellt, die auch an klassischen Festnetz-Anschlüssen genutzt werden können: das Gigaset CL660 und das Gigaset CL660A mit integriertem Anrufbeantworter. Bis die DECT-Telefone in den Handel kommen, dauert es aber noch ein wenig.

Nachdem Anfang der Woche bereits das Gigaset SL350 im Handyformat vorgestellt wurde, folgen mit den beiden ergänzenden Modellen der CL660-Familie nun zwei zusätzliche Modelle mit Farbdisplay und vergleichsweise großen Tasten. Während das klassische Modell für 69,99 Euro angeboten wird, kostet die Variante mit einem in die Basisstation integrierten Anrufbeantworter 79,99 Euro. Bis die beiden neuen Telefone auf den Markt kommen, wird es aber noch ein bisschen dauern. Vor Ende März wird es nicht soweit sein.

Gigaset CL660 mit Farbdisplay

Durch das Menü des schlanken Design-Telefons wird über ein 2,4 Zoll großes TFT-Display beziehungsweise eine Vier-Achsen-Menütaste unterhalb des Bildschirms navigiert. Durch eine durchdachte Ergonomie soll das Mobilteil während der Nutzung gut in der Hand liegen, verspricht der Hersteller. Wie bei praktisch allen Gigaset-Telefonen ist auch das CL660 mit einer Freisprechfunktion ausgestattet.

Das Adressbuch bietet Platz für bis zu 400 Kontakte mit bis zu drei Rufnummern. Eine Synchronisation der Kontakte ist auf Wunsch auch mit Google-, Windows- oder Outlook- sowie Apple-Mac-Kontakten möglich. Die Verbindung zu Computern ist über einen Micro-USB-Anschluss möglich. Im Stand-by-Betrieb arbeiten auch die beiden neuen CL660-Modelle über die Eco DECT-Technologie strahlungsfrei.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS