Ulefone Gemini 6.000 Exemplare des Einsteiger-Phablets gibt es zum Kampfpreis

vom 16.02.2017, 08:02
Ulefone Gemini
Bildquelle: Ulefone

Der chinesische Hersteller Ulefone hat ein neues, 9 Millimeter dünnes und 185 Gramm schweres Einsteiger-Phablet mit metallischem Gehäuse und Dual-Kamera vorgestellt: das Ulefone Gemini. Erhältlich in drei Farben unterstützt es unter anderem auch die deutsche Sprache, wenn sie in den Einstellungen aktiviert wird. Nun steht auch der Preis fest.

Herzstück des neuen Smartphones ist ein Quad-Core-Prozessor von MediaTek (MT6737T) dessen CPU-Cluster mit bis zu 1,5 GHz taktet. Laufende Prozesse werden im 3 GB fassenden Arbeitsspeicher ausgeführt, 32 GB Speicherplatz stehen für Apps und persönliche Daten zur Verfügung. Erweiterbar ist der Speicherplatz per Micro-SD-Karte um bis zu 256 GB. Beim Akku wird auf ein Modell mit einer Kapazität von 3.250 mAh aus dem Hause Sony gesetzt.

Als Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert, es soll aber auf jeden Fall ein Update auf Android 7.0 Nougat geben, wie es vom Hersteller heißt. Durch das Menü wird über ein 5,5 Zoll großes Display navigiert, das eine Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln liefert (Full HD) und durch Gorilla Glass 3 vor etwaigen Beschädigungen geschützt wird. Bis zu fünf Fingerabdrücke können über den in den Home-Button integrierten Fingerabdrucksensor gespeichert werden, der unter dem Display zu finden ist.

Die mitunter wohl interessanteste Spezifikation ist aber die Kamera auf der Rückseite. Neben einer 13-Megapixel-Linse mit f/2.0-Blende steht dort untergeordnet auch eine 5-Megapixel-Linse zur Verfügung, um Fotos mit variabler Tiefenschärfe aufnehmen zu können. In die Front ist für Selfies eine Kamera mit 5 Megapixeln Auflösung integriert.

Käufer des LTE- und Dual-SIM-fähigen Smartphones haben die Wahl zwischen Modellen in Schwarz, Grau und Gold. Und die ersten 6.000 Modelle werden ab sofort für Schnellentschlossene angeboten - zu einem Preis von 119,99 US-Dollar - umgerechnet rund 113 Euro. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Smartphone dann für knapp 160 Dollar verkauft werden. Eine Übersicht der Händler, die das Smartphone anbieten, ist auf der Ulefone-Homepage hinterlegt.

China-Handys im Test ›


Bildquelle kleines Bild: Ulefone | Autor: Hayo Lücke
News bewerten:
 
10 / 10 - 1 Stimme

* Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside-handy.de. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

Themen dieser News: China-Handys, Alternative Hersteller, Mobilfunk-News, Phablets, Smartphones

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen