Bald auch für Android: Sprachnachrichten erhalten Freisprech-Funktion

3 Minuten
WhatsApp
Bildquelle: WhatsApp
WhatsApp dreht und schraubt weiter an neuen Funktionen, um die Bedienung des Messenger-Dienstes für Nutzer noch bequemer zu machen. Was bisher ausschließlich iOS-Geräten von Apple vorbehalten war, soll nun auch auf Android-Smartphones und -Tablets Einzug halten. Das heißt, Sprachnachrichten können künftig freihändig aufgenommen werden.

Mit vollen Händen eine Sprachnachricht mit WhatsApp aufnehmen ist nicht möglich: Denn bis dato ist es ein notwendiges Übel, einen Aufnahme-Button zu bedienen und gedrückt zu halten, sofern eine Sprachnachricht aufgezeichnet werden soll. Apple-Nutzer mussten dies seit einem neuen Update nicht und genossen die exklusive Möglichkeit, den digitalen Knopf einmal zu drücken und dann weiter frei einzusprechen.

Mit dem Update, das bereits ausgerollt wird, müssen Android-Nutzer nun ebenfall nicht mehr permanent den Aufnahmeknopf gedrückt halten, sondern können einfach nur nach oben ziehen. Ist dies geschehen, erscheint am rechten Bildschirmrand ein Schloss, sodass freihändig gesprochen werden kann. Sobald die Nachricht fertig ist, kann man entweder auf die Senden- oder Abbrechen-Taste drücken. Für iOS-Geräte steht die Funktion übrigens seit November des vergangenen Jahres zur Verfügung.

WhatsApp verlängert Frist zum Löschen von Nachrichten

Eine Nachricht, auf die der eine oder andere gewartet haben wird: WhatsApp ermöglicht ab sofort das Löschen von gesendeten Nachrichten. Nutzer können abgeschickte Texte in einem individuellen oder Gruppen-Chat löschen, wenn sie unzufrieden sind oder ihre Aussage zurückziehen wollen. Nachrichten, die gelöscht werden, erhalten anstelle eines Textes ein Sternchen mit dem Verweis „Diese Nachricht wurde gelöscht“. Aktuell wird die Funktion nach und nach für Nutzer freigeschaltet.

Bisher gab es jedoch eine Limitierung: Nachrichten ließen sich nur bis zu sieben Minuten nach dem Versenden löschen. Jetzt erhöht WhatApp diesen Zeitraum auf 4096 Sekunden, also 68 Minuten und 16 Sekunden. Bisher ist der verlängerte Zeitraum nur für Android-Nutzer verfügbar, doch eine Erweiterung für das Apple-Betriebssystem iOS soll zeitnah folgen. Wenn die Zeit jedoch verstrichen ist, entfällt die Möglichkeit seinen Text zu tilgen. Um eine Nachricht zu löschen, müssen Nutzer einfach auf die Sprechblase tippen, halten und dann auf das Mülltonnen-Symbol drücken. Es ist übrigens ebenfalls möglich, mehre Nachrichten zu löschen. Darüber hinaus können auch ohne Zeitbegrenzung Texte vom eigenen Handy getilgt werden. Dies ändert jedoch nichts am Chat des Empfängers, der die Nachricht weiterhin sieht.

Funktion schon seit Anfang 2017 bekannt

Anfang des Jahres war das Feature, Nachrichten zurückrufen zu können, bereits in einer Beta aufgetaucht. In den WhatsApp-FAQ, also den häufigen Fragen wurde zwischenzeitlich ein Eintrag veröffentlicht, der erläutert, wie die Funktion greift. Mittlerweile ist der Hilfe-Eintrag zeitweise wieder gelöscht worden. Zuerst hatte die Funktion die Runde gemacht, nachdem die Beta-Nutzer WABetaInfo entsprechende Absichten aufgespürt hatten. In einigen Beta-Versionen war die Funktion dann Anfang des Jahres auch aufgetaucht.

Liest Facebook WhatsApp-Nachrichten mit?

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS